Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Wild & Wunderbar

Der Curly Bob ist die Trendfrisur für Frauen mit Locken

Der Curly Bob ist die Trendfrisur für Frauen mit Locken

Die Trendfrisur Bob gibt es in zahlreichen Ausführungen: Doch egal ob als Tob, Chin-Long- oder Choppy-Bob, meist tragen ihn Frauen mit glatten Haaren. Der Curly Bob macht die unkomplizierte Haarlänge nun für Lockenköpfe tragbar. Und auch Frauen mit eigentlich glatten Haaren können ihren Bob im angesagten Curly Bob stylen. Wir zeigen, was du bei der Frisur beachten musst.

Viele Frauen mit Locken verbringen morgens viel Zeit damit, ihre Haare irgendwie zu bändigen. Mal sind sie nicht definiert genug, mal stehen sie in alle Himmelsrichtungen ab. Gerade wer lange Locken hat, braucht auch viel Zeit, um die Mähne an einem Bad Hair Day wieder in Form zu bringen.

Warum der Curly Bob so praktisch ist

Der Curly Bob könnte die Lösung dieser Probleme sein, denn hier sollen die Haare gar nicht perfekt gestylt wirken. Die Locken müssen nicht gebändigt werden, sondern dürfen gerne in alle Richtungen abstehen. Der Curly Bob lebt von seinem wilden Look, denn seine Trägerin steht zu ihrer Lockenpracht.

Je nach Haarstruktur sieht die Frisur natürlich bei jeder Frau anders aus. Doch das Tolle daran: Sie sieht sowohl bei Frauen mit starker Afrokrause, als auch bei solchen mit eher leichten Wellen toll aus.

So stylst du deinen Curly Bob

Der Curly Bob kann in verschiedenen Längen getragen werden. Die ideale Länge liegt irgendwo zwischen Kinn und Schulter. Darüber hinaus stellt sich seinen Trägerinnen auch die Frage: Pony oder kein Pony? Denn während ich mir in meiner Jugend den Pony noch jeden Morgen geglättet habe, ist es heute angesagt, sich die wilden Kringel in die Stirn fallen zu lassen.

Dabei ist aber zu bedenken, dass ein Pony auch bei Curly Girls viel Pflege verlangt. Viele Frauen tragen ihre Locken deshalb im Sideswept-Bob und lassen nur einzelne längere Strähnen ins Gesicht fallen.

Wichtig ist beim Curly Bob vor allem die richtige Pflege, denn im Idealfall sehen die Locken schön definiert und nicht strohig aus. Diesen Effekt kannst du zum Beispiel erreichen, indem du nach dem Waschen eine Leave-in-Kur verwendest, die für mehr Definition sorgt. Nach jedem Kämmen ist es außerdem sinnvoll, die Haare noch mal leicht zu befeuchten oder ein wenig Strukturspray zu nutzen.

Hier haben wir eine Auswahl der besten Pflegeprodukte für Locken für dich:

Noch mehr Pflegetipps für Locken findest du in unserem Artikel zur Curly-Girl-Methode:

Auch Frauen mit glatten Haaren können den Curly Bob tragen!

Du hast eigentlich glatte Haare, findest den Curly Bob aber ebenfalls einfach nur schön? Dann kannst du deinen Bob mit Hilfe eines Lockenstabs oder Glätteisens ebenfalls gelegentlich in einen Curly Bob verwandeln.

Damit die Curls auch lange halten, solltest du auf Stylingprodukte wie Gel, Haar- oder Texturspray setzen. Du kannst selbst entscheiden, ob du nur leichte Wellen oder starke Locken möchtest. Beachte jedoch, dass die Haare noch einmal eine ganze Ecke kürzer werden, wenn du sie stark lockst. Frauen, die bereits einen Chin-Long-Bob tragen sollten deshalb eher auf eine leicht gewellte Option setzen.

Hast du versteckte Locken? Finde es heraus!
Bildquelle:

istock/Rawpixel

Hat Dir "Der Curly Bob ist die Trendfrisur für Frauen mit Locken" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich