Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Frisuren
  3. Frisuren Trends
  4. Choppy Cut: Das ist die angesagteste Frisur für den Frühling 2022!

Haartrend

Choppy Cut: Das ist die angesagteste Frisur für den Frühling 2022!

Den Choppy Bob lieben wir bereits, jetzt kommt ein etwas längeres Frisuren-Pendant groß heraus. Dürfen wir einen der schönsten Haarschnitte für den Frühling 2022 vorstellen? Hier kommt der Choppy Cut!

Die Frisur, die sich nicht ganz so schön mit „abgehackter Schnitt” übersetzen lässt, ist in Wirklichkeit ein richtig toller, stylischer Hingucker. Der wenig schmeichelhafte Name beschreibt nämlich eine besonders schmeichelhafte und coole Frisur, die sich so individuell an unterschiedliche Gesichtsformen und Haartypen anpasst, dass du den perfekten Choppy Cut garantiert für dich finden wirst.

Das macht den angesagten Choppy Cut aus

Der Haarschnitt zeichnet sich vor allem durch eine ordentlich Durchstufung des Deckhaars aus, heißt: Schluss mit akkurat glatten Haaren auf derselben Länge, wir tragen unsere Frisuren jetzt wieder wild!

Warum wir den Choppy Cut außerdem so toll für den Frühling finden? Weil er schulterlangen und noch längeren Haaren eine Extraportion Dynamik und Lebendigkeit verleiht, passend zur Jahreszeit, in der das Leben wieder erwacht. Die sanften Stufen sorgen bei jedem Schritt für Schwung, Leichtigkeit und auch für mehr Volumen, im Gegensatz zu komplett gleich langen Haaren, die schnell platt wirken. Übrigens: Du kannst den Choppy Cut auch prima mit einem Pony verbinden, der noch mehr Stufen in den Look bringt. Welcher Pony zu deiner Gesichtsform am besten passt, erfährst du hier.

Du willst die Haare trotz neuem Schnitt auch mal unterschiedlich stylen? Die schönsten Alltagsfrisuren für jeden Haartypen zeigen wir dir im Video:

Einfache Alltagsfrisuren für jeden Haartyp Abonniere uns
auf YouTube

Das solltest du wissen, bevor du einen Choppy Cut ausprobierst

Eines vorweg: Bitte nicht selber losschneiden! Auch wenn die Frisur wild ist, ein gewisses akkurates Herangehen ist Pflicht, damit es nicht nach Frisur-Unfall aussieht. Was du außerdem wissen musst, bevor du den Friseursalon deines Vertrauens aufsuchst: Der Choppy Cut benötigt mehr Styling als andere Frisuren. Die Stufen könnten sonst ein bisschen wahllos vom Kopf abstehen. Besser ist es, du föhnst sie dir zurecht.

Theoretisch kannst du die Haare auch glätten, um sie etwas zu bändigen. Hier darfst du es jedoch nicht übertreiben, damit du nicht wieder an Volumen einbüßt.

Willst du dagegen deine wilde Seite ganz und gar ausleben, kannst du dir schöne Beach Waves stylen, die dank der Stufen erst recht schwungvoll und voluminös werden. So hast du die perfekte Frisur für leichte Frühlingslooks schnell gezaubert!

Wichtig ist dann nur noch, dass du dein Styling gut fixierst, damit der Choppy Cut cool, aber eben nicht zu verwuschelt aussieht. Dazu empfehlen wir dir auf jeden Fall, mit einem guten, nicht klebenden Haarspray wie diesem zu arbeiten:

FemMas Haarspray für Volumen & Glanz ohne Verkleben
FemMas Haarspray für Volumen & Glanz ohne Verkleben
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 12.08.2022 11:31 Uhr

Auch ein wenig Haarwachs kann dir dabei helfen, deine Haare nach dem Föhnen, Glätten oder Wellen in Form zu bringen und einzelne Strähnen zu fixieren:

IdHAIR - Creative Fiber Wax - Starker und flexibler Halt - Mattes Finish
IdHAIR - Creative Fiber Wax - Starker und flexibler Halt - Mattes Finish
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 12.08.2022 10:26 Uhr

Noch mehr Inspirationen für einen Choppy Cut gefällig? Dann sieh dir in unserer Bilderstrecke zu fransigen Stufenschnitten an, wie du ihn noch unterschiedlich abwandeln kannst:

Fransiger Stufenschnitt: 19 Inspirationen für den angesagten Style

Fransiger Stufenschnitt: 19 Inspirationen für den angesagten Style
BILDERSTRECKE STARTEN (20 BILDER)
Bildquelle: Getty Images/Edward Berthelot

Hat dir "Choppy Cut: Das ist die angesagteste Frisur für den Frühling 2022!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.