Frau liegt im Bett, hält die Hände vors Gesicht
Ricarda Biskoping am 27.02.2018

Du kennst es: Du wachst morgens neben deinem Freund auf und sein Penis ist steif: Er hat eine Morgenlatte, eine Erektion, zu der es ist der Traumphase kommt. Zwei Ärztinnen behaupten jetzt, dass nicht nur Männer davon betroffen sind, sondern auch wir Frauen.

Dass Männer morgens häufig eine Erektion haben, ist uns allen bekannt. (Warum der Penis steif wird, erfährst du HIER). Doch auch wir Frauen sollen morgens hin und wieder mit einer sogenannten Morgen-Latte in den Tag starten. Wie bitte? Und wir haben nie was davon gemerkt? Ja!

Der Grund …

In ihrem Buch „Viva la Vagina! – Alles über das weibliche Geschlecht“ beschäftigen sich die Ärztinnen Nina Brochmann und Ellen Støkken Dahl aus Norwegen mit dem weiblichen Geschlechtsorgan, wie „Brigitte.de“ berichtete. Sie haben der Vagina ein ganzes Buch gewidmet, weil sie der Meinung sind, dass sich viele Frauen gar nicht so gut mit dem eigenen Körper auskennen, wie angenommen. „Viele glauben zum Beispiel, dass die Klitoris nur ein kleiner Knubbel ist. In Wahrheit ist sie viel größer, dem Penis anatomisch nicht unähnlich. Auch die Klitoris besteht aus erektilem Gewebe, sodass Frauen ebenfalls Erektionen bekommen. Nicht nur, wenn sie erregt sind, sondern auch spontan in der Nacht und vor allem morgens. Genau wie Männer bekommen wir eine Morgenlatte!“

Du möchtest mehr über Erektionen lesen? Männer verraten, was sie so alles mit ihrem steifen Penis anstellen…

Männer verraten: 6 Dinge über steife Penisse

Die weiblichen Genitalien seien immer noch sehr schambesetzt, finden die beiden Ärztinnen. Die wissenschaftlichen Fakten seien viel zu mau, weshalb Frauen auch heutzutage noch darauf angewiesen seien, Gerüchten zu glauben, was ihren Körper und ihre Sexualität angeht. „Ein Beispiel: Die Mythen über Jungfräulichkeit und das Hymen engen Frauen auf der ganzen Welt immer noch ein. Die Menschen glauben, dass eine Frau beim ersten Sex bluten müsste, dabei blutet nur etwa die Hälfte der Frauen und Mädchen“, erklären Brochmann und Støkken Dahl.

Was sagst du zu den Aussagen der Ärztinnen? Glaubst du auch, dass wir Frauen viel zu wenig über unsere Körper aufgeklärt werden? Bist du dir manchmal auch unsicher, ob dein Körper „normal“ ist, weil du kaum Fakten kennst? Lass es uns, wenn du magst, in den Kommentaren wissen.

Bildquelle:

GettyImagesPlus/iStock/GeorgeRudy, giphy.com


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?