Babys hören am liebsten
Katharina Meyer am 22.05.2018

Babys haben ganz klar zu ihren Eltern die engste Bindung. Da würde man meinen, dass sie auch die Stimmen von Mama und Papa am liebsten hören. Eine Studie zeigt nun allerdings, dass das nicht der Fall ist. Am liebsten hören Babys eine ganz andere Stimme.

Schon in der Schwangerschaft wird werdenden Mamis und Papis dazu geraten, mit dem Nachwuchs im Bauch zu reden. Das Baby hört Forschern zufolge ab der 24. Schwangerschaftswoche und erkennt auch nach seiner Geburt die Stimmen von Mama und Papa wieder. Umso überraschender sind nun jedoch die Erkenntnisse der Studie von Linda Polka von der kanadischen McGill University, die kürzlich eine Studie auf der Jahrestagung der Amerikanischen Akustikgesellschaft in Minneapolis vorstellte.

Polka zufolge hören Babys nämlich weder Mamas noch Papas Stimme am liebsten – falls zwischen dir und deinem Partner schon ein Streit darüber ausgebrochen sein sollte. Die Studie zeigt, dass Babys die Stimme von anderen Babys am liebsten hören.

Sternzeichen verrät: So wirst du als Mutter

So wurden die Daten erhoben

Babys lieben also Baby-Gebrabbel! Diese Erkenntnis brachte eine Reihe von Versuchen, bei denen fünf Monate alten Säuglingen am Computer Laute vorgespielt wurden, die denen von Erwachsenen und Gleichaltrigen entsprachen. Dabei saßen die Babys vor einem Bildschirm mit einem Schachbrettmuster. Sahen sie zum Bildschirm, waren die Stimmen zu hören, wandten sie den Kopf ab, stellte sich auch der Sound ab. Bei dem Gebrabbel anderer Säuglinge hörten die Babys Polka zufolge rund 40 Prozent länger zu als bei Erwachsenen – sie waren also um einiges faszinierter von den Baby-Klängen.

Babysprache

Natürlich heißt das nicht, dass Eltern deswegen aufhören sollten, mit ihren Kleinen zu sprechen – vor allem in hohen Tonlagen mit vielen Vokalen. „Die eigene ‚Sprache‘ von Babys ist sehr wirkungsvoll. Sie scheint die Aufmerksamkeit von Babys zu erlangen und zu halten und bringt oft positive Reaktionen hervor“, so Polka. „Dies kann Babys motivieren, sprachlich selbst aktiv zu werden und es leichter für sie machen, sprechen zu lernen.“

Gehörst du auch zu den Menschen, die in eine höhere Stimmlage und Babysprache verfallen, sobald sie mit einem Säugling reden? Dann machst du dieser Studie zufolge alles richtig!

Bildquelle:

Getty Images/gpointstudio, giphy.com


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?