Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Sommer-Look

Klamotten-Knigge: Sommer-No-Gos im Büro

Klamotten-Knigge: Sommer-No-Gos im Büro

Das Thermometer zeigt 30 Grad an und in deinem Büro ist gerade die Klimaanlage ausgefallen. Bei solchen Temperaturen macht Arbeit wirklich keinen Spaß mehr, aber sowas wie Hitzefrei gibt es im Arbeitsalltag nicht. Wenn's im Büro immer wärmer wird, bieten leichte Sommerkleider und luftige Shorts etwas Abhilfe. Aber was, wenn dem Chef dein Sommer-Outfit nicht gefällt? Wir erklären dir, welche Outfits auf die absolute No-Go-Liste gehören.

Klamotten-Knigge: No-Gos im Büro
Bademode gehört an den Strand. In Büros ist sie nur selten erlaubt.

Das sind einige der schlimmsten Outfits, mit denen du im Büro negativ auffallen könntest.

#1 Flip-Flops oder Badelatschen

Gerade Männer glauben schnell, dass sie ab 25 Grad im Büro wie Touris am Ballermann herumlaufen können. Auch wenn Sneaker und andere Schuhe bei heißem Wetter tierisch stören, sollten Frauen wie Männer Flip-Flops niemals im Büro anziehen. Keiner will deine oder seine ungepflegten Zehennägel oder haarigen Zehen sehen. Und das typische Flip-Flop-Geräusch beim Laufen kann viele Kollegen in den Wahnsinn treiben.

#2 Minirock und XS-Hotpants

Natürlich sind bei Frauen Röcke erlaubt, sie sollten aber nicht zu kurz sein. Eine angemessene Länge geht bis zu den Knien, auch die Strapse darunter sollte man dabei nicht sehen. Nicht jeder muss deine nackten Oberschenkel, egal wie schön sie sind, vor der Nase haben. So ein Outfit darf jeder privat tragen, aber besser nicht im Büro.

#3 Spaghettiträger-Tops oder bauchfreie Shirts

Auch wenn es obenrum schön luftig ist, solltest du dich nicht zu offenherzig kleiden. Zu viel nackte Haut, ob nun Schultern, Dekolleté oder Bauch solltest du weder beim Meeting mit den Kollegen noch vor dem Chef zeigen.

#4 BH weglassen oder lockeres Bikini-Oberteil unter dem durchsichtigen Shirt tragen

Auch unter dem Kleid oder Shirt sollte alles richtig sitzen. Wie du den Sommer ohne Höschen vernünftig überstehst, erfährst du hier. Ein zu eng sitzender BH sollte schnell gegen einen bequemeren ersetzt werden, denn wenn deine halbe Brust untenrum rausquillt, wird’s für die Kollegen unangenehm. Auch ein sexy Bralette oder Bikini-Oberteil eignet sich eher für den Ausgeh-Look.

Mit diesen Sommeroutfits fürs Büro machst du Eindruck

Du willst im Büro mit stilvollem Auftreten glänzen, auch an heißen Tagen? Dann lass dich inspirieren von den 11 buinessliken und trotzdem luftigen Sommeroutfits, die einfach jede Frau im Schrank haben sollte:

Diese 11 Sommeroutfits fürs Büro solltest du im Schrank haben!

Diese 11 Sommeroutfits fürs Büro solltest du im Schrank haben!
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)

Beachte dabei: In jedem Büro herrscht ein anderer Dress-Code. Einige Unternehmen nehmen es pingelig genau damit, sodass sogar im Vertrag festgehalten ist, dass die Mitarbeiter zum Beispiel niemals barfuß im Büro erscheinen sollen. Andere sind tiefenentspannt was das Outfit der Mitarbeiter angeht. Wenn sogar der Chef in kurzer Hose und Shirt kommt, darfst auch du dir in der Regel ein luftigeres Outfit anziehen. Schau dir einfach an, was deine Kollegen so tragen. Aber: Das Büro ist keine Strandbar, Badeklamotten solltest du erst nach Feierabend überziehen.

Wie sieht dein Büro-Look im Hochsommer aus? Verrate es uns in den Kommentaren unter dem Artikel oder bei Facebook.

Bildquelle: iStock/MilanMarkovic, iStock/monkeybusinessimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich