Gold water drop windshiled background.
Katja Nauckam 13.07.2018

Was für den einen beim Sex ein absolutes No-Go ist, bedeutet für den anderen wiederum totale Ekstase. Ein sehr delikater Sex-Fetisch nennt sich Golden Shower. Du wolltest schon immer mal wissen, was das ist? Wir erläutern hier, was sich hinter der Praxis verbirgt.

Das versteht man unter Golden Shower

Golden Shower ist eine Sexpraktik, bei der man auf seinen Partner pinkelt oder von seinem Partner angepinkelt wird. Diese Praktik ist auch bekannt unter dem Namen Natursektbestrahlung und wird auch Urophilie (also die Vorliebe für Urin) genannt.

Liebhaber dieser Praxis finden es sexuell erregend, auf den Partner zu urinieren oder den Urin zu empfangen. Manche mögen es, den Urin oral aufzunehmen oder ihn auf dem ganzen Körper zu spüren. Die Faszination liegt dabei im Spiel mit Macht und Unterwerfung. Als unterwürfiger Part oder Masochist genießt man es, angepinkelt zu werden und bei einer Veranlagung zum Sadismus besteht die Erregung im Dominieren und Erniedrigen des Anderen. Auch der Geruch und Geschmack des Urins wird von vielen als sehr angenehm und lustvoll empfunden.

Das sind die 5 häufigsten Sex-Fetische

Artikel lesen

In der BDSM-Szene gilt natürlich die Regel des gegenseitigen Einverständnisses. Urophilisten (wie sich die Urinliebhaber nennen) finden innerhalb der Community leicht Gleichgesinnte und verabreden sich zu entsprechen Praktiken und integrieren dies in ihre Rollenspiele. Außerhalb der Szene ist es nicht leicht, einen Partner zu finden, der eine Golden Shower bevorzugt oder bereit ist, eine auszuprobieren. Hier gilt natürlich das Prinzip des gegenseitigen Einverständnisses.

Die Golden Shower ist nur eine von vielen Fetischen im BDSM. Bist du neugierig geworden? Dann entdecke hier weitere lustvolle Praktiken.

Die 15 ausgefallensten BDSM-Praktiken

Das solltest du über die Ausführung der Golden Shower wissen

Du könntest dir vorstellen, die Golden Shower einmal auszuprobieren bzw. hat dein Partner dich auf die Idee gebracht? Dann möchte ich dir einige Dinge mit auf den Weg geben, die ihr dabei beachten solltet.

#1 Einvernehmlichkeit

Ganz wichtig ist es, dass ihr das Ganze einvernehmlich macht. Wenn dein Partner schon lange den Wunsch hegt, dass du ihn anpinkelst und es dir absolut unangenehm ist, dann musst du ihm das sagen. Es ist wichtig, dass du ehrlich bist und dich nicht ihm zuliebe erniedrigst, wenn dir das total gegen den Strich geht. Andersherum solltest du akzeptieren, wenn dein Partner das nicht ausprobieren will. Jeder hat im Bett bestimmte Grenzen.

#2 Gesundheit

Urin besteht aus Abfallprodukten des menschlichen Körpers. Sie werden ausgeschieden, weil der Mensch sie nicht mehr braucht. Harnstoff ist meistens steril und sollte keine großen Gesundheitsschäden hervorrufen, wenn man sich diesen wieder zuführt. Es ist jedoch auch nicht ratsam, große Mengen davon zu trinken. Mediziner raten vor allem davon ab, Urin von kranken Menschen zu trinken. Infizierte mit Hepatitis B können die Krankheit so weitergeben. In der Naturheilkunde gibt es Anhänger der Urintherapie, die sich vom regelmäßigen Trinken des Urins Heilung für verschiedene Beschwerden erhoffen. Medizinisch belegt ist dies jedoch nicht. Generell solltet ihr diese Praxis nur ausüben, wenn ihr beide gesund seid und auch keine Geschlechtskrankheiten besitzt.

#3 Umsetzung

Wenn du dich mit deinem Partner dazu entscheidest, die Golden Shower umzusetzen, solltet ihr dies entweder im Badezimmer tun oder euer Bett entsprechend gut mit Folie oder einem wasserfesten Laken* abdecken. Latex eignet sich ebenso. Er ist in der Szene sehr beliebt, da von ihm eine große Faszination ausgeht. Außerdem lässt er sich gut abspülen. Rechnet damit, dass einiges danebengeht und am Ende über dem Bett und auf dem Boden landen könnte. Daher könntest du es als Anfänger vielleicht erst mal in der Dusche ausprobieren. Hier besteht keine Gefahr, wertvollen Teppichboden zu ruinieren. Für den Anfang könnte es euch auch schon faszinieren, euch gegenseitig beim Urinieren zuzusehen.

Atemkontrolle durch Würgen: So gefährlich ist die Sexpraktik

Artikel lesen

Video: Bereit für weitere Abenteuer?

Fragst du dich öfter, welche Sexfantasie die meisten Männer haben? Überrasche ihn doch mit einer der folgenden Szenarien und bringt neuen Schwung in euer Liebesleben.

Golden Shower in den Medien

Im Januar 2017 wurde auch Donald Trump mit dem Begriff konfrontiert. Kurz vor seiner Amtseinführung als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika wurde ein Spionage-Bericht veröffentlicht, in dem stand, dass er bei einem Businessbesuch in Russland 2013 Prostituierte für Pinkel-Sexspielchen in seinem Hotelzimmer des Ritz-Carlton bezahlt haben soll.

Auch Carrie Bradshaw (Sarah Jessica Parker) schrieb in der Serie „Sex and the City“ nach einer kurzen Affäre mit einem Politiker die Kolumne „To Pee Or Not To Pee?“ (Pinkeln oder nicht Pinkeln) über den Fetisch. Als ihr neuer Beau den Wunsch äußerte, von Carrie angepinkelt zu werden, entschied sie sich dagegen und wurde deshalb prompt von ihrem Freund abserviert.

Sex-Fetische wie die Golden Shower sind nicht jedermanns Sache. Viele finden diese Praxis eher abtörnend und unnatürlich. Innerhalb der Fetisch-Szene werden solche Praktiken jedoch als vollkommen normal angesehen. Solltest du Single und auf der Suche nach neuen Abenteuern sein, dann findest du in Online-Foren sicherlich Gleichgesinnte in deiner Stadt. Bist du in einer festen Beziehung, dann spricht nichts dagegen, es auszuprobieren, wenn dein Partner dafür offen ist und sein Einverständnis gibt.

Bildquelle:

iStock/Jay_Zynism

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?