Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Gesundheit & Ernährung
  3. Gesunde Ernährung
  4. Super-Gemüse: Das macht Auberginen so gesund!

Lecker!

Super-Gemüse: Das macht Auberginen so gesund!

Der mediterrane Gemüse-Klassiker besitzt viele gesundheitsfördernde Eigenschaften und schmeckt in fast jeder Variation auch noch so lecker! Wir wollen dir in diesem Beitrag erklären, was genau die Auberginen so gesund macht und ob sie auch beim Abnehmen unterstützen können!

Das macht Auberginen so gesund!

Auberginen machen das Immunsystem stark und gelten als Schutz vor diversen Entzündungen, da sie reich an Mineralien und Vitaminen sind. Calcium, Magnesium sowie die Vitamine A, B, C und E lassen Entzündungen schwinden und bauen Knochen und Gelenke auf. Die Inhaltsstoffe, die in einer Aubergine stecken, bringen das Herzkreislaufsystem in Schwung. Dafür verantwortlich sind Kalium, einzelne Ballaststoffe, sowie die Vitamine C und B. Die Gedächtnisleistung wird dank der Auberginen gepuscht. Sie treiben den Blutfluss im Gehirn an. So erhalten die grauen Zellen des Gehirns wieder ausreichende Impulse. Alt werden und jung bleiben im Kopf, die gesunden Auberginen helfen dabei.

Auberginen beugen der Hautalterung vor

Gesund leben - mit einem jugendlichen Aussehen, das ist vielen ein großes Bedürfnis und mit dieser Eierfrucht ist das gut umsetzbar. Denn sie ist reich an Antioxidantien. Diese tragen dazu bei, dass die Hautalterung nicht voranschreitet. Dicke Füße und dicke Hände, weil sie geschwollen sind, sind keine Seltenheit. Abhilfe schafft diese Frucht, da ihr eine entwässernde Wirkung nachgesagt wird.

Abnehmen wird mit Auberginen leicht gemacht

Denn sie gelten als kalorienarm. Zudem wird der Fettabbau in der Leber unterstützt. Wer die Kilos purzeln sehen möchte, da darf auf diese Frucht vertrauen. Sie ist reich an diversen Ballaststoffen. Ein langes Sättigungsgefühl stellt sich ein und auch die Verdauung wird dank der Aubergine angeregt. Auberginen kommen den Cholesterinwerten zu Gute, da die Eierfrucht Chlorogensäure enthält und diese antioxidativ wirkt. So wird der Anteil der Fettsäuren im Blut minimiert.

Nährwerttabelle

pro 100 g Auberginen
Kalorien 25 kcal
Kohlenhydrate 6 g
- Ballaststoffe 3 g
Eiweiß 1 g
Fett 0,2 g
Calcium 9 mg
Magnesium 14 mg
Vitamin C 2,2 mg

Eine Delikatesse in jeder Küche

Auberginen sind bestens bekannt aus der mediterranen Küche. Sie haben sehr wenig Kalorien und auch ihr Geschmack ist minimal, darum passen sie sich jedem Gericht an und gelten so als perfekte Beilage. Gefüllt, gebacken, gedünstet oder gebraten bereichern sie die Mahlzeiten. Aber nicht nur im Geschmack punkten Auberginen, auch in Sachen Gesundheit sind sie kaum zu übertreffen. Beispielsweise Ratatouille mit Auberginen, Zucchini, Tomaten und Paprika – jedem ist dieses Gericht ein Begriff, dabei darf festgestellt werde: Abnehmen kann sehr lecker schmecken!

Bildquelle: Gettyimages/ Magone

Hat dir "Super-Gemüse: Das macht Auberginen so gesund!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: