Marilyn Manson ist das neue Gesicht von Saint Laurent Paris

Mode-Schocker

Marilyn Manson ist das neue Gesicht von Saint Laurent Paris

Hedi Slimane sorgt wieder einmal für Aufsehen. Mit der Auswahl seines neuen Testimonials macht das Enfant terrible der Modeszene seinem Ruf wieder einmal alle Ehre: Niemand geringerer als Schockrocker Marilyn Manson präsentiert die neue Mode des Modehauses Yves Saint Laurent und läutet damit eine neue Ära in der Firmenhistorie ein.

Da wird sich wohl einer im Grabe umdrehen! Dem französischen Designer Yves Saint Laurent dürfte die neue Marschrichtung in seiner Modesparte ganz und gar nicht gefallen, meinen die einen – „großartig“ lautet hingegen das Urteil anderer. Seit Hedi Slimane das kreative Ruder im französischen Traditionshaus Yves Saint Laurent übernommen hat, ticken die Uhren hier nämlich ein wenig anders.

Marilyn Manson wirbt für Saint Laurent Paris

Marilyn Manson ist das neue Kampagnengesicht für Saint Laurent Paris.

Es musste nicht nur die Modesparte des Konzerns den Vornamen seines Gründervaters ablegen, auch der charakteristische luxuriöse und elegante Stil wurde von Slimane einer Kompletterneuerung unterzogen. Schon bei der Paris Fashion Week 2013 konnte ein erster Eindruck des „neuen“ Stils der Mode, welche nun unter dem Namen Saint Laurent Paris läuft, gewonnen werden. Slimane zeigte einen sehr viel rockigeren, wilderen, meist monochromen Look, der durch Stilbrüche und Widersprüche auffiel. Dementsprechend wählte Hedi Slimane wohl das neue Testimonial für die Men`s Wear Linie: Marilyn Manson! Auf dem ersten Kampagnenfoto, das Mugler-Kreativdirektor Nicola Formichetti am Wochenende auf seiner Instagramseite postete, ist Marilyn Manson in gewohnt dunklem Outfit zu sehen. Er trägt eine derbe Biker-Lederjacke und das für ihn typische weiße Make-Up mit schwarzem Kajal und Lippenstift.

Saint Laurent Paris mit Marilyn Manson im neuen Gewand

Die Reaktionen auf die Wahl des neuen Aushängeschildes der Männerkollektion des französischen Modehauses sind gemischt. Während Mugler-Kreativdirektor Nicola Formichetti sich mit einem einzigen Wort durchweg begeistert zeigt – er kommentierte das erste Kampagnenbild mit dem Wort „amazing“ (zu deutsch: „unglaublich“) – vermuten andere wiederum, dem 2008 verstorbenen Gründer des Traditionshauses, Yves Saint Laurent, würde der Anblick des Gruselrockers so gar nicht gefallen. Zum neuen Image des Hauses passt Marilyn Manson allemal. Immerhin präsentierte Hedi Slimane in seiner jüngsten Kollektion für Saint Laurent Paris durchweg düstere Lagenlooks, grunge-inspirierte Karo-Flanellhemden, viel schwarzes Leder, derbe Boots und rockige Looks, die nur noch wenig vom einstigen französischen Glamour von Yves Saint Laurent aufweisen.

Marilyn Manson passt zum neuen Stil von Saint Laurent Paris – so viel steht fest. Dass die Reaktionen auf ein derartiges Testimonial, das nicht mehr polarisieren könnte, unterschiedlich ausfallen, ist auch verständlich – immerhin ist Mode eine subjektive Angelegenheit. Das ästhetische Empfinden der Betrachter ist selten gleich und die Reaktionen daher selten einstimmig. Doch einem Traditionshaus ein komplett neues Image zu verschaffen, finden wir durchaus riskant. Wir wünschen Hedi Slimane, dass die Fashionwelt seinen gewagten Kreationen gegenüber offen ist und sich auf den neuen Stil von Saint Laurent Paris einlässt und er das über 50 Jahre alte Unternehmen mit seiner experimentellen Versuchen nicht vor die Wand fährt.

Bildquelle: Instagram/NicolaFormichetti


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?