Schweiß Marihuana
Nina Rölleram 27.02.2018

Man muss selbst kein Kiffer sein, um zu wissen, wie Marihuana riecht. In meinem Wohnort Berlin reicht dafür ein Spaziergang durch die Hasenheide oder den Görlitzer Park. Im Gegensatz zu vielen anderen Menschen kann ich den Geruch überhaupt nicht ausstehen, weil ich ihn unter anderem mit Schweiß assoziiere. Mit diesem Vergleich hatte mein feines Näschen wohl recht: Wissenschaftler bestätigen nun einen Zusammenhang zwischen dem Geruch von Schweiß und Marihuana.

Marihuana und Schweiß haben Gemeinsamkeiten

Es geht wohl nicht nur mir so, dass ich eine Verknüpfung zwischen dem Geruch eines Joints und Körperausdünstungen herstelle. Auch umgekehrt fragen sich einige User auf Reddit, warum ihr Schweiß manchmal nach Marihuana riecht, selbst wenn sie gar keine Kiffer sind. Ein Forschungsteam des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie ist dieser Frage im Auftrag des Magazins Vice nachgegangen und hat dafür menschlichen Schweiß und Marihuana in seine einzelnen Bestandteile zerlegt. Und tatsächlich, es scheint Gemeinsamkeiten zu geben: 11 Elemente und Verbindungen finden sich in beiden Stoffen.

Eine kleine Schweißkunde

Schweiß ist nicht gleich Schweiß. Du wirst bestimmt schon selbst festgestellt haben, dass Körperausdünstungen einen sehr strengen Geruch haben können, manchmal aber auch recht geruchsneutral sind. Wissenschaftler unterscheiden hier zwischen den ekkrinen und dem apokrinen Schweiß. Ekkriner Schweiß wird von deinem Körper zum Beispiel im Sommer bei großer Hitze abgesondert, um den Wärmehaushalt zu regulieren. Dieser hat einen eher dezenten Geruch. Apokriner Schweiß hingegen entsteht vor allem in Stresssituationen, aber auch beim Sex, und wird vor allem in den Achselhöhlen und im Genitalbereich abgesondert. Diese sogenannten Duftdrüsen sorgen auch dafür, dass deine Brüste beim Sex anders riechen.

Darum erhoffen sich viele Frauen vom Kiffen besseren Sex.

Artikel lesen

Dann riechst du besonders wie ein Kiffer

Anhand der Befragung von Personen, die ihren eigenen Schweißgeruch hin und wieder mit Marihuana verglichen, stellten die Forscher die These auf, dass der Grasgeruch von den apokrinen Drüsen abgesondert wird. Im Klartext heißt das also: Es kann sein, dass du ausgerechnet in Stresssituationen, wie einem Vorstellungsgespräch oder einem heißen Date, riechst, als hättest du dir gerade einen Dübel reingezogen.

Na, da hat uns die Natur mal wieder einen schönen Streich gespielt, oder? Du kannst deinen Körpergeruch jedoch auch durch deine Ernährung beeinflussen:

Diese 5 Lebensmittel machen üblen Körpergeruch

Ist dir die Ähnlichkeit auch schon mal aufgefallen? Vielleicht habe ich das auch nur gemerkt, weil ich den Geruch von Marihuana einfach nicht mag. Geht es dir da ähnlich? Erzähl mir von deiner Einschätzung in den Kommentaren! Manche lieben ja auch das würzige Aroma und besorgen sich sogar Kondome mit Marihuana-Duft!

Bildquelle:

Getty Images/razyph

Hat Dir "Darum kann Schweiß nach Marihuana riechen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?