Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Liebe
  3. Beziehung
  4. Sehnsucht: So lernst du, mit dem Gefühl umzugehen!

Schmerzhaft

Sehnsucht: So lernst du, mit dem Gefühl umzugehen!

Sicherlich weißt auch du, wie sich Sehnsucht anfühlt. Sehnsucht ist der Gedanke an etwas, das doch eigentlich viel schöner sein sollte. Sehnsucht ist gnadenlos und kann extrem schmerzhaft sein. Hast du Sehnsucht nach einem anderen Ort? Oder vielleicht deinem oder deiner Ex-Partner*in? Was es auch ist – es tut weh.

Außerdem kann sie ganz schön für Verwirrung sorgen. Und trotzdem ist sie gleichzeitig so wichtig. Warum, erklären wir dir später. Zunächst wollen wir dir erklären, was Sehnsucht überhaupt genau bedeutet und natürlich wollen wir dir einige Tipps mit auf den Weg geben, wie du in Zukunft mit ihr umgehen kannst.

Sehnsucht: Was ist das überhaupt?

Der Begriff Sehnsucht beschreibt in erster Linie das innige Verlangen nach etwas, das man liebt oder begehrt. Hierbei dreht es sich nicht automatisch um eine Person, sondern kann unter Umständen auch ein Land, ein Gegenstand oder etwas anderes sein, was einem sehr am Herzen liegt. Sehnsucht ist meist mit dem schmerzhaften Gefühl verbunden, genau diese Sache nicht erreichen zu können, die man so stark begehrt. Auch Gefühle, Gedanken oder Überzeugungen von einem besseren Leben haben etwas mit Sehnsucht zu tun. Deswegen ist sie als Gefühl oft ambivalent, weil nicht nur positive, sondern auch negative Komponenten wirken. Sprich: Das wonach wir uns sehnen, löst in uns positive Gefühle und Fantasien aus – weil es aber genau in diesem Moment unerreichbar ist, fühlen wir uns schlecht. Sehnsucht wird deshalb auch häufig als lustvolles Leiden oder verzehrendes Verlangen beschrieben.

Zu ihr gehören nicht nur positive Erregung, Hoffnung und Vergnügen, sondern auch Frustration, Verlustschmerz und Trauer. Eine zu intensive Sehnsucht, die unerfüllbar scheint oder ist, kann dazu führen, dass Menschen melancholisch werden. In Beziehungen kann Sehnsucht eine wichtige Rolle spielen. Bleibt sie zu lange unerfüllt, kann es der Beziehung allerdings eher schaden. Es kann aber auch das Gegenteil der Fall sein. Zum Beispiel im Fall einer Fernbeziehung. So lange wir Sehnsucht nach unserem Herzensmenschen haben wissen wir: Die Gefühle sind noch da.

Wenn du Sehnsucht hast, weil du eine Person vermisst, die nicht mehr an deiner Seite ist, kann das ganz schön wehtun. Doch Liebeskummer muss nicht für immer sein! Mit unseren Tipps wirst du ihn ganz schnell überwinden.

Liebeskummer überwinden: Das sagen Psychologen Abonniere uns
auf YouTube

Warum ist Sehnsucht so wichtig?

Auch wenn Sehnsucht schmerzt, ist sie doch gleichzeitig auch ein Antrieb. Sie hilft uns dabei, fokussiert zu bleiben und nach etwas zu streben, das wir haben wollen oder vermissen. Wir glauben daran, unsere Sehnsüchte irgendwann zu erreichen und zu stillen und deswegen arbeiten wir daran. Sehnsucht hilft uns also in gewisser Weise dabei, Ziele zu setzen. Aber auch für die Reflexion spielt sie eine wichtige Rolle. Man denkt darüber nach, wie der bisherige Weg verlaufen ist und ob er überhaupt den eigenen Sehnsüchten (und ihrer Zielerreichung) entspricht. Wenn man zum Beispiel feststellt, dass man an seinen Sehnsüchten vorbeilebt, kann es hilfreich sein, die Vergangenheit zu bewerten und eventuell eine andere Richtung einzuschlagen.

So kannst du mit der Sehnsucht umgehen!

Wenn du immer wieder von Sehnsucht geplagt wirst, egal in welchem Bereich, gibt es einige Dinge, die du dann tun kannst, um mit diesem Gefühl besser umgehen zu können:

  1. Realitäts-Check: Wenn du das nächste Mal drohst in Sehnsucht zu versinken, unterziehe dich einem Realitäts-Check. Ist das, wonach du dich sehnst, wirklich das, was dich glücklich macht? Sei streng zu dir selbst und zwinge dich dazu, diese Frage ganz ehrlich zu beantworten. Ist die Antwort nämlich „Nein“, solltest du aufhören, Kraft damit zu verschwenden, dieser Sehnsucht hinterherzujagen.
  2. Stellt Nähe her: Hat deine Sehnsucht ihren Ursprung in einer Fernbeziehung ist es enorm wichtig, regelmäßigen Kontakt sicherzustellen. Egal, ob durch Nachrichten, Anrufe oder Video-Calls – lasst den Kontakt auf keinen Fall schweifen.
  3. Realistisch bleiben: Hast du Sehnsuchts-Träume und sehnst dich nach etwas Großem? Vielleicht ist es gerade noch nicht erreichbar und das zieht dich runter. Konzentriere dich doch stattdessen lieber auf kleinere Etappen, die dich deinem eigentlichen Ziel näher bringen. So hast du immer wieder ein Erfolgserlebnis auf dem Weg nach oben.
  4. Ablenkung: Hast du Liebeskummer und sehnst dich nach einer Person, die nicht mehr an deiner Seite ist? Verkrieche dich jetzt nicht im Bett. Geh raus und genieße die Gesellschaft anderer. Dann wirst du schnell merken, wie abgelenkt du bist, und dass du gar nicht so alleine bist.

Wenn es tatsächlich der Liebeskummer ist, der dich plagt, kann abgesehen vom Rausgehen auch ein kuscheliger Abend mit deinen Liebsten auf der Couch helfen. Diese Serien eigenen sich dann perfekt:

Das sind die besten Serien gegen Liebeskummer

Das sind die besten Serien gegen Liebeskummer
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)
Bildquelle: Unsplash / Rowan Freeman

Hat dir "Sehnsucht: So lernst du, mit dem Gefühl umzugehen!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: