Spannende Features

Neu bei WhatsApp 2020: Keine Werbung, dafür Darkmode!

Neu bei WhatsApp 2020: Keine Werbung, dafür Darkmode!

Um weiterhin die beliebteste Messenger-App weltweit zu bleiben, muss WhatsApp seine User immer wieder mit neuen Funktionen begeistern. Auch für 2020 sind ein paar coole neue Features geplant. Unter anderem ist jetzt endlich der lang erwartete Dark Mode verfügbar. Allerdings könnten uns auch ein paar Änderungen erwarten, die uns gar nicht gefallen.

Endlich kommt der WhatsApp Darkmode

Weiß auf Schwarz anstatt schwarz auf weiß. Viele Smartphones bieten ihren Nutzern bereits die Möglichkeit den Bildschirm bei WhatsApp und anderen Apps auf den Nachtmodus umzustellen. Das schont sowohl die Augen als auch den Akku – und schick aussehen tut es noch dazu. Nun hat Whatsapp endlich einen eigenen Darkmode bekommen, der sich direkt über die App einstellen lässt. Lange hatten Fans darauf gewartet. Jetzt ist der Darkmode sowohl für Android und iOS als auch für die Webversion verfügbar. In den Whatsapp-Einstellungen bei deinem Android-Telefon kannst du fortan unter dem Punkt „Chat" auf „Design auswählen" klicken und dann entweder neben „hell" und "Systemeinstellung" auch „dunkel" einstellen. Bei iOS-Geräten musst du lediglich alles auf die neueste Version updaten und in den Systemeinstellungen bei Anzeige & Helligkeit den Modus „dunkel“ aktivieren.

Bezahlfunktion „Facebook Pay“ kommt noch dieses Jahr

Bargeldloses bezahlen wird in Zukunft immer wichtiger. Facebook und damit auch WhatsApp und Instagram wollen 2020 mit auf den Zug aufspringen. Über „Facebook Pay“ sollen User dementsprechend über diese drei Apps Geld versenden können. WhatsApp testet die Funktion zunächst in Indien, einem der wichtigsten Märkte für den Messenger. Über das bankübergreifende Bezahlsystem UPI sollen Nutzer WhatsApp dann nicht nur beim Onlineshopping verwenden können, sondern auch die Möglichkeit erhalten, Geld an Freunde (oder lokale Geschäfte) zu senden. Über eine Bezahlfunktion bei WhatsApp wird übrigens bereits seit 2017 spekuliert.

Sehen wir auf WhatsApp bald Werbung?

Eigentlich sollten wir ab dem 1. Januar 2020 Werbung im Status-Bereich bei WhatsApp sehen. Die anstehende Neuerung wurde bereits im Mai 2019 bekanntgegeben. Kurz vor Veröffentlichung wurde das Projekt dann jedoch erstmal auf Eis gelegt. Facebook erklärte, dass vorerst keine Werbung kommen würde, da man an anderen Business-Lösungen arbeite, die aktuell Priorität hätten. Das heißt allerdings nicht, dass WhatsApp für immer werbefrei bleibt. In den nächsten Monaten sollten wir aber zumindest von nerviger Werbung verschont bleiben.

Nachrichtenexport: Diese beliebte Funktion gibt es jetzt nicht mehr

Mit dem letzten Update hat WhatsApp sich in Deutschland von einer Funktion verabschiedet, die sicherlich viele Nutzer vermissen werden. WhatsApp-Nachrichten können jetzt nicht mehr als .txt-Datei abgespeichert werden. So sollen private Chatverläufe nicht mehr so leicht an Dritte weitergegeben werden. Das ist nämlich laut einem Urteil des Landgericht München rechtswidrig.

Kommt bald eine Selbstzerstörungsfunktion für WhatsApp-Nachrichten?

Auch diese neue Funktion könnte bald dafür sorgen, dass uns WhatsApp-Nachrichten im Nachhinein nicht zum Verhängnis werden: Nachrichten, die sich nach einer vorher eingestellten Zeit von selbst löschen. Bisher wird das scheinbar nur in Gruppenchats getestet. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, könnte diese Funktion bald auch für private Nachrichten zwischen zwei Personen eingeführt werden. Lässt sie sich vor dem Feiern schon mal als Vorsichtsmaßnahme für bestimmte Chats einstellen, könnte das so manche peinliche Situation am nächsten Morgen verhindern. Wann genau die selbstzerstörenden Nachrichten in Deutschland kommen, ist noch unklar.

Hier zeigen wir dir aber, wie du Nachrichten auch manuell noch nach Stunden löschen kannst:

Für iOS: Kein automatischer Foto- und Video-Download

Gruppenchats, in denen ständig vermeintlich lustige Fotos und Videos ausgetauscht werden, können wahnsinnig nervig sein. Vor allem, wenn dein Datenvolumen plötzlich aufgebraucht ist, ohne dass du dir die 30 Videos von Tante Erna beim Helene Fischer Konzert überhaupt angeschaut hast. Android-User können schon länger einstellen, ob und wann sie Dateien automatisch runterladen wollen. Nun wird das auch für Apple-Geräte endlich möglich. Dazu musst du bei den WhatsApp-Einstellungen unter „Daten- und Speichernutzung“ einfach deine Einstellungen zum „Automat. Download von Medien“ anpassen.

Keine WhatsApp-Newsletter mehr

Vielleicht ist dir bereits aufgefallen, dass du seit Kurzem weder von desired, noch von anderen Anbietern mehr den WhatsApp-Newsletter erhältst. Das liegt daran, dass WhatsApp das Versenden von Massennachrichten über den Messenger zum 7. Dezember 2019 offiziell verboten hat. Das Unternehmen betonte dabei den Fokus auf private Kommunikation.

Versteckte WhatsApp-Funktionen, die du kennen solltest

Versteckte WhatsApp-Funktionen, die du kennen solltest
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

Bald mit dem Handy bezahlen und brisante Nachrichten automatisch löschen? Die neuen WhatsApp-Funktionen klingen ziemlich spannend! Auf welche freust du dich am meisten? Verrate es uns in den Kommentaren unter diesem Artikel oder auf Facebook oder Instagram.

Bildquelle:

istock/Prykhodov

Hat Dir "Neu bei WhatsApp 2020: Keine Werbung, dafür Darkmode!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich