Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Liebe
  3. Dating
  4. Studie zeigt: Das sind die Dating-Trends für 2022!

Was ist anders?

Studie zeigt: Das sind die Dating-Trends für 2022!

Auch 2022 sollen weiterhin die Funken sprühen – doch auch in Sachen Dating hat Corona seine Spuren hinterlassen. Es gibt nämlich neue Datingtrends für das kommende Jahr, die nicht gerade wenig durch die Pandemie beeinflusst wurden. Doch was hat sich eigentlich verändert? Wir verraten es dir und sagen dir bereits, worauf du dich 2022 beim Dating einstellen kannst.

Dating-Trends 2022: Das sind die Ergebnisse einer Studie!

Die Dating-App „Bumble“, bei der Frauen den ersten Schritt machen müssen, wollte von den User*innen wissen, wie das Dating im Jahr 2022 aussehen wird. Dafür wurden Stichproben in verschiedenen Ländern wie Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Indien, Mexiko, den Philippinen, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten durchgeführt. Und das sind die Ergebnisse:

#1 The Resetters

Durch die Pandemie haben viele gelernt, wie es ist, sich online und virtuell kennenzulernen. Durch Lockdowns und Kontaktbeschränkungen war eine lange Zeit ein persönliches Treffen nicht wirklich möglich. 2022 ist nun fast die Hälfte der deutschen Singles (44%) bereit, „Reset“ zu drücken und einen Neustart zu wagen. Vor allem dies Gen Z (47%) ist davon besonders angetan.

Online-Dating wird immer populärer und gerade in Zeiten einer Pandemie beinahe unumgänglich für Singles! Dabei gibt es allerdings einige Dinge, die man beachten sollte. Wir verraten dir, welche das sind:

5 Online-Dating-Tipps: So funktioniert's Abonniere uns
auf YouTube

#2 Explori-Dating

Viele Singles haben gelernt, sich nicht von vornherein festzulegen, sondern offener zu sein und Neues auszuprobieren. Dieser Trend wird sich auch im nächsten Jahr halten! Also nicht nur mit den Leuten treffen, die eh dein Typ sind, sondern auch mal anderen eine Chance geben. 45% der deutschen Singles auf „Bumble“ würden ihre Einstellung zum Dating als explorativ beschreiben.

#3 Hobby Dates

Viele Singles haben neue Hobbys für sich entdeckt und wollen diese direkt in ihr Dating-Leben mit einbinden. Also plant mehr als ein Viertel (27%) die Dates rund um die neue Lieblingsaktivität. Außerdem kann man so direkt herausfinden, ob man ähnliche Interessen hat. Übrigens: Die beliebtesten Interessen der deutschen Singles in der App sind Kochen, Fotografieren, Fußball, Musikfestivals und Konzerte.

#4 Consciously Single

Bewusstes Dating – was steckt dahinter? In der Pandemie sind 53% klar geworden, dass es vollkommen in Ordnung ist, eine Zeit lang Single zu sein. Also heißt es 2022: keinen Stress, sondern einfach auf den oder die Richtige warten! Viele entscheiden sich viel bewusster dafür, Single zu sein und denken vielleicht zwei Mal darüber nach, ob und wen sie zukünftig treffen.

#5 Dry Dating

Bei vielen findet ein gelungenes erstes Date wohl in einem Restaurant oder einer Bar statt. Man schlürft den einen oder anderen Cocktail zusammen und wird automatisch lockerer. Damit ist im kommenden Jahr aber eher Schluss! Denn jede*r Dritte (34%) stellt sich das erste Kennenlernen nun eher ohne Alkohol vor. Auch hier sind die Lockdowns der Grund dafür. Viele Singles haben gemerkt, dass man sich auch ohne Alkohol kennenlernen kann.

Nun haben wir bereits etwas mehr Klarheit darüber, wie das Dating im kommenden Jahr aussehen kann! Bist auch du schon mehr als bereit, wieder loszulegen und deinen Mr. Right oder deine Mrs. Right zu finden? Dann auf! Aber Achtung: Es gibt einige Dating-Fehler, die besonders typisch für unser Sternzeichen sind. Schau in unserer Galerie nach, worauf du achten und was du besser vermeiden solltest:

Bildquelle: Unsplash / Giorgio Trovato

Hat dir "Studie zeigt: Das sind die Dating-Trends für 2022!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: