Gesichtspeeling selbst machen
Katja Gajekam 19.06.2018

Egal, welchen Hauttyp du hast: Du solltest deiner Haut regelmäßig ein Peeling gönnen. Doch die Peelings aus der Drogerie haben meist keine gesunden Inhaltsstoffe und enthalten oft noch Mikroplastik. Warum also nicht einfach ein Gesichtspeeling selbst machen?

Das Tolle an DIY-Peelings

Gesichtspeelings sind wichtig, um Talg und Schmutz aus den Poren zu entfernen. Das gilt besonders bei unreiner und fettiger Haut, doch auch normale und sensible Haut sollte öfter mal gepeelt werden. Denn so werden abgestorbene Hautschüppchen abgetragen, die Haut wird besser durchblutet und zur Neubildung von Zellen angeregt.

Peelings aus Hausmitteln sind nicht nur toll für die Haut, sondern du weißt auch genau, was drin ist. Die Zutaten kannst du zudem ganz an die Bedürfnisse deines Hauttyps anpassen. Selbst gemachte Gesichtspeelings eignen sich auch super als Geschenk!

Peeling

Ein bis zwei Peelings pro Woche tun deiner Haut richtig gut.

Zutaten für dein Gesichtspeeling nach Hauttyp

Ein selbst gemachtes Gesichtspeeling sollte immer aus mindestens zwei Teilen bestehen. Zum einen brauchst du eine Substanz, die eher grob ist und Ablagerungen abträgt, zum anderen brauchst du eine Zutat, die das Peeling geschmeidig genug macht, damit es angenehm über die Haut gleiten kann. So erhältst du am Ende immer eine Art Brei. Diese Zutaten sind für deinen Hauttyp geeignet:

#1 Grobe Zutaten

Normale HautMischhautFettige HautUnreine HautTrockene HautSensible
Haut
Zucker (Rohrzucker oder weißer Zucker)XXX X
KaffeesatzXXXXXX
MeersalzXXXX
HeilerdeXXXX
HaferkleieXXX
Gemahlene NüsseXXXX
Backpulver/ NatronXX XX

Gesichtsmasken selbst machen: 9 tolle Rezepte

Artikel lesen

#2 Flüssige & breiige Zutaten

Falls du ein Öl verwendest, solltest du darauf achten, dass es kaltgepresst und von Bio-Qualität ist.

Normale HautMischhautFettige
Haut
Unreine
Haut
Trockene
Haut
Sensible
Haut
OlivenölXX
Kokosöl XXX
Traubenkernöl XXX
HonigXX XX
KamillenteeXX XX
ZitronensaftX X X X
Quark & JoghurtX XXXXX
AvocadoXXX
PapayaXX XXXX

6 tolle Rezepte für dein selbstgemachtes Gesichtspeeling

Anhand unserer Tabelle kannst du dir dein Peeling nach deinem Geschmack zusammenstellen. Falls du jedoch noch ein wenig Inspiration brauchst, zeigen wir dir in unserer Galerie sechs Beispiele für DIY-Peelings.

Anwendung der DIY-Gesichtspeelings

  1. Schminke dein Gesicht ab bzw. reinige es mit einem milden Waschgel.
  2. Trockne dein Gesicht nicht ab, sondern lasse es ein wenig feucht. Das macht das Peelen angenehmer.
  3. Massiere das Peeling in kreisenden Bewegungen in die Haut ein, jedoch nicht an den Lippen und der dünnen Haut um die Augen. Diese Areale sind zu empfindlich.
  4. Lass das Peeling nun 5 bis 10 Minuten auf deiner Haut, damit die natürlichen Inhaltsstoffe eindringen und wirken können.
  5. Nun kannst du dein Gesicht mit lauwarmem Wasser waschen und abtrocknen.

Falls du ein wenig mehr von dem Gesichtspeeling angerührt hast, kannst du es in einem kleinen Behälter für einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Manche Zutaten halten sich recht lange, andere verderben wiederum schneller.

Hast du noch weitere Rezept-Ideen für selbstgemachte Gesichtspeelings? Die kannst du uns gerne als Kommentar hinterlassen.

Bildquelle:

iStock/HconQ/deniskomarov


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?