HomepageForenSex-ForumAbbruchblutung & Schwanger

Abbruchblutung & Schwanger

thelookbookam 03.08.2012 um 11:32 Uhr

hallo ihr lieben ,

ja ich wende die pille an und bin auch darüber aufgeklärt , woraus sich aber meine frage ergibt :

die blutung in der siebentägigen pause ist eine unechte bzw eine künstlich gesteuerte und soll ja angeblich nichts darueber aussagen ob man schwanger ist oder nicht , im gegensatz zu der blutung ohne hormonelle verhütung.

was mich jedoch irritiert : bei beiden wird ja die schelimhaut abgestossen , somit kann sich dort auch kein eingenistetes ei halten.
in beiden fällen , weil ja bei beiden die aufgebaute schleimhaut abgestossen wird.

wieso sagt man dann dass die blutung unter der pille nichts darüber aussagt dass man trotzdem schwanger sein kann?

ps : ich weiss dass unter der pille kein eisprung stattfindet , ich gehe bei deisme fall hier einfach mal von einem pillenfehler order irgendwas anderem aus dass zu einer schwangerschaft bzw eisprung führen koennte

Mehr zum Thema Eisprung findest du hier: Der Eisprung: Das musst Du wissen

Nutzer­antworten



  • von thelookbook am 06.08.2012 um 13:58 Uhr

    danke nochmal fuer die lieben antworten.
    zuerst mal die nachricht : der test hat gemeint mit einem roten strich der direkt deutlich da war NICHT SCHWANGER.
    hab ihn 24 tage nach dem “gefährlichen“ GV gemacht , bei dem ich nach pilleneinnahme nach 6 stunden erbrochen habe.
    die 6 stunden scheinen jedoch gereicht zu haben.
    ich denke man kann sich nach dieser zeitspanne auf den test verlassen , oder?

    und zu dem allgemeinen thea abbruchblutung :
    ich bleibe nach wie vor bei der aussage dass bei beiden die schleimhaut abgestoßen wird & sich somit kein ei halten kann.
    sei es bei der richtigen oder der `kuenstlichen` periode , die ja nur vom zeitpunkt her kuenstlich ist & nicht die sache(schleimhaut&co) an sich.

    danke ! (:

  • von trella am 06.08.2012 um 11:54 Uhr

    18 Tage nach dem letzten GV, der ungeschützt (weil gerade kein Schutz durch Pille, etc.) war.

  • von Elbolinchen am 03.08.2012 um 22:46 Uhr

    @ trella
    18 Tage nach dem LETZTEN GV oder nach dem, der “schief” gelaufen ist?

    Was passiert eig, wenn die Pille falsch eingenommen wird, Frau schwanger wird, das nicht weiß/merkt/wahrhaben will und die Pille weiterhin nimmt…?

  • von trella am 03.08.2012 um 19:05 Uhr

    Man ist nur dann in der Pillenpause geschützt, wenn man davor und danach die Pille korrekt genommen hat bzw. nehmen wird.

    Einen Test kannst du frühestens 18 Tage nach dem letzten GV mit Morgenurin machen; machst du ihn früher oder nicht morgens, dann kann er falsch negativ sein.

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 18:55 Uhr

    seltsam find ichs auch dass man während der 7 tägigen pause geschütztz ist & bei einmal pille vergessen oder erbrechen & co direkt schwanger sein kann..

  • von meinelieben am 03.08.2012 um 16:51 Uhr

    siehst du süße barbie hats schon erwähnt, informier dich in der Apotheke und es ist alles gut, wird nichts sein, mach dich nicht verrückt, morgen lachst du drüber 🙂 😉

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 16:38 Uhr

    geh am besten zur apotheke und lass dich da beraten. schildere, dass du gerade “eigentlich” deine abbruchblutung hast und wann du den test machen sollst.

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 16:37 Uhr

    hab am montag die letzte pille genommen & seit gestern meine tage.
    beeinflusst das den test & kann man da schon was feststellen?
    hab nen 21 tage zyklus & der `fehler` ist am 5ten tag passiert.

    pardon dass ich so viel frage aber ich hab mich all die jahre nicht damit beschäftigen müssen weil ich meine pille immer ordentlich und ohne zwischenfälle genommen hab.

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 16:32 Uhr

    ja, eben. die sichern sich doch überall ab. die 12 stunden bei meiner pille sind wahrscheinlich auch schon sehr knapp berechnet… mach dir mal keine sorgen.

    und zur not hol dir nen test und mach den morgen früh direkt nach dem aufstehen. wird schon alles in ordnung sein.

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 16:28 Uhr

    @barbie

    danke fuer die liebe antwort (;
    gerade wenn man zu den jungen frauen gehoert die nicht gerade nachlässig in soetwas sind und auch nicht sein sollten , macht man sich doch schon sorgen.
    als es passiert ist hab ich auch beim doc angerufen und die schwester hat gemeint nach sechs stunden müsste das ding schon weg sein.
    bzw aufjedenfall aus dem magen raus ; da ich ja gebrochen habe & deswegen sorgen hatte.
    aufgenommen wird die pille ja im darm ; also wäre durchfall schlimmer gewesen(;

    in nem bericht hab ich sogar gelesen dass 1-2 stunden reichen ; die pharmaindustrie jedoch 4 als absicherung schreibt.

    oder?

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 16:23 Uhr

    da spielt dir dein kopf aber grad nen streich^^

    in der packungsbeilage stehen doch 4 stunden drin. also ist nix passiert, keine sorge 😀
    ich war mal in einer ähnlichen situation, hab die pille 11 stunden zu spät eingenommen, obwohl 12 stunden drin standen und hab mich auch voll verrückt gemacht. hab meinen frauenarzt angerufen und die haben mich beruhigt.
    das was in der packungsbeilage steht ist bombensicher, also mach dir keinen kopf.

    ich hab mir damals sogar eingebildet, bestimmte gerüche wahrzunehmen, die ich sonst nicht rieche und so 😀 😀
    das ist nur dein kopf^^

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 16:21 Uhr

    was würdet ihr jetzt machen oder denken?

  • von meinelieben am 03.08.2012 um 16:20 Uhr

    Eizellen werden nicht gebildet, sie reifen nur und es kommt zum Sprung, jede Frau hat von Geburt an, nur eine bestimmte Zahl an Eizellen

  • von Rising_Sun am 03.08.2012 um 15:49 Uhr

    Also… ich würde schon sagen, dass du mit post recht hast. theoretisch müsste mit der periode bzw der abbruchblutung die eizelle samt schleimhaut rausgeschwemmt werden. dass es frauen gibt, die ihre periode trotz schwangerschaft haben, liegt glaub ich daran, dass eine besonders dicke schleimhaut aufgebaut wird, wovon ein teil abgestoßen werden kann. somit ist die eizelle weiterhin gut versorgt und liegt geschützt in dem rest.
    zu deiner angst, wenn der richtwert bei 4 stunden liegt, du sonst alles.richtog einenommen hast und die abbruchblutung hast, kann eig nichts passiert sein 🙂
    es wird ja keine eizelle gebildet, und konnte somit erst nach dem erbrechen gebildet werden. spermien können bis.zu einer woche überleben, aber bis die eizelle reif ist, dauerts ja.noch länger. also musst du dir keine gedanken machen. und wenn.du.trotzdem unsicher bist, kannst du ja nach dem urlaub von deinem.arzt mal.alles.abcheckwn lassen 🙂

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 15:21 Uhr

    ?

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 14:33 Uhr

    hab eben nach der 7 tägigen pause wieder ganz normal angefangen 4 pillen genommen und die 5te hab ich nach 6 stunden erbrochen.
    um 19 uhr sex ; 20 uhr pille genommen umd um 2 uhr nachts erbrochen.
    nun mach ich mir sorgen.
    hab den rest des monats auf sex verzichtet ; noch nichtmal mit kondom
    & hab jetzt meine 7 tägige pause ganz normal.
    also alles wie immer..
    ich amch mir aber eben sorgen dass die 6 stunden nicht gereicht haben die pille zu absorbieren & was passiert ist..

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 14:10 Uhr

    ja… und wo ist nun das problem???

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 14:02 Uhr

    tu ich auch.
    schon seit einigen jahren : nur ist mir letztens in der ersten woche bei der 5ten pille ein versehen passiert.
    ich hab nach 6 stunden erbrochen.
    richtwert ist ja 4 stunden.

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 13:59 Uhr

    lookbook: wenn du die pille richtig einnimmst, würde ich mir da keine sorgen machen.

  • von meinelieben am 03.08.2012 um 13:51 Uhr

    also bei meiner Tochter

  • von meinelieben am 03.08.2012 um 13:49 Uhr

    haha lach da hab ich mit ihr was gemeinsam, ich war damals auch in Ägypten 🙂 daher auch ihr schöner Name (die aus Gold gemachte; die Goldene)

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 13:49 Uhr

    dann frag ich mich wie man noch sicher sein kann.
    man bluetet ist aber schwanger.
    muss man jetzt jeden monat nen test machen um sicher sein zu koennen?

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 13:47 Uhr

    na abgesehen davon, dass sie sich übergeben musste (vorher war sie in ägypten im urlaub, hätte also auch vom urlaub kommen können), meinte sie, sie weiß einfach dass es so ist. und sie hatte recht.

  • von meinelieben am 03.08.2012 um 13:42 Uhr

    wie was hat sie gespürt?
    Doch keine tritte, das geht nicht?!
    Wahrscheinlich die Schwangerschaft!
    Ich hab meine 3 Tage danach vermutet, dass es so ist 🙂

    Und zu dem Thema:

    Ich finde es immernoch verwirrend, wie kann man bluten und schwanger sein, und eine Frauen berichten eben von ganz normalen Blutungen (gleich stark), so dass sie nie vermutet hätten schwanger zu sein!

    Jaja die Anatomie der Frau ?-) 🙂 🙂

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 13:29 Uhr

    achso und eine andere freundin hat es schn in der 5 ssw gespürt. ist bei jedem anders.

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 13:28 Uhr

    zu meinem langen post vorher kann ich nix mehre hinzufügen.
    das klingt fuer mich sehr logisch.
    oder wie seht ihr das?

    ich eine ich wend mich damit ja an euch weil ich mir nicht sicher bin wie man zu solchen vermutungen kommt wenns eigentlich nur 3 logische wege gibt.
    ich hätte einfach gerne klarheit (:

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 13:27 Uhr

    ich kanns mir auch nicht vorstellen, aber offensichtlich war es so. ihre arbeitskollegen haben nix gemerkt und die haben sie ja jeden tag gesehen. genauso wie ihre mutter.

    das muss echt krass sein, man rechnet nicht damit, und 2 stunden später ist man mama.

  • von meinelieben am 03.08.2012 um 13:24 Uhr

    ja das kann ich mir auch nicht vorstellen 10 monate nichts zu merken, werde tritte noch senkwehen etc. hhhhmmmmm

    Sachen gibts

    ?-)

    ich hab meinen Jungen in der 14ten ssw gespürt und meine tochter in der 11 ssw, ja ich weiß sehr früh, ich dachte ich spinne, aber war tatsächlich so, hab auch sehr oft meinen Eisprung gespürt und bin auch sehr feinfühlig und schlank.

    Die die es nicht merken müssten demnach dicker sein, dennoch tritte sind auch mal schmerzhaft !!

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 13:23 Uhr

    ist ja gut, dass du das so genau weisst. trotzdem ist dein körper keine maschine, da kann auch mal was anders laufen.

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 13:22 Uhr

    sie hat weder n dicken bauch bekommen, noch war ihr übel oder sonst was.
    tritte hat sie als blähungen o. ä. abgetan. ob verdrängung oder nicht. sowas gibt es. und zwar nicht zu wenig.

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 13:20 Uhr

    @ barbie

    meine blutung kommt immer am selben tag am nachmittag.
    war bis jetzt noch nie anders.

    & ich denke dass mir auffalen würde wenn sie schwächer oder schmierig wäre-

  • von nettee am 03.08.2012 um 13:17 Uhr

    @ barbie mal abgesehen von blutungen oder nicht, wie kann man 9 – 10 Monate nicht merken, dass man schwanger ist? da gibt es doch bestimmte symptome, wie dicker Bauch, größere Brüste, ein Baby das boxt bzw. tritt. jede die ich kenne hat ziemlich früh an anderen Dingen, als an der Blutung gemerkt dass sie Schwanger ist. Bei deiner Freundin war es definitv verdrängung.

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 13:11 Uhr

    naja, woher willst du denn wissen ob es die pillenblutung ist, die du dann gerade hast? kann ja auch die andere sein.

    nur so viel: eine bekannte hat erst von ihrer schwangerschaft erfahren als ihre fruchtblase geplatzt ist. und die hatte auch immer ihre “tage” durch die pille… nehme ich zumindest an.

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 13:10 Uhr

    ich gehe einfach mal davon aus & von meinem menschlichen logischen verständnis :
    wenn eine schwangerschaft vorliegt nistet sich die befruchtetet eizelle in der gebärmutter ein .
    die vorhandene schleimhaut ist dazu von nöten.
    -> schwanger , bekommt keine periode mehr.

    wenn man nicht schwanger ist geht die schleimhaut einfach ab da sie nicht gebraucht wird und man bekommt die periode , richtig ?
    so.

    egal ob mit oder ohne pille , ob echte oder unechte blutung in beiden fällen besteht die schleimhaut die abgestoßen wird und man bekommt die blutung wenn man nicht schwanger ist.
    wenn man doch schwanger wäre würde der köerper doch die schleimhaut die fuer das ei gebraucht wird doch halten und man bekommt die periode NICHT.

    wenn man schwanger ist und die periode bekommt die richtige oder die unechte & nicht die einistungsblutung oder die schmierblutungen einer frühscwangerschaft ( die dann ja eh anders kommen und schwächer ausfallen & somit eigentlich wenn man sich gut kennt nicht verwechselt werden koennen ) wird das befruchtete ei ja mit rausgespült & somit wars das mit der schwangerschaft , oder?

    entweder schwanger ; & man bekommt keine periode mehr
    -> schleimhaut wird gehalten mit dem ei.
    nicht schwanger & bekommt die periode
    -> schleimhaut ohne ei wird abgestoßen

    & den dritten fall ueber den dann alle immer so kritisch reden von wegen ja hast die tage kannst aber trotzdem schwanger sein den gibts doch dann nict oder?
    rein logisch

    schwanger ; bekommt die tage
    -> befruchtetes ei wird mit der schleimhaut abgestoßen

    somit nicht schwanger.

    irre ich jetzt , oder sind ganz viele einfach unaufgeklärt und glauben trotz blutung schwanger sein zu koennen obwohls so gesehen gar nicht geht?

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 13:02 Uhr

    ich hab eben versucht meinen doc anzurufen jetzt wirklich aus neugierde aber leider im urlaub.
    vll kann ja einer von euch mal rumtelefonieren ob die pillenblutung ein zeichen von nicht schwanger ist oder es doch sein kann & wenn ja warum.
    haha.

  • von meinelieben am 03.08.2012 um 13:01 Uhr

    ja durch den Pfropf

  • von nettee am 03.08.2012 um 12:54 Uhr

    Wie gsagt ich hab keine Ahnung: ich denke, das diese frauen eine mischung aus “Schwangerschaftsblutungen” haben und Verdrängeritis, führen zu der annahme einer nicht vorhandenen Schwangerschaft. Ich denke eine Schwangerschaft wo eine Abbruchblutung oder eine Menstruation stattfindet, gibt es nicht, denn ist es denn nicht so, wenn die eizelle eingenistet ist, dass aus der Gebärmutter nichts mehr rein oder rauskommt? Weil diese doch dann verschlossen ist?

  • von meinelieben am 03.08.2012 um 12:49 Uhr

    und jetzt nachmal bitte für mich, bin zu blöd das nach zuvollziehen, obwohl ich zwei Kinder hab, was passiert mit dem Körper (Gebärmutter) wenn eine Schwangeschaft besteht, aber dennoch eine Blutung einsetzt, ich habe oft gehört und gelesen, dass die Frauen eine starke Blutung hatten, eben wie bei der Periode, und liegen mußten.

    Wie funktioniert das?
    Wo hat sich die Eizelle eingenistet, ohne abzugehen?
    Kapier ich nicht, wenn die Schleimhaut sich löst und die Eizelle fest ist, kann mir das nur vorstellen, dass die Einnistung sehr weit und fest fortgeschritten ist, und drumherum alles abgeht.

    ODER?

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 12:48 Uhr

    aha, ok. muss also nicht die regelblutung sein. wieder was gelernt!

  • von nettee am 03.08.2012 um 12:47 Uhr

    seh ich auch so, aber laut der quelle kommen diese blutungen immer zu der zeit, wo die normale blutung kommen soll, hat wahrscheinlich was mit Hormonen zu tun.
    aber ich denke du brauchst dir nicht jeden monat einen Schwangerschaftstest holen und am besten fragst du einfach mal deine Frauenärztin beim nächsten besuch, sie sollte das ja wissen.^^

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 12:45 Uhr

    selbst wenn es die blutung aufgrund von progestronmangel ist ; die wird ja woh nicht genau dann in den 7 tagen kommen , sondern eher mal zwischendrin oder?

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 12:44 Uhr

    `aber das ist ja das merkwürdige, denn wenn die blutung einsetzt (egal welche von beiden arten), wird doch etwas abgestoßen, was ja nicht sein darf, denn die eizelle nistet sich doch genau da ein… oder?`

    GENAU darauf wollte ich hinaus.
    & weshalb sollte man dann unsicher sein dass man doch schwanger ist wenn all das was dafuer benötigt wird sprich schleimhaut & ei abgestoßen und rausgespuelt wird?

    noch was :
    kalr gibt es diese einistungsblutungen und schmierblutungen ; aber ich gehe von der pillenblutung aus & es wäre doch seltsam wenn geau diese einistungsblutung und frühschwangerschaftsblutungen immer dann kommen wenn man gerade 7 tägige pause hat .

  • von nettee am 03.08.2012 um 12:41 Uhr

    wahrscheinlich ist es dann nicht die normale Blutung, sondern die Blutung die aufgrund des Progestronmangel herbeigeführt wird, die mit der Monatsblutung verwechselt wird. siehe mein zitat aus dem vorigen posting.

  • von erdbeermuffin1 am 03.08.2012 um 12:39 Uhr

    Das die blutung nichts über die schwangerschaft aussagt stimmt nicht^^

    Bei der pille wird sozusagen die schwangerschaft vorgespielt, wegen den hormonen, und in der pillenpause ist es wie wenn die schwangerschaft nicht mehr da ist, die schleimhaut wird wie immer abgestoßen. Wenn man jzt aber schwanger ist, dann ist die eizelle befruchtet und in die schleimhaut eingenistet und sie wird nciht mehr abgestoßen also keine blutung und die pille sollte dann sofort abgesetzt werden. So hab ich das alles verstanden^^

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 12:38 Uhr

    naja, es geht ja nicht um die eileiterschwangerschaft, sondern um die blutung…

    definitiv gibt es frauen, die während ihrer schwangerschaft ihre periode bekommen (ob durch die pille oder “normal”), kenne beide fälle.

    aber das ist ja das merkwürdige, denn wenn die blutung einsetzt (egal welche von beiden arten), wird doch etwas abgestoßen, was ja nicht sein darf, denn die eizelle nistet sich doch genau da ein… oder?

  • von nettee am 03.08.2012 um 12:34 Uhr

    “es gibt ja durchaus mal fälle eines pillenfehler gerade bei jungen mädchen die dann aber sagen ja ich hab meine tage bekommen ich bin also NICHT schwanger.” das sagen auch mädchen, die die Pille nicht nehmen und dies halte ich wirklich für eine Ausrede, nachprüfen kann man das ja nicht.
    aber: hab grad das hier gefunden:

    “Je nachdem, zu welchem Zeitpunkt einer Schwangerschaft die Blutungen auftreten, sind verschiedene Ursachen dafür möglich.
    Ungefähr neun bis zehn Tage nachdem die weibliche Eizelle befruchtet wurde, bemerken mache Frauen eine leichte Blutung, die auch Nidationsblutung genannt wird. Diese Blutung dauert etwa 24 bis 48 Stunden an und ist auf die Einnistung der befruchteten Eizelle in die Gebärmutterwand zurückzuführen. Der Blutverlust hierbei ist geringer als bei der normalen Menstruationsblutung.
    In der Frühschwangerschaft, wenn sich der Körper noch nicht komplett hormonell umgestellt hat, kann ein Mangel an Progesteron zu Blutungen führen. Das Gelbkörperhormon sorgt in der Schwangerschaft für ein Ausbleiben der Regelblutung. Diese Art der Blutung tritt meist dann auf, wenn eigentlich die Regelblutung eingesetzt hätte und sie ist der Grund dafür, dass Frauen manchmal eine Schwangerschaft erst spät bemerken. Normalerweise sind diese Schmierblutungen gesundheitlich unbedenklich. […]” Quelle:http://www.9monate.de/blutungen_in_der_schwangerschaft.

  • von meinelieben am 03.08.2012 um 12:31 Uhr

    ja so meinte ich das ja auch, sie tödlich wenn man es nicht erkennt und sie austrägt. Glaube ich (rot werd) ?-) –~

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 12:28 Uhr

    in beiden fällen ist herrscht ads gleiche schema.
    deshalb versteh ich nicht warum gesagt wird dass nur weil die unter der pille kommende blutung eine “kuenstliche“ ist kein anzeichen dafuer sein sollte nicht schwanger zu sein ?

  • von nettee am 03.08.2012 um 12:28 Uhr

    @ meinelieben soweit ich weiß ist die Eileiterschwangerschaft nicht tödlich für die mutter, wenn dies rechtzeitig festgestellt wird, wenns nicht festgestellt wird, dann leider ja.

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 12:26 Uhr

    danke fuer die antworten.

    also :
    es gibt ja durchaus mal fälle eines pillenfehler gerade bei jungen mädchen die dann aber sagen ja ich hab meine tage bekommen ich bin also NICHT schwanger.
    daraufhin kann man antworten lesen in denen steht dass die blutung unter der pille keine RICHTIGE blutung ist sondern eine hormonell durch die pille gesteuerte & man demnach nicht danach gehen kann ob schwanger oder ob nicht.
    es wird gesagt dass nur die RICHTIGE blutung also die ohne pille und zusätzliche hormone ein zeichen davon ist dass man NICHT schwanger ist.
    & genau DAS ist der punkt den ich nicht verstehe da in beiden fällen ja schleimhaut aufgebaut & danach wieder abgestoßen wird & demnach auch in beiden fällen ein ei keinen halt hat in der schleimhaut weil diese ja benötigt wird fuer eine schwangerschaft , diese aber abgestossen wird
    -> man bekommt seine periode , sei es jetzt die NORMALE oder die unter der pille in der 7 tägigen pause.

  • von nettee am 03.08.2012 um 12:25 Uhr

    “ich kenn mich auch nicht aus, aber ist die eileiterschwangerschaft nicht sozusagen “aussichtslos”? das kind wird doch nicht geboren, oder? geht ja nicht…” ja, ist leider aussichtslos und sau gefährlich, da bin ich auf meinlieben auf eingangen um aufzuzeigen, dass nicht unbedingt ein Schleimhaut notwendig ist zum einnisten. sorry wenns nicht so rüber gekommen ist.
    aber ob man weiterhin seine Blutung bekommt, wenn man schwanger ist, weiß ich nicht und halte das doch in vielen Fällen für eine Ausrede für die Verdrängeritis. Denn sowas würde doch in der Packungsbeilage der Pille stehen. Also denke ich schon, das auch bei der Pille die Blutung ein Anzeichen für nicht vorhandene Schwangerschaft ist.

  • von meinelieben am 03.08.2012 um 12:20 Uhr

    eileiterschwangerschaft ist tödlich fürs kind und die mutter so weit ich weiß, und ich kenne nur eine Bauchhöhlenschwangerschaft die die Mutter ausgetragen hat, aber auch nur deshalb, weil man das nie erkannt hat.Ich glaube sie hatte überlebt und ihr Kind auch, bin mir aber nicht sicher

  • von BarbieOnSpeed am 03.08.2012 um 12:16 Uhr

    ich kenn mich auch nicht aus, aber ist die eileiterschwangerschaft nicht sozusagen “aussichtslos”? das kind wird doch nicht geboren, oder? geht ja nicht…

    trotzdem bekommen einige frauen ein kind, nehmen weiter die pille, bekommen ihre abbruchblutung, obwohl sie schwanger sind… also eine normale schwangerschaft haben, also in der gebärmutter. ich glaube, das meint die TS.

  • von nettee am 03.08.2012 um 11:54 Uhr

    ich war zwar in bio eine niete, aber ich denke du hast im prinzip recht, aber wie meinelieben schon sagte gibt es doch auch fälle, dass sich das Ei an verschiedenen Stellen einnisten kann. Es gibt doch auch die Fälle der Bauchhöhlen oder Eileiterschwangerschaft. Und dann gibt es ja noch die Einnistungsblutung, die ja gerne mit der normalen Blutung verwechselt wird.

    korrigiert mich wenn ich was falsches geschrieben habe.

  • von meinelieben am 03.08.2012 um 11:45 Uhr

    kommt auch darauf an wo das Ei sich einnistet

  • von thelookbook am 03.08.2012 um 11:35 Uhr

    zum besseren verständnis :
    ich habe jetzt meine entzugsblutung und eine freundin sagt zu mir , dass das kein sicheres zeichen ist dass ich nicht schwanger bin.

    aber weshalb ?
    selbst wenn ein eisprung wegen einem fehler stattgefunden hätte und das ei sich eingenistet hätte wird es doch jetzt mit der abgestossenen schleimhaut ganz normal wie bei einer normalzyklischen periode rausgeschemmt oder?
    da kann sich doch kein ei halten , oder nicht?

Ähnliche Diskussionen

Schwanger? Antwort

heloboay1 am 07.03.2018 um 20:46 Uhr
Hallo, Ich bin ein Mann wie im titel und habe leider ziemlich Angst das meine Freundin schwanger sein könnte. Zur Geschichte vor paar Wochen hatte ich und meine Freundin ungeschützten Anal Sex. Dabei ejakuliere ich...

Schwanger? Antwort

Steffi0112 am 23.12.2017 um 16:40 Uhr
Hallo ich habe neulich meine Freundin gefingert. Bin mit dem finger bis ganz hinten ran. Am Ende habe ich bemerkt das meine Boxer shorts einen feuchten Fleck hatte wegen dem lusttropfen. ​​​​​Habe einige Stunden...