Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Fit & gesund
  4. Bewusst leben
  5. Studie: Auf dieser Bettseite schläfst Du besser!

Schnarch

Studie: Auf dieser Bettseite schläfst Du besser!

Wenn Du mal wieder nicht richtig geschlafen hast, weil Du nicht einschlafen konntest, und am nächsten Tag wieder richtig miese Laune hast, solltest Du vielleicht mal versuchen die Bettseite zu wechseln. Forscher haben nämlich herausgefunden, dass uns eine Seite viel glücklicher macht, als die andere. 

Wer seinen Ruf als Morgenmuffel loswerden will und für den Partner oder Kollegen vielleicht auch mal vor dem ersten Kaffee ansprechbar sein möchte, sollte mal versuchen mit seinem Partner die Bettseite zu wechseln oder sich auch als Single öfter mal auf die linke Seite zu legen, denn Forscher haben herausgefunden, dass Menschen, die auf der linken Bettseite schlafen glücklicher sind.

Schlafen Studie
Na, erkennst Du Dich wieder?

Rund 3.000 Erwachsene wurden im Auftrag der britischen Hotelkette „Premier Inn“ dazu befragt, auf welcher Bettseite sie schlafen und wie sie ihren allgemeiner Gemütszustand und ihre Lebenseinstellung beschreiben würden. Das klare Ergebnis: Linksschläfer sind viel glücklicher, ruhiger in Stresssituationen, haben mehr Selbstbewusstsein und sind lebensfreudiger als Rechtsschläfer. Aus dieser Gruppe gab nur knapp ein Fünftel der Befragten an, eine glückliche Einstellung zum Leben zu haben. Bei den Linksschläfern war es hingegen ein Viertel der Studienteilnehmer.

Kein Wunder also, dass fast die Hälfte der befragten Linksschläfer auch nicht den Schlafplatz mit ihrem Partner tauschen will. Obwohl die Studie auch herausgefunden hat, dass die Menschen, die auf der rechten Bettseite schlafen wohl mehr verdienen als die Linksschläfer. Für 75 Prozent der Befragten gibt es trotzdem so etwas wie eine „falsche“ Bettseite. Warum die linke Bettseite besser ist, konnte die Studie leider nicht herausfinden.

Bildquelle: iStock/amixstudio,Giphy/wifflegif.com