Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Liebe
  3. Dating
  4. 10 Begriffe, die nur Hardcore-Online-Dater verstehen

Tinder Dating Glossary

10 Begriffe, die nur Hardcore-Online-Dater verstehen

Keine Frage: Die Welt des Datings hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Vor allem die sogenannte Gen Z, die Personen der Jahrgänge 1996 bis 2010 einschließt, bringt nochmal ordentlich Schwung in die Sache – und zwar nicht nur mit seltsamen Verhaltensweisen und Dating-Trends, sondern vor allem mit neuen Begriffen. Tinder hat diese nun in einem Glossary gesammelt und erklärt.

Hintergrund des neuen Dating-Glossarys ist die Tatsache, dass 88 Prozent der 18- bis 25-jährigen Dater*innen eine ganz andere Love Language sprechen als ihre Eltern und sich dementsprechend selten mit ihnen austauschen. Bei der Umfrage, für die Tinder zusammen mit der PlayTheHype GmbH 5.741 weibliche, männliche und diverse Personen der Gen Z befragt hat, kam allerdings heraus, dass etwa die Hälfte sich einen größeren Austausch über das Dating-Leben wünscht. Das neue Wörterbuch der Dating-App soll das ändern und die Generationen näher zusammenrücken lassen. Mega cool, wie wir finden!

6 schreckliche Dating-Trends, die über die Jahre entstanden sind Abonniere uns
auf YouTube

Ehrlicherweise müssen wir zugeben, dass selbst die Gen Z-Dating-Expert*innen der desired-Redaktion nicht alle Ausdrücke kannten und ziemlich überrascht waren – besonders von diesen zehn Begriffen. Hast du schon mal von ihnen gehört?

Die 10 verrücktesten Dating-Ausdrücke der Gen Z

Daterview

Ein Date, das sich eher wie ein Vorstellungsgespräch anfühlt, weil sich kein natürliches Gespräch entwickelt, sondern eine Person konstant ihre Fragen „abarbeitet“.

Dry Texter

Personen, die sehr „trocken“ und reduziert schreiben, also zum Beispiel nur selten Emojis benutzen und Konversationen nicht am Laufen halten.

Flexen / Flex

Mit Besitztümern oder Skills prahlen. Beispiel: „Ich kann einen ganzen Liter Milch exen.“ – „Weird Flex.“

Kittenfishing

Sich ganz bewusst anders darstellen, als man in Wahrheit ist, um für andere attraktiver zu werden. Anders als beim Catfishing meint es eher ein intensives Dehnen der eigenen Identität, als das Vortäuschen einer völlig anderen.

Mooning

Eine Person (z.B. Ex-Partner*in) in den „Bitte nicht stören“-Modus (gekennzeichnet durch den kleinen Mond im Display) schalten und somit deren Nachrichten ohne Mitteilung bekommen. Sie verweilen so im luftleeren „Ungelesen“-Raum und führen zu Ungewissheit. Bei Mooning handelt sich um eine Grauzone zwischen Blockieren und Ghosten.

OTP

Abkürzung für den englischen Ausdruck „One True Pairing“ (= Traumpaar). Der Begriff wird oft für das romantische oder auch platonische Paar einer Geschichte oder eines Films verwendet.

Shippen

Abgeleitet von „Relationship“: Personen, die man gern in einer Beziehung sehen würde. Beispiel: „Luis und Toni sind super cute, ich shippe die total.“

Sneaky Link

Sich regelmäßig mit einer Person treffen, um miteinander Sex zu haben, ohne dass jemand davon weiß.

Sunday Test

Die Kompatibilität von jemandem zu testen, indem man einen Sonntag gemeinsam verbringt und absolut nichts tut.

Simping / Simp

Jemand, der sich überfreundlich anbiedert, in Erwartung einer romantischen oder sexuellen Belohnung – meist ohne Erfolg. Abgeleitet vom englischen Begriff „simper“, der ein affektiertes Lächeln beschreibt. Beispiel: „Der hing den ganzen Abend an ihr dran wie so ein Simp.“

Du möchtest neben Tinder noch weitere Dating-Apps ausprobieren? Mit unserem Quiz erfährst du, welche am besten zu dir passt:

Welche Dating-App passt zu dir? Finde es jetzt heraus!

Bildquelle: Getty Images / Finn Hafemann
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: