Superfood-Test

Selbsttest

3 Monate täglich Superfoods: Das hat sich verändert

Nina Rölleram 23.04.2019

Obwohl ich mich einigermaßen ausgewogen ernähre, war es zum Jahresbeginn auch bei mir Zeit für ein wenig Detox. Mit weniger Zucker, mehr frischem Gemüse und einer Reihe von neuen Superfood-Pulvern wollte ich endlich meine geschwächten Abwehrkräfte stärken und ein besseres Hautbild bekommen. Nach 3 Monaten täglichem Verzehr von Weizengras, Acai, Matcha und anderen Superfoods hat sich tatsächlich einiges geändert.

Pulver statt frisches Obst und Gemüse?

Ich halte nichts davon, sich ausschließlich von Pülverchen zu ernähren. Allerdings können Superfood-Pulver – sofern sie keine chemischen Füllstoffe enthalten – wirklich praktisch sein, wenn man sich gesünder ernähren will. In den letzten Monaten habe ich täglich frisches Obst und Gemüse zu mir genommen, was im Übrigen auch alle Hersteller von Superfood-Pulvern empfehlen. Wenn ich es aber morgens eilig hatte, waren die Pulver eine gute Ergänzung in meinen ansonsten langweiligen Smoothies.

Nach zahlreichen Geschmackstests haben sich diese 10 Produkte als meine Lieblinge herauskristallisiert, die ich je nach Lust und Laune abwechselnd zu mir genommen habe. Neben Pulvern befinden sich darunter auch Superfood-Trinkampullen, die auf Reisen wirklich praktisch waren:

Meine Lieblings-Superfood-Produkte im Überblick

Was sich nach 3 Monaten verändert hat

Ich habe es tatsächlich durchgehalten, mir fast täglich Smoothies oder Shakes aus Superfood-Pulvern zu mixen. An faulen Tagen gab es stattdessen eine Trinkampulle von Supernaturals oder etwas „Forever Beautiful“ von Your Superfoods über mein Erdnussbutter-Sandwich gestreut.

Superfood-Pulver in Wasser

Viele fruchtige Superfood-Pulver schmecken auch pur, vermischt mit kaltem Wasser gut.

Meine Fingernägel

Meine Fingernägel hatte ich eigentlich schon mehr oder weniger aufgegeben. Da sie die letzten Jahre recht weich und brüchig waren, habe ich sie stets sehr kurz gehalten. Umso überraschter bin ich, dass ich das erste Mal seit langer Zeit längere Fingernägel tragen kann, und sie wirklich richtig fest geworden sind. Wenn das so bleibt, kann ich meine Feile für weiche Nägel bald entsorgen!

Meine Haut

Mein Hautbild hat sich nach 3 Monaten gesunder Ernährung ebenfalls verbessert. Pickel sind deutlich weniger geworden. Zudem hat sich auch meine Schuppenflechte nicht zurückgemeldet, die ich vor einem Jahr das erste Mal bekommen habe.

Selbst eine Falte auf meiner Stirn ist kleiner geworden, was aber auch an dieser Retinol-Anwendung liegen könnte!

Artikel lesen

Meine Haare

Bevor ich mit dem Superfood-Test begann, hatte ich verstärkten Haarausfall, der mich schon fast wieder über einen Buzzcut nachdenken ließ. Auch das hat sich deutlich verbessert. Jetzt schaffe ich es hoffentlich wirklich mal, mir die Haare lang wachsen zu lassen!

Meine Müdigkeit

Insbesondere „Power Matcha“ von Your Superfoods und „Primal Berries“ von Primal State sind ideal geeignet, um Kaffee zu ersetzen. An Tagen, an denen ich meinen Superfood-Matcha-Latte oder einen Beeren-Smoothie beim Arbeiten trank, habe ich mich deutlich fitter und wacher gefühlt. Sehr zu empfehlen für Menschen, die Kaffee nicht vertragen!

Was sich nach 3 Monaten nicht verändert hat

Auch wenn sie Superfoods heißen, sind die nährstoffreichen Pflanzen keine Allheilmittel. All meine Erwartungen konnten sie leider nicht erfüllen.

Meine Abwehrkräfte

Ich hatte so gehofft, gestärkt von all den Superfoods der Erkältungszeit zu entkommen. Als aber vor einigen Wochen eine fiese Grippe-Welle in Berlin herumging, hatte es auch mich richtig stark erwischt. Gesunde Ernährung allein reicht wohl leider nicht, um immun gegen Bakterien und Viren zu sein.

Meine Kater

Auch gegen Kater nach langen Partynächten können die Superfood-Pulver keine Wunder bewirken. Es fühlte sich zwar irgendwie gesünder an, einen nährstoffreichen Smoothie zu trinken statt Pommes in mich reinzustopfen, das elendige Gefühl verschwand dadurch trotzdem nicht.

Diese 17 Tipps sollen wirklich gegen Kater helfen

Artikel lesen

Ich bin insgesamt mit den Resultaten sehr zufrieden und kann Superfoods-Pulver als Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung allen empfehlen, die sich morgens schnell ein gesundes Frühstück zaubern wollen. Hast du schon eines dieser Produkte probiert oder hast du einen anderen Favoriten? Teile deine Tipps mit uns in den Kommentaren!

Bildquelle:

desired


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?