Chili und Ingwer: Scharf und feurig abnehmen!

Chilischoten können nicht nur den Mund verbrennen, sondern auch entzündungshemmend wirken und vor allem: Beim Abnehmen helfen. Was bewirken die roten Feuerbomben beim Stoffwechsel und wie passt Ingwer in diesen Diätplan?

Video: So regst Du Deinen Stoffwechsel an um abzunehmen


Chili – die rote Feuerbombe spaltet die Nation. Die einen hecheln sofort nach Luft und kühlender Milch, die anderen verputzen sie nach Lust und Laune. Doch eins ist in beiden Fällen sicher: Chilis machen heiß. Das enthaltene Capsaicin schüttet Endorphine aus, die im Körper nicht nur die Schmerzempfindlichkeit mindern, sondern auch für einen Anstieg der Temperatur sorgen. Das Kreislaufsystem wird angekurbelt und der Körper ist gezwungen, die Körperhitze wieder zu regulieren. Und dafür muss der Körper arbeiten. Stoffwechsel und Kreislauf werden angeregt und verbrennen dadurch Kalorien.

Chili und Ingwer helfen beim Abnehmen

Chili hilft beim Abnehmen, aber vorsicht scharf!

Chili: Vorsicht, scharf!

Allerdings sollte man Chilis mit Vorsicht genießen und nicht die roten Schoten trocken futtern, um den Abnehmeffekt zu verstärken. Denn obwohl Chilis den Kreislauf auf Trab bringen und auch entzündungshemmend wirken können, verträgt der Körper sie nur in Maßen. Zu Beginn der Ernährung sollte man daher lediglich damit beginnen, die Mahlzeiten mit etwas Chili zu verfeinern. Denn auch schon eine kleine Dosis kann Schweißperlen verursachen. Wer sich gesund und scharf ernährt und dazu noch sportlich aktiv ist, sollte auf dem besten Wege sein, seiner Traumfigur einen Schritt näher zu kommen.

Der Gegenpart: Ingwer

Im Gegensatz zur Chili wirkt Ingwer beruhigend auf Magen und Verdauung und gilt daher auch als Geheimwaffe gegen Sodbrennen. Und die gelbe Knolle ist vielfältig einsetzbar. Erkältungsbeschwerden, Seekrankheit, Libidoprobleme – die Liste der Wirkungsweisen von Ingwer ist lang. Doch vor allem als Fatburner kann das Gewürz die Gewichtsreduktion unterstützen. Ähnlich wie die Chili, regt der Ingwer den Stoffwechsel an und bringt den Kreislauf in Schwung. Auch die entwässernde Wirkung des scharfen Gewürzes sorgt für einen ersten kleinen Erfolg beim Abnehmen. Da die Verwendung des Gewürzes in der Küche etwas gewöhnungsbedürftig ist, wird Ingwer häufig als Tee zubereitet.

Chili und Ingwer sollten nicht als einzelne Diät gesehen werden, die beiden Scharfmacher wirken lediglich unterstützend zu den zusätzlichen Diätvorhaben. Sportliche Aktivitäten sind, trotz reichlicher Chili- und Ingwerwürzung der Mahlzeiten, unabdingbar. Chili und Ingwer können lediglich den Stoffwechsel zusätzlich anheizen, ein alleiniger Abnehmerfolg durch die feurigen Zutaten wird nicht empfohlen.

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?