Volumen pur!

Choppy Bob: Diese Trendfrisur will jetzt jeder tragen

Choppy Bob: Diese Trendfrisur will jetzt jeder tragen

Spätestens seit dem Tob und dem Blunt Cut wissen wir: Der Bob ist und bleibt unsere absolute Nummer 1 Go-to-Frisur. Seit Jahren schon ist er unsere erste Wahl, wenn wir auf dem Frisörstuhl wieder mal ein paar Haare lassen. Doch auch in diesem Jahr bekommt er ein Styling-Update. Die Rede ist von der neuen Trendfrisur Choppy Bob!

Von Supermodel Kaia Gerber, Schauspielerin Lucy Hale bis hin zu den Fashionistas Anine Bing und Xenia Adonts – der Choppy Bob („choppy“ - also „abgehackt“ auf Deutsch) ist ganz offensichtlich und hochoffiziell in der Modewelt angekommen. Das Besondere an der neuen Trendfrisur ist, dass er dank verschiedener Techniken an nahezu jede Gesichtsform angepasst werden kann. Also ein Haartrend, den jeder mal ausprobieren kann und auch unbedingt sollte.

Die Trendfrisur für 2020: Der Choppy Bob

Der Choppy Bob ist aber nicht irgendein Bob! Nein, er definiert sich vor allen Dingen durch softe Stufen, die ins Deckhaar gesetzt werden und die Frisur gleich viel voluminöser aussehen lassen. Also perfekt für Frauen mit dünnen Haaren, die sich mehr Fülle wünschen. Laut der Laufstege endet der Choppy Bob übrigens eine Handbreit unter dem Kinn, erst dann kommen die Stufen am besten zur Geltung. Aber vor allem bei einer schmalen Gesichtsform darf der Bob gerne auch etwas kürzer ausfallen. Breite oder runde Gesichter wiederum werden optisch durch schulterlange Haare gestreckt. In jedem Fall ist das Ergebnis: Ein lässiger Look, der einfach jedem steht und uns jünger, frischer und cooler wirken lässt.

So stylst du den Choppy Bob!

Entscheidend beim Choppy Bob ist, welche Haarlänge am besten zu deiner Gesichtsform passt. Das besprichst du am besten mit deinem Friseur. Er weiß, welcher Schnitt dir am besten steht und perfekt zu deiner Haarstruktur passt. Außerdem ist es wichtig, dass er leichte Stufen in das Haar setzt, um deinem Haar optisch mehr Volumen zu schenken. Zum Glück funktioniert das sowohl bei einem Mittel- als auch bei einem Seitenscheitel.

Später im Styling empfehlen wir, das noch leicht feuchte Haar mit einer großen Rundbürste zu föhnen. Das bringt Volumen (auch am Haaransatz) und lässt eventuelle Highlights und Strähnen in deinem Haar schön glänzen. Wenn du den Choppy Bob glatt tragen möchtest, kannst du deine Haare anschließend noch einmal mit ein Glätteisen in Form bringen. Oder du trägst die Trendfrisur im „Undone-Look“. Leichte Wellen wirken bei dieser Frisur nämlich sehr lässig und verpassen dem ganzen Look das gewisse Etwas.

Mit diesen Produkten gelingt dir der perfekte Choppy Bob:

Die schönsten Kurzhaarfrisuren

Die schönsten Kurzhaarfrisuren
BILDERSTRECKE STARTEN (31 BILDER)

Was sagst du zu dem neusten Frisuren-Trend? Langweilig oder cool? Wäre der Choppy Bob auch etwas für dich? Oder trägst du deine Haare lieber länger? Sag es uns gern in den Kommentaren hier oder bei Facebook!

Bildquelle:

imago images/Runway Manhattan, Instagram

Hat Dir "Choppy Bob: Diese Trendfrisur will jetzt jeder tragen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich