Abnehmen mit Chia-Samen
Katja Gajekam 10.01.2017

Superfoods sind wortwörtlich in aller Munde und schwer angesagt. Ob Açai-Beeren, Goji-Beeren oder Matcha, mittlerweile sind die reichhaltigen Lebensmittel auch im normalen Supermarkt zu finden. Gerade Chia-Samen erfreuen sich wachsender Popularität und werden von vielen Menschen in ihren Ernährungsplan integriert, da sie gut für das Immunsystem sind und auch beim Abnehmen helfen können. Wir verraten Dir, wie!

Chia-Samen sind nicht nur gesund, sie sind ein wahres Wundermittel. Sie liefern viele wertvolle Spurenelemente, Mineralien und Vitamine und sind dadurch eine tolle Nahrungsergänzung. So enthalten sie unter anderem eine hohe Menge an Magnesium, Omega-3-Fettsäuren und Eisen. Du kannst sie roh oder erhitzt zu Dir nehmen, selbst wenn Du Allergiker bist. Denn Chia-Samen sind glutenfrei! Sie sind außerdem viele Jahre lang haltbar und können dank ihres kaum merklichen Eigengeschmacks mit allen möglichen anderen Nahrungsmitteln kombiniert werden. Doch am wichtigsten ist ihre quellende und sättigende Eigenschaft! Auf diese Weise können sie Dich auch super im Zuge einer Diät unterstützen. Mehr Infos über die tollen Samen haben wir hier für Dich.

Chia-Pudding

Wenn Du Chia-Samen fest in Deinen Speiseplan integrierst, kannst Du damit abnehmen.

Darum können Chia-Samen beim Abnehmen helfen

  1. Kommen Chia-Samen mit Flüssigkeit in Berührung, quellen sie auf. Dies geschieht auch im Magen, wodurch sie trotz einer geringen Menge schnell ein langanhaltendes Sättigungsgefühl hervorrufen.
  2. Dank ihres hohen Sättigungseffekts durch das Aufquellen und die beachtliche Menge an Ballaststoffen verspürst Du weniger Heißhunger und isst weniger zwischen den Mahlzeiten.
  3. Chia-Samen haben eine positive Wirkung auf die Verdauung: Sie massieren die Magenschleimhaut und die Darmwand, wodurch sie den gesamten Verdauungsprozess verstärkt anregen und Verstopfungen mindern.
  4. Die Samen bestehen aus langkettigen Kohlenhydratmolekülen, welche langsamer abgebaut werden, als kurze. Der Blutzuckerspiegel bleibt dadurch länger hoch und es werden weniger Fette eingelagert.
  5. Sie entziehen dem Körper aufgrund ihrer quellenden Eigenschaft beim Verdauen Flüssigkeit. Dadurch bekommst Du mehr Durst und trinkst auch mehr Wasser, was sehr wichtig beim Abnehmen ist. Außerdem fühlst Du Dich durch das viele Trinken zusätzlich länger satt.
  6. Chia-Samen liefern hochwertiges Protein, welches die Muskeln bereichert. Diese können so leichter Fett verbrennen.
  7. Sie liefern trotz ihrer kleinen Menge eine große Vielfalt an wichtigen Nährstoffen, die der Körper sonst während einer Diät vielleicht zu wenig bekommt. Außerdem fühlst Du Dich dadurch allgemein fitter und vitaler, da Dein Immunsystem gestärkt wird.
  8. Da Du Chia-Samen nur in einer kleinen Menge zu Dir nimmst, sparst Du viel an der Kalorienzufuhr ein. Dennoch fühlst Du Dich lange gesättigt.

Galerie: Weitere tolle Superfoods

Neben Chia-Samen gibt es noch einige weitere Lebensmittel und Gerichte, die Dich gesünder leben und essen lassen. Manche können sogar beim Abnehmen helfen:

Diese 9 Superfoods bereichern deine Ernährung!

Die Azteken-Diät mit Chia-Samen

Die Wunder-Samen haben wir den Azteken zu verdanken, welche zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert die mexikanische Chia-Pflanze anbauten und ihre Samen neben Bohnen und Mais zu einem ihrer Grundnahrungsmittel machten. Sie ernährten sich fast nur von Gemüse, Geflügel, Obst, Fisch und Chia-Samen. Auf Grundlage dessen gibt es die sogenannte Azteken-Diät, bei welcher man sich an dieser Ernährungsweise orientiert. Auf dem Speiseplan stehen zum Beispiel folgende Rezepte:

Chia-Smoothie

Ein Chia-Smoothie kann richtig lecker sein.

Chia-Smoothies

Während der Diät sollst Du in der Anfangsphase drei am Tag als Mahlzeitenersatz zu Dir nehmen. Dabei solltest Du Dich an diese Zutatenliste halten:

  • Früchte (frisch oder Tiefkühl)
  • Wasser, Apfelsaft
  • verschiedene Nüsse
  • 2 EL Chia-Samen (gemahlen)
  • als Basis Naturjoghurt oder Milch aus Soja, Hanf oder Mandel

Chia-Snacks

Später sind auch kleine Snacks erlaubt. Diese solltest Du stets mit zwei Esslöffeln Wasser mit Chia-Samen einnehmen. Das können beispielsweise sein:

  • Quinoa
  • fettarmer Käse
  • ein Apfel
  • dunkles Knäckebrot
  • mageres Protein wie Geflügel oder Fisch
  • Gemüse

Integriere Chia-Samen in Deine Ernährung

Es ist hart, die Azteken-Diät über einen längeren Zeitraum durchzuhalten, noch dazu ist sie auf Dauer sehr fraglich für die Gesundheit. So reicht es auch aus, wenn Du ein paar Mal die Woche Sport treibst, um die Fettverbrennung anzukurbeln und beispielsweise Dein Frühstück durch einen Chia-Smoothie ersetzt oder Dein Abendessen der Azteken-Diät anpasst. Um erfolgreich mit Chia-Samen abzunehmen, solltest Du sie zu einem festen Bestandteil Deines Ernährungsplans machen. Dank der bindenden Eigenschaft können die Samen statt Mehl beim Backen verwendet werden und eignen sich für Veganer auch als Ei-Ersatz. So kannst Du selbst Brot mit Chia backen, morgens Deinen Joghurt oder Dein Müsli damit aufpeppen und es auch über Salate, Fisch und Fleisch streuen. Die empfohlene tägliche Dosis von maximal zwei Esslöffeln solltest Du dabei stets im Blick behalten. Weitere leckere Rezepte für Chia-Pudding oder Chia-Marmelade haben wir ebenfalls für Dich. Doch Vorsicht: Denn wenn Du Chia-Samen SO isst, kann es gefährlich werden!

Schon gewusst? Auch diese Lebensmittel können dir beim Abnehmen helfen!

Artikel lesen

Wenn Du über eine längere Zeit regelmäßig Chia-Samen zu Dir nimmst, wirst Du bald ein paar Veränderungen spüren. Zum Beispiel wirst Du Dich gesünder fühlen und mehr Energie haben, auch wenn Du eine Diät machst. Die meisten Menschen, die regelmäßig die Samen konsumieren, haben gute Erfahrungen damit gemacht und konnten ihr Wunschgewicht auch langfristig halten.

Bildquelle:

iStock/tastymorsels, iStock/Julia_Sudnitskaya, iStock/AniDimi

* Partner-Link


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?