streitet nie
Nina Rölleram 17.01.2018

„Wir sind immer einer Meinung und streiten wirklich nie.“– würdest du so das Verhältnis zu deinem Partner beschreiben? Auch wenn du bisher dachtest, dass dies ein gutes Zeichen für eure gemeinsame Zukunft ist, kann auch genau das Gegenteil der Fall sein. Laut einer amerikanischen Paartherapeutin kriselt es nämlich genau in den Beziehungen, in denen alles harmonisch wirkt.

Kein Streit bedeutet nicht automatisch Harmonie!

Während manche Beziehungen nach leidenschaftlichen Streitereien zerbrechen, leben sich andere Paare auseinander, obwohl doch immer alles so harmonisch ablief. Jedes zehnte Paar in Deutschland behauptet von sich sogar, wirklich nie zu streiten. Auch prominente Paare wie Kylie Jenner und der Rapper Tyga haben dies vor wenigen Jahren noch von sich behauptet und waren kurze Zeit später wieder getrennt. Vielleicht muss man bei der Verwendung der Begriffe aber auch vorsichtig sein, denn nur weil nicht gestritten wird, muss nicht automatisch Harmonie herrschen. Harmonie ist schließlich ein Zustand der absoluten Ausgeglichenheit, in dem sich beide Partner wohlfühlen. Wenn niemals Streit herrscht, kann dies aber auch daran liegen, dass zwei konfliktscheue Menschen zueinandergefunden haben und lieber schweigen, wenn sie vom Partner enttäuscht oder verärgert sind.

Der äußere Schein trügt meist

Vielleicht kennst du auch Paare, bei denen alles immer perfekt zu sein scheint: Sie leben zusammen in einem schönen Haus, müssen sich über Finanzen keine Sorgen machen und wirken immer so, als könnte sie nichts trennen. Wie die Paartherapeutin Lisa Brookes Kift, die sich auf die Lösung von Beziehungskonflikten spezialisiert hat, dem Gottman Institute verriet, sind genau diese Paare gefährdet. Denn wenn eigentlich alles perfekt scheint, bekommen manche Menschen das Gefühl, dass sie sich doch über nichts bei ihrem Partner beschweren müssten. Stattdessen werde mehr Wert darauf gelegt, den harmonischen Schein zu wahren.

Diese Tipps solltest du beim Streit mit deinem Partner immer beachten!

Artikel lesen

Wenn sich Streiten nicht mehr zu lohnen scheint

Wenn in einer Beziehung nicht gestritten wird, kann das laut der Therapeutin Brookes jedoch auch ein Zeichen dafür sein, dass das Ende der Beziehung naht. Denn wenn man das Gefühl hat, dass es sich eh nicht mehr lohnt, einen Konflikt auszutragen, lässt man es eben bleiben. Du hast bestimmt auch schon die Erfahrung gemacht, dass starke Emotionen besonders in der Interaktion mit Personen entstehen, die dir wichtig sind. Wenn du also nie mit deinem Partner aneinandergerätst, kann das auch ein Zeichen von Gleichgültigkeit sein, die früher oder später zu einer Trennung führen wird. Paare, die sich hin und wieder streiten, scheinen also mehr füreinander zu empfinden – vorausgesetzt sie gehen konstruktiv mit Konflikten um. Wie du das lernen kannst, erfährst du in diesem psychologischen Ratgeber.*

Jeder streitet natürlich anders. Während die einen sofort laut und aggressiv werden, strafen andere ihren Partner mit Schweigen. Unser Test verrät dir, wie leidenschaftlich du in Konfliktsituationen reagierst:

Wie schnell wirst du wütend?

Dass manche Paare aus Gleichgültigkeit einfach nicht streiten, klingt einleuchtend. Jedoch glaube ich persönlich schon daran, dass es auch Beziehungen gibt, in denen tatsächlich Harmonie herrscht, weil stets in Ruhe miteinander kommuniziert, anstatt leidenschaftlich gestritten wird. Wie siehst du das? Streitest du dich häufig mit deinem Partner oder seid ihr stets ein Herz und eine Seele? Erzähl uns von deinen Erfahrungen in den Kommentaren!

* Partner-Link

Bildquelle:

iStock/Getty Images Plus/silverkblack


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?