Erotik-Grübchen

Venusgrübchen: Sinn + Bedeutung der Kuhlen

Venusgrübchen: Sinn + Bedeutung der Kuhlen

Hast du dich schon immer gefragt, was die komischen zwei Grübchen am unteren Rücken für eine Bedeutung haben und warum manche Leute sie haben und andere nicht? Die sogenannten Venusgrübchen gelten für viele als Schönheitsmerkmal und stehen für eine gesunde Sexualität und angeblich auch tolle Orgasmen. Klingt etwas skurril, oder? Zeit, um den Grübchen auf den Grund zu gehen!

Woher kommen Venusgrübchen?

Frau im Bikini
Venusgrübchen sind genetisch bedingt.

Venusgrübchen, im Englischen auch „Dimples of Venus“ genannt, markieren die zweit Eckpunkte in der Michaelis-Raute im unteren Wirbelsäulenteil einer Frau. Die kleinen Kuhlen bzw. Gewebevertiefungen in der Lendengegend entstehen durch eine besondere Anordnung der Sehnen zwischen Hüftknochen und Haut. Sie kommen auch bei Männern vor, wo sie Apollogrübchen genannt werden. Venusgrübchen haben keinen bestimmten Zweck und bedeuten weder, dass ihre Trägerin eine schlechte Rückenmuskulatur hat, noch sonst etwas. Sie sind einfach da.
Allerdings besitzt nicht jeder die schönen Lendengrübchen: Denn sie sind genetisch bedingt und können nur vererbt werden, wenn Mutter oder Vater auch welche haben.

Darum gelten die Grübchen als erotisch

Venusgrübchen gelten als sehr sinnlich und erotisch. Doch wieso eigentlich? Der Grund dafür ist ein wenig weit hergeholt: Denn die Grübchen werden nur sichtbar, wenn die Frau einen recht schlanken Körper hat. Dies muss bedeuten, dass sie gesund lebt, fit und gut trainiert ist und ihr Hüftbereich gut durchblutet wird. Zählt man Eins und Eins mehr oder weniger logisch zusammen, ergibt das: eine gesunde Sexualität und tolle Orgasmen. Völlig logisch, oder?

Aus diesem Grund sind Venusgrübchen für viele Menschen ein Schönheitsmerkmal und galten bereits in der Antike als Segen. Ihren Namen verdanken sie durch ihre Assoziation mit Erotik der Venus, der römischen Göttin der Liebe. Auf Gemälden und in der Aktfotografie werden die Grübchen der Venus bereits seit Jahrhunderten dargestellt, Frauen verzieren sie heutzutage gern mit dem sogenannten „Arschgeweih“-Tattoo oder zeigen sie durch tiefsitzende Hüfthosen.

Natürlich sind es meist ganz andere Faktoren, die den Sexappeal einer Frau ausmachen. Teste dich: Kannst du es mit der Göttin der Erotik aufnehmen?

Bist du eine Sexgöttin?

Kann man sich Venusgrübchen „antrainieren“?

Wie bereits erwähnt sind Venusgrübchen anatomisch vorgegeben, das heißt sie sind seit der Geburt vorhanden und können nicht einfach so erworben werden. Manchmal kann es jedoch sein, dass eine Frau die Vertiefungen in den Lenden hat, sie durch einen zu hohen Körperfettanteil jedoch nicht sichtbar sind. So kannst du sie zum Vorschein bringen:

Gehörst du auch zu den „gesegneten“ Trägerinnen dieser Grübchen? Dann ist dir vielleicht erst jetzt bewusst, welche besondere Bedeutung sie in unserer Kultur haben. Und falls du keine hast, musst du dir jetzt sicher dennoch keine ernsthaften Sorgen um dein Sexleben machen.

Bildquellen: iStock/Anpet2000/g-stockstudio/tatchai

*Partner-Link

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich