Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Brustkrebs-Monat: Für was steht die Rosa Schleife?

Solidarität

Brustkrebs-Monat: Für was steht die Rosa Schleife?

Im Oktober ist Brustkrebs-Monat. Damit begegnet uns ein Symbol wieder besonders häufig: Die Rosa Schleife. Doch warum steht gerade diese Schleife für Brustkrebs bzw. den Kampf gegen die Krankheit? Und wie kann man sie einsetzen, um auf die Krankheit aufmerksam zu machen und Solidarität zu zeigen?

Schleifen stehen häufig als Symbole für bestimmte Krankheiten. Man spricht dann von sogenannten Awareness Ribbons. Ein bekanntes Beispiel ist etwa die rote Schleife als Symbol für den Kampf gegen Aids. Die Rosa Schleife, auch Pink Ribbon genannt, hingegen ist international ein Zeichen für Solidarität mit Brustkrebspatient*innen. Im Oktober sieht man sie besonders häufig, denn er gilt auch Breast Cancer Awareness Month.

Welche Ziele hat die Rosa Schleife?

Die Rosa Schleife wird genutzt, um Solidarität mit Brustkrebspatient*innen zu zeigen, aber auch um für das Thema zu sensibilisieren und Aufmerksamkeit darauf zu lenken. Besonders wichtig ist es dabei, darüber aufzuklären, wie wichtig regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind. Denn die Heilungschancen für Brustkrebspatient*innen stehen besonders gut, wenn die Krankheit frühzeitig erkannt wird. Organisationen wie Pink Ribbon Deutschland setzen sich aber auch für die Vernetzung von Betroffenen aus und wollen ihnen und Angehörigen Mut machen. Zudem soll mit der Schleife ein Zeichen für die Erforschung von Ursachen und die Suche nach Therapien zur Heilung von Brustkrebs gesetzt werden.

Wer eine rosa Schleife zum Beispiel als Brosche trägt oder sie digital in den sozialen Medien teilt, solidarisiert sich also mit Patient*innen und sorgt gleichzeitig für mehr Aufmerksamkeit für dieses wichtige Thema.

Welche Geschichte steckt hinter der Rosa Schleife als Symbol für Brustkrebs?

Zum ersten Mal wurde die Rosa Schleife 1991 von der „Susan G. Komen Breast Cancer Foundation“ als Symbol genutzt. Die Organisation richtet seit 1983 den Solidaritätslauf „Race for the Cure“ auf. 1991 erhielten zum ersten Mal alle Teilnehmer*innen eine rosa Schleife. Relativ zeitgleich wurde die Schleife 1992 auch von Esteé Lauder und dem Self Magazin als Symbol genutzt, um auf den Breast Cancer Awareness Month aufmerksam zu machen.

Um Brustkrebs frühzeitig zu erkennen, ist es wichtig, Symptome und Risikofaktoren zu kennen. Im Video klären wir auf:

Kritik an der Rosa Schleife

Tatsächlich gibt es jedoch auch Kritik an der Rosa Schleife. Bereits 2006 warf die Autorin Samantha King Unternehmen vor, die Schleife lediglich als PR-Symbol zu nutzen, um sich in einem guten Licht zu präsentieren und mehr Umsatz zu machen. Sie kritisierte die Kommerzialisierung der pinken Schleife, die ihrer Ansicht nach von dem eigentlich ernsten Thema ablenken würde. Die Meinungen hierzu sind jedoch gespalten, schließlich helfen auch Aktionen von großen Unternehmen dabei, für Aufmerksamkeit zu sorgen.

20 starke Promi-Frauen, die den Brustkrebs besiegt haben – und ein Mann!

20 starke Promi-Frauen, die den Brustkrebs besiegt haben – und ein Mann!
BILDERSTRECKE STARTEN (22 BILDER)
Bildquelle:

istock/klebercordeiro

Hat dir "Brustkrebs-Monat: Für was steht die Rosa Schleife?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich