Baby Entwicklungskalender

Dein 10 Monate altes Baby: Tipps zur Entwicklung und Förderung

Wenn Dein Baby 10 Monate alt ist, fühlst Du Dich möglicherweise erschöpft und ausgelaugt. Irgendwann wird es jedem Menschen zu viel. Die letzten Monate haben Dein Leben komplett auf den Kopf gestellt.

Video: 11 Meilensteine im ersten Jahr

Mit 10 Monaten hat Dein Kind schon die meisten der Meilensteine aus unserem Video gemeistert. Aber welche erwarten euch noch?

Du bist nicht mehr völlig frei. Man erwartet ständig, dass Du die Verantwortung für einen kleinen Menschen übernimmst. Du musst ständig die richtigen Entscheidungen treffen. Hinzu kommen der Haushalt, Beziehungsstress und Alltagssorgen. Dein 10 Monate altes Baby kennt diese Probleme noch nicht. Es weiß nicht, warum Du so angespannt bist. Geduld ist im Moment vielleicht nicht unbedingt Deine Stärke. Aber Du solltest nicht vergessen: Dein Kind macht Dich nicht absichtlich wütend, wenn es quengelt oder Dinge durch die Gegend wirft. Dennoch kann es passieren, dass Du die Beherrschung verlierst und emotional reagierst. Wenn Du merkst, dass Dir alles zu viel wird, flüchte aus der Situation. Gehe in einen ruhigen Raum und beruhige Dich. Atme tief ein und aus und gönne Dir vor allem auch mal etwas Zeit für Dich. Wenn Dein Baby 10 Monate alt ist, kann es problemlos für eine gewisse Zeit bei Papa, Oma oder Opa verbringen.

Baby, 10 Monate: Gesundheit

Baby 10 Monate: U6

Mit Deinem 10 Monate alten Baby kannst Du zur U6 gehen.

Frühestens, wenn Dein Baby 10 Monate alt ist, steht die U6 an. Sie sollte dann spätestens bis zum zwölften Lebensmonat stattgefunden haben. Gecheckt werden bei dieser 6. Vorsorgeuntersuchung die geistige und körperliche Entwicklung Deines Babys. Bei dieser Untersuchung muss Dein kleiner Schatz so Einiges können. Wenn Dein Baby 10 Monate alt ist, werden seine Feinmotorik und zum ersten Mal auch seine sozialen Fähigkeiten geprüft. Der Arzt untersucht sein Hör- und Sehvermögen und ob eine Neigung zu Allergien besteht. Aber auch andere Untersuchungen stehen im Rahmen der U6 an.

Baby, 10 Monate: Zahnpflege

Zahnpflege bei Baby (10 Monate)

Baby 10 Monate: Zahnpflege ist wichtig!

Ein strahlendes Babylächeln wird ebenfalls Thema der Untersuchung werden, sobald Dein Baby 10 Monate alt ist. Sind die Zähnchen schon da? Wie werden sie gepflegt? Was weißt Du als Mama über die Zahnpflege des Babys? Die meisten Fragen können wohl aus dem FF beantwortet werden, weil Du ohnehin zig Bücher zu dem Thema Baby gelesen hast. Ansonsten findest Du bei Deinem Kinderzahnarzt oder hier in der Mamilounge massig Informationsmaterial. Generell solltest Du Deinem Baby die Zähne putzen, sobald sich die ersten Spitzen zeigen. Anfangs reichen Wasser und eine spezielle Kinderzahnbürste. Später kannst Du auch einen kleinen Klecks Kinderzahnpasta dazu nehmen. Zahnpflege ist auch schon wichtig, wenn Dein Baby 10 Monate alt ist!

Baby, 10 Monate: Impfungen

Soll Dein 10 Monate altes Baby geimpft werden?

Baby 10 Monate: Impfen oder nicht?

Auch die Grundimpfungen werden noch einmal gecheckt und eventuell aufgefrischt, sobald Dein Baby 10 Monate alt ist. In der Impftabelle kannst Du sehen, welche weiteren Impfungen in diesem Alter empfohlen werden. Du als Mama kannst entscheiden, gegen welche Krankheiten das Baby immunisiert werden soll. Allerdings solltest Du nicht zu leichtfertig mit Krankheiten umgehen. Selbst, wenn gewisse Krankheiten keine akute Gefahr mehr sind, informiere Dich über die jeweilige Krankheit genau. Dein Arzt kann Dich auch über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Impfung aufklären und steht Dir beratend zur Seite, wenn es darum geht, ob Dein Baby 10 Monate nach der Geburt geimpft werden soll.

Baby, 10 Monate: Sprachentwicklung

Rede viel mit ihm, wenn Dein Baby 10 Monate alt ist

Baby 10 Monate: Vorlesen fördert!

Die Sprachentwicklung Deines Babys ist soweit, dass es Silben verdoppeln kann. Einfache Aneinanderreihungen wie „Lala“ oder „Dada“ können inzwischen gebrabbelt werden. Vielleicht sogar schon Wörter wie „Mama“ oder „Papa“? Das Imitieren von Wörtern wird ebenso bei der U6 getestet. Wenn Dein Baby 10 Monate alt ist, kann es vielleicht schon Laute mit Objekten in Verbindung bringen. Zeigt es auf einen Hund und sagt „Da“? Dann antworte ihm doch einfach „Ja, genau, da ist der Hund“. Indem Du Deinem 10 Monate alten Baby antwortest, kannst Du ihm die Bedeutung einer Unterhaltung schon zeigen, bevor es richtig zu sprechen beginnt. Rede viel mit Deinem Baby, lies ihm vor und erkläre neue Dinge. Auch seinen eigenen Namen kann ein Baby 10 Monate nach der Geburt erkennen. Benutze ihn daher oft, wenn Du mit Deinem kleinen Schatz redest!

Baby, 10 Monate: Motorische Entwicklung

Baby 10 Monate: Laufen lernen ist das nächste große Ziel

Wenn Dein Baby 10 Monate alt ist, könnt ihr erste Schritte üben.

Im motorischen Bereich sollte Dein 10 Monate altes Baby selbstständig sitzen können und langsam beginnen, Stehübungen zu machen. Auch die ersten Schritte können in einigen Fällen bereits angetreten werden, wenn Dein Baby 10 Monate alt ist. Du solltest Dir jedoch keine Sorgen machen, wenn andere Babys in dem Alter schon etwas weiter sind. Jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich. Die Feinmotorik wird ebenfalls immer besser, wenn Dein Baby 10 Monate alt ist. Der Zangengriff, bei dem es mit Daumen und Zeigefinger Dinge greifen und aufheben kann, sollte schon besser werden und auch insgesamt werden die Finger Deines Babys beweglicher. Die Fortschritte im motorischen Bereich werden ebenfalls bei der U6 untersucht. Aber keine Sorge! Wahrscheinlich hast Du eh schon mit Deinem Kind geübt und sämtliche Übungen, die während der U6 anfallen, werden ein Kinderspiel.

Baby, 10 Monate: Sozialverhalten

Spielt Dein Baby (10 Monate) mit anderen?

Baby 10 Monate: Wie spielt es mit anderen Babys?

Immer wichtiger werden auch die sozialen Fähigkeiten Deines Kindes. Bei der U6 wirst Du daher befragt, wie sich Dein 10 Monate altes Baby gegenüber Anderen verhält. Fremdelt es noch sehr? Hat es Angst vor bestimmten Menschen? Spielt es schon mit anderen Babys? Wie spielt Dein Kind? Allein oder kooperativ? All diese Fragen stellt Dir der Kinderarzt, wenn Dein Baby 10 Monate alt ist. Zu Hause wird Dein Baby immer mehr am Familienleben teilnehmen. Gemeinsame Mahlzeiten, bei denen das Baby auch vom Familientisch mitfuttert, sollten in dieser Zeit regelmäßig stattfinden. Du wirst schnell sehen, dass es Deinem 10 Monate alten Baby Spaß machen wird, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, indem es mit dem Löffel oder der Schüssel auf den Tisch knallt. Auch kleine Familienrituale, wie ein Winken zum Abschied, wenn Papa ins Büro muss, machen Spaß, wenn das Baby 10 Monate alt ist.

Baby, 10 Monate: Ernährung

Baby 10 Monate: Vorbei mit dem Brei

Baby 10 Monate: Lecker Essen

Wenn Dein Baby 10 Monate alt ist, kann es immer mehr essen. Aus den Breimahlzeiten und der eventuell noch zusätzlichen Milch werden nun ungefähr drei Haupt- und zwei kleinere Zwischenmahlzeiten. Da kann Dein 10 Monate altes Baby schon fast alles essen, was ihr auch esst. Gemüse, Kartoffeln und Fleisch müssen nicht mehr püriert werden, sondern können klein geschnitten und mit einer Gabel zerdrückt werden. Brot, Obst und jede Menge Rohkost sind ebenfalls gut geeignet, wenn Dein Baby 10 Monate alt ist. Natürlich kannst Du Dein Baby auch weiterhin stillen, wenn Du und Dein Spatz das weiterhin möchten. Kleine und harte Lebensmittel sollte Dein Baby nicht bekommen, da sie beim Verschlucken leicht in die Luftröhre gelangen können.

Baby, 10 Monate: Trennungsphase

Baby, 10 Monate, krabbelt weg von Mama

Dein 10 Monate altes Baby entdeckt die Welt.

Mit dem Krabbeln und den ersten Schritten beginnt eine Phase, in der Dein Baby seine Umwelt wesentlich selbstständiger wahrnimmt und erkundet. Nach und nach wird es sich Dein 10 Monate altes Baby immer mehr von Dir lösen, dabei aber ständig einen Blick darauf haben, ob Du noch in der Nähe bist. Die Trennungsphase ist wichtig, aber trotzdem sollte Dein Baby wissen, dass Du immer da bist. Wenn Dein Baby 10 Monate alt ist, kann es sein, dass ein Schmusetuch oder ein bestimmtes Kuscheltier immer dabei sein muss, um die Trennungsphase besser zu überwinden. Dein Baby wird aber langsam ein eigenes Ich-Bewusstsein entwickeln und beispielsweise Vorlieben für bestimmte Spielzeuge zeigen oder manche Dinge auch nicht gerne mögen.

Bildquelle: iStock/Denniro

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.