Steb-by-step

Bronzer auftragen: Diese Stellen solltest du betonen

Bronzer auftragen: Diese Stellen solltest du betonen

Du wünschst dir einen Teint wie von der Sonne geküsst oder willst einzelne Partien in deinem Gesicht kaschieren oder hervorheben? Bronzer bietet dir für all das die Möglichkeit. Wir zeigen dir, wie du Bronzer auftragen kannst und welche Stellen du betonen solltest.

So findest du den richtigen Bronzer für deine Bedürfnisse

Zunächst gilt es, den perfekten Bronzer für dich zu finden. Neben verschiedenen Konsistenzen gibt es schließlich auch eine enorme Auswahl an Farben. Damit der Bronzer seinen gewünschten Effekt erzielen kann und deine Haut strahlen lässt, muss er unbedingt zu deinem Hautton passen. Die Regel lautet: Verwende einen Bronzer, der höchstens zwei Töne dunkler ist als dein natürlicher Hautton. Es kann also sein, dass du im Sommer einen anderen Bronzer benötigst als im Winter.

Kommen wir noch zu den verschiedenen Konsistenzen: Während sich klassische Puderbronzer perfekt für intensive Looks eignen und mit einem Pinsel aufgetragen werden, sind Bronzer in Stick- oder Cremeform ideal für Frauen mit etwas trockener Haut. Der Effekt ist zudem deutlich sanfter. Statt mit einem Pinsel solltest du den Bronzer in diesem Fall einfach mit deinem Fingern oder einem Make-up-Schwamm auftragen. Einen echten Dewy-Look hingegen verschafft dir ein flüssiger Bronzer. Ihn kannst du ganz einfach in deine Tagespflege oder dein Make-up mischen. Wenn du nicht dein ganzes Gesicht betonen willst, kannst du natürlich auch mit einem Tropfen hier und da kleine Akzente setzten.

Bronzer auftragen: Diese Stellen solltest du betonen

Bei der Verwendung von Bronzer hast du gleich mehrere Möglichkeiten. Entweder du setzt ihn gezielt an bestimmten Stellen ein oder aber du verwendest ihn für das ganze Gesicht – und zwar fürs Contouring. Wir zeigen dir, wie es richtig geht:

#1 Stirn modellieren

Um deine Stirn optisch ein wenig zu verkleinern, trage den Bronzer mit einzelnen Bewegungen von unten nach ober in einer verblendeten Linie am Haaransatz an deiner Stirn entlang auf. Zusätzlich kannst du deine Schläfen noch betonen, damit dein Gesicht insgesamt noch etwas schlanker wirkt. Diese Technik verschafft vor allem runden oder herzförmigen Gesichtern ein wenig Balance.

#2 Wangenknochen unterstreichen

Selbst, wenn du kein Bronzer-Profi bist – die Wangen hat wahrscheinlich schon jede Frau mit Bronzer betont. Und das ist auch genau richtig, wenn du deine Wangenknochen zusätzlich unterstreichen möchtest. Fahre dafür in kreisenden, aber kleinen Bewegungen über deine Wangenpartie. Starte am Haaransatz unterhalb deines Wangenknochens und fahre dann an dem Knochen entlang, bis du auf der Höhe deines Nasenflügels bist. Diese Variante ist übrigens für alle Gesichtsformen geeignet.

Auch Highlighter will gezielt eingesetzt werden. Erfahre hier, wie das funktioniert:

#3 Kinnpartie definieren

Bronzer kann aber nicht nur betonen, sondern auch kaschieren. Wenn dich ein kleines Doppelkinn plagt, kannst es einfach mit der Hilfe von ein paar Pinselstrichen abmildern. Dafür musst du mit dem Produkt einfach entlang der Kieferpartie fahren und die Übergänge zum Hals gut verblenden.

#4 Nase schmälern

Wer mit seiner Nase nicht zufrieden ist, kann auch hier mir Bronzer tricksen. Trage den Bronzer dafür einfach als zarte Schattierung an den Seiten deiner Nase auf. So lässt er sie im Gesamten schmaler und definierter wirken.

#5 Augen hervorheben

Auch deine Augen kannst du mit ein wenig Bronzer wunderschön hervorheben. Ersetzte dafür einfach deinen herkömmlichen Lidschatten mit deinem Bronzer. So strahlen deine Augen besonders intensiv, dein gesamtes Make-up wird auch noch elegant abgerundet.

Diese Fehler solltest du vermeiden

  • Verwende keinen zu dunklen Bronzer. Andernfalls lässt er dich schnell deutlich älter wirken. Außerdem können leicht harte Kanten entstehen, die absolut unnatürlich aussehen.
  • Achte darauf, den Bronzer vor allem außen in deinem Gesicht zu verwenden und gegebenenfalls nur die Nase in an den Seiten damit zu konturieren. Das verhindert, dass deine Gesichtsproportionen aus dem Gleichgewicht kommen.
  • Bronzer sollte immer gut verblendet werden, damit ein natürlicher Look entsteht. Außerdem ist es ratsam, lieber etwas weniger Produkt zu verwenden und es eventuell zu verstärken, als gleich zu viel zu nehmen. Unschöne Flecken können so vermieden werden.

Gehypte Beauty-Produkte, die weniger als 10 Euro kosten

Gehypte Beauty-Produkte, die weniger als 10 Euro kosten
BILDERSTRECKE STARTEN (30 BILDER)
Bildquelle:

iStock/dima_sidelnikov

Hat Dir "Bronzer auftragen: Diese Stellen solltest du betonen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich