Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Staycation: 7 Tipps für den perfekten Urlaub zuhause

Balkonien

Staycation: 7 Tipps für den perfekten Urlaub zuhause

Wenn ein Urlaub ansteht, freuen wir uns oft auch heute noch wie kleine Kinder. Doch nicht immer müssen wir weit weg fahren, um eine tolle Zeit zu erleben. Spätestens die Corona-Pandemie hat vielen von uns (zwangsläufig) gezeigt, dass auch Urlaub zuhause wunderschön und erholsam sein kann. Zumindest wenn man ihn richtig angeht. Das Ganze hat sogar einen Namen: Staycation. Wir zeigen dir, was dahinter steckt und wie dein Urlaub zuhause gelingt.

Was bedeutet Staycation?

Das Wort Staycation leitet sich aus den englischen Wörtern stay (auf deutsch: bleiben) und vacation (auf deutsch: Ferien) ab und meint schlicht und einfach den Urlaub zu Hause. In den letzten Jahren ist die Staycation regelrecht zum Trend geworden und das nicht nur, weil ein Urlaub zuhause für viele dank Corona die beste Alternative war. Viele lieben die Zeit auf Balkonien, im Garten oder in den eigenen vier Wänden auch ganz bewusst, weil sie hier perfekt entschleunigen können. Andere hingegen nutzen ihre Staycation, um endlich wieder ihren Hobbys nachzugehen. Wofür du dich auch entscheidest, damit du beim Urlaub zuhause richtig entspannen und abschalten kannst, solltest du unbedingt unsere Tipps befolgen!

Staycation: Was kann man im Urlaub zuhause machen?

Wir haben 7 Tipps gesammelt, mit denen dein Urlaub zuhause garantiert unvergesslich und ein Ausbruch aus dem Alltag wird.

1. Mach dein Handy aus

Immer und ständig erreichbar zu sein, ist Segen und Fluch zugleich. Zwar kannst du so mit deinen Freunden und Familienmitgliedern in Kontakt bleiben, aber auch von allerhand Leuten gestört werden, die du in deiner freien Zeit lieber nicht sprechen würdest. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es sehr wohltuend ist, das Handy mal ein Weilchen auszuschalten und die eigene Angst, etwas zu verpassen, abzuschütteln.

2. Schlafe aus und frühstücke ausgiebig

Wenn du mich fragst, was Urlaub für mich bedeutet, dann ist es vor allem auszuschlafen und lecker zu frühstücken. Ich liebe es mir morgens Zeit zu nehmen und mir Obst und Gemüse zu schneiden, Pancakes zu machen oder einfach nur gemütlich frische Brötchen zu essen. Gerade wenn du eine Terrasse oder einen Balkon hast, bietet es sich an, draußen zu frühstücken und dich von den Sonnenstrahlen sanft wecken zu lassen. Schön ist es natürlich auch, wenn du in netter Begleitung brunchen gehen kannst und eine große Auswahl genießt, dich aber gleichzeitig um nichts kümmern musst – Urlaubsfeeling pur! Übrigens: Ein leckeres Frühstück kann man sich sogar vom Lieferdienst liefern lassen.

Staycation
Perfekt für deine Staycation: Frühstück im Bett!

3. Mach, wozu du sonst nicht kommst

Das Schöne am Urlaub ist, dass man endlich Zeit für all die Dinge hat, die man sonst nicht im Alltag schafft. Schließlich kann man den Urlaub zuhause auch sinnvoll nutzen. Ich meine dabei nicht unbedingt die Steuererklärung oder den Zahnarzttermin, sondern schöne Unternehmungen, die man sich immer mal vornimmt, aber dann doch am Wochenende oder in der Woche nicht schafft. Versuche die Auszeit zu Hause zu nutzen, um zu erledigen, was dir gut tut und Freude bereitet.

Dinge, die du während deiner Staycation machen kannst:

  • Miste den Kleiderschrank aus.
  • Mach einfach mal nichts oder beginne zu meditieren, um zu entspannen.
  • Lies ein gutes Buch.
  • Geh ins Freiluftkino.
  • Besuch den Wochenmarkt.
  • Lass dir beim Friseur ein neues Styling verpassen.
  • Melde dich bei Freunden, die du lang nicht mehr gesprochen hast.
  • Schau dir eine Vorstellung im Theater an oder besuche ein Konzert.
  • Mach einen Kochkurs oder lerne eine neue Sprache.
  • Such dir ein neues DIY-Projekt und setze es in die Tat um.

5. Verschönere dein Zuhause

Gerade wenn du Urlaub auf Balkonien planst, ist es quasi Voraussetzung, dass du einen schönen Balkon hast, auf dem du dich gerne aufhältst. Eine kleine Umgestaltung für noch mehr Wohlfühlatmosphäre kommt da wie gerufen! Ein paar neue Pflanzen oder ein Paletten-Sofa mit schönen Kissen können Akzente setzen und deinen Balkon in einen Einrichtungstraum verwandeln.

Auch in deinen vier Wänden kannst du für mehr Gemütlichkeit sorgen. Was hältst du zum Beispiel von diesen Lichterketten, an denen Polaroid-Bilder befestigt wurden?

Balkon-Ideen: 21 geniale Tipps für deine Wohlfühloase

Balkon-Ideen: 21 geniale Tipps für deine Wohlfühloase
BILDERSTRECKE STARTEN (22 BILDER)

Du kannst die Zeit natürlich für einen Ausflug ins Gartencenter nutzen. Viele tolle Pflanzen kannst du mittlerweile aber auch online bestellen. Bei Amazon bekommst du sogar gleich ein ganzes Zimmerpflanzen-Set:

Dominik Blumen und Pflanzen, Zimmerpflanzen Set
Dominik Blumen und Pflanzen, Zimmerpflanzen Set

5. Gönn dir etwas Wellness

Um in deinem Urlaub zu Hause wirklich abschalten zu können, darfst du dir auch die eine oder andere Wellness-Einheit gönnen. Dabei kannst du selbst entscheiden, ob du dir eine Massage oder eine professionelle Mani- oder Pediküre gönnen möchtest. Du kannst dich natürlich auch mit einem Schaumbad und einer Gesichtsmaske im heimischen Bad verwöhnen.

6. Geh raus in die Natur

Droht dir die Decke trotz aller Deko-Maßnahmen doch auf den Kopf zu fallen, dann bleibt nur noch eine Lösung: ab nach draußen! Schnapp dir deine Familie oder Freunde und schwingt euch aufs Fahrrad. Plant ein Picknick oder einen Grillabend im Park. Wenn du Glück hast und deine Stadt vielleicht sogar einen See hat, pack deinen Bikini ein. Ansonsten kannst du natürlich auch aufs Freibad ausweichen. Falls die Temperaturen hierfür schon zu kalt sein sollten, kannst du auch einfach nur ein wenig wandern oder spazieren gehen und die frische Luft genießen.

7. Spiele Tourist

Wenn man erst einmal ein Weilchen an ein und demselben Ort wohnt, hört man auf, die Stadt wirklich zu entdecken und sich alles anzuschauen. Dabei gibt es in jeder Stadt etwas zu sehen! Egal, ob du ein Museum auskundschaftest, in dem du noch nie warst, oder ein neues Restaurant ausprobierst: Hauptsache ist, dass du das machst, worauf du Lust hast. Wenn du das Gefühl hast, deine Stadt schon in- und auswendig zu kennen, kannst du natürlich auch in der Umgebung ein paar neue Ecken erkunden.

Urlaub zu Hause
Wenn du Urlaub zu Hause machst, kannst du deine Umgebung neu entdecken.

Welche Vorteile hat Urlaub zuhause

Mittlerweile haben viele die Vorteile eines Urlaubs zuhause erkannt. Hier sind nur einige davon aufgelistet:

  • Urlaub zu Hause ist günstig.
  • Du hast keine lange oder stressige Anreise.
  • Deine vier Wände musst du mit keinen anderen nervigen Hotelgästen teilen.
  • Da du nicht packen musst, vergisst du garantiert kein Lieblingsteil aus dem Schrank.
  • Es muss nichts geplant werden, sondern du kannst entspannt tun, was du möchtest.
  • Du hast keinen Druck, etwas Tolles erleben zu müssen.
  • Es ist nachhaltiger als eine Reise mit dem Auto oder Flugzeug.

Im Video haben wir noch ein paar weitere coole Ideen, für einen tollen Urlaub zuhause:

Wie lange sollte eine Staycation dauern?

Wie lange du für einen entspannten Urlaub zuhause einplanen solltest, ist Typsache. Vielen fällt es in den ersten Tagen schwer, abzuschalten. Anstatt zu entspannen nutzen sie die Zeit, um endlich mal auszumisten und aufzuräumen und ein paar Erledigungen zu machen, zu denen sie sonst nicht kommen. Wenn du zu den Menschen zählst, die erst entspannen können, wenn alle wichtigen To-Dos erledigt sind, solltest du für deine Staycation also mindestens eine Woche, idealerweise zwei einplanen.

Wenn du hingegen ein Mensch bist, dem schnell die Decke auf den Kopf fällt, reicht vielleicht schon ein verlängertes Wochenende. Nach spätestens einer Woche kann es sonst außerdem passieren, dass dir langweilig wird, wenn du nicht genügend spannende Aktivitäten für den Urlaub zuhause planst.

Urban Gardening: Coole Ideen für dein grünes Mini-Paradies

Urban Gardening: Coole Ideen für dein grünes Mini-Paradies
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

Auch wenn das Fernweh ruft: Insgeheim ist es zu Hause doch am schönsten, oder? Ich jedenfalls genieße die Zeit in meinen vier Wänden sehr und habe als Schülerin und Studentin so einige Male Urlaub zu Hause gemacht. Was hältst du von der Idee einer Staycation? Kommt Balkonien für dich nicht infrage oder genießt du es, wie ich, auch mal ein paar Tage oder Wochen in der gewohnten Umgebung der eigenen Wohnung zu verbringen? Verrate es mir gerne in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/simonapilolla, iStock/niolox, iStock/anyaberkut

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich