Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Layered Bob: Diesen Schnitt lieben auch Frauen, die sonst lange Haare bevorzugen

So vielseitig!

Layered Bob: Diesen Schnitt lieben auch Frauen, die sonst lange Haare bevorzugen

Geht es dir auch so, dass du Bob-Frisuren total schön findest, aber dich nicht so richtig von deinen langen Haaren trennen kannst? Dann haben wir jetzt eine passende Trendfrisur für dich gefunden: Vorhang auf für den Layered Bob!

Der Wechsel von langen auf kurze Haare ist für viele Frauen ein gewaltiger emotionaler Schritt: Hat man seine Haare erstmal über Monate oder gar Jahre auf eine gewisse Länge gezüchtet, fällt es richtig schwer, sich von ihnen wieder zu trennen. Doch manchmal muss etwas Neues her, weil die Mähne zum Beispiel dank Stylingstrapazen nicht mehr gesund aussieht oder weil man einfach mal Lust auf eine Typveränderung hat. Doch wie fällt der Wechsel auf einen kurzen Haarschnitt etwas einfacher? Die Antwort könnte für dich ein angesagter Layered Bob sein, eine Bob-Variante, die sich durch viele und vor allem extra sanfte Stufen auszeichnet.

Im Gegensatz zum kompakten Paper Cut Bob oder dem asymmetrischen Box Bob wirkt der Layered Bob sehr natürlich und sieht durch die Längenunterschiede auch nicht gleich nach krass gekürztem Haar aus. Bei der Länge kannst du auch erstmal Richtung Long Bob gehen, um den Übergang hin zu kürzeren Haaren noch entspannter zu machen.

Wie du in einen Layered Bob oder in Kurzhaarfrisuren noch mehr Volumen zaubern kannst, siehst du hier im Video:

Die schönsten Beispiele für einen Layered Bob

Doch genug um den heißen Brei geredet! Wie kann so ein Layered Bob nun aussehen? Wir haben für dich mal ein paar tolle Bilder herausgesucht, die veranschaulichen, wie wunderschön die Trendfrisur ist.

Hier siehst du ein Beispiel, wie unterschiedliche Stufen und Fransen (am besten mit natürlichem Haarwachs wie diesem von Sante locker herausgearbeitet) dafür sorgen, dass der Layered Bob nicht kompakt abschließt:

Hier siehst du eine ähnliche Variante, bei der die Haare etwas weniger fransig sind, dafür aber ebenso gestuft (was du übrigens bei beiden Versionen siehst ist, dass mit Balayage, Colour Sweep und Highlights eine tolle Dynamik in die Haare gebracht wird, durch die der Bob ebenfalls viel lebendiger wirkt und lange Haare beinahe in den Schatten stellt!):

Gerade um das Gesicht herum ist es schön, wenn der Layered Bob ein paar Stufen aufweist, mit denen man verschiedene Stylings ausprobieren kann – so wird der Layered Bob maximal wandelbar:

Richtig schön ist ein langer Layered Bob auch mit einem lockeren Pony (zum Beispiel dem angesagten Waft Fringe!), der dir noch mehr Stylingmöglichkeiten bietet:

Du siehst: Ein Layered Bob ist wirklich die perfekte Alternative für alle, die keine Lust mehr auf lange Haare haben, aber trotzdem keinen radikalen Schritt gehen wollen. Mit dieser Variante lässt du dir alle Möglichkeiten für elegante, sportliche und lässige Frisuren offen. Viel Spaß beim Experimentieren!

Noch mehr Inspirationen für gestufte Bobs gefällig? Dann klick dich mal durch unsere Galerie, vielleicht findest du hier noch weitere Ideen für deine persönliche, perfekte Bobfrisur:

Gestufter Bob: Die schönsten Styles für die Trendfrisur

Gestufter Bob: Die schönsten Styles für die Trendfrisur
BILDERSTRECKE STARTEN (21 BILDER)
Bildquelle:

IMAGO / Pacific Press Agency

Hat dir "Layered Bob: Diesen Schnitt lieben auch Frauen, die sonst lange Haare bevorzugen" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich