Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Halloween: Mit Vorsicht genießen

Sicheres Feiern am 31. Oktober

Halloween: Mit Vorsicht genießen

Das Gruselfest Halloween erfreut sich in Deutschland wachsender Beliebtheit. Vor dem Feiern mit Freunden oder in der Familie sollten Eltern einige Vorbereitungen treffen, damit das Halloween-Spektakel für Kinder und Jugendliche keine unliebsamen Folgen hat.

Kinderängste zu Halloween überwinden

Nicht mehr nur in Amerika wird Halloween gerne mit Freunden oder in der Familie gefeiert. Auch in Deutschland steigt die Popularität und Verbreitung des Gruselfestes zunehmend. Das ist nach Expertenansicht besonders für scheue Kinder eine positive Entwicklung. Beim Feiern des Gruselfestes kann Furcht erlebt, überwunden, aber auch selbst verbreitet werden. Laut der Bochumer Kinderpsychologin Karen Krause bietet Halloween Kindern daher eine Chance, den effektiven Umgang mit Angst spielerisch zu lernen. So können sie Erfahrungen machen, die ihnen helfen, ihren Lebensalltag zu meistern und sich ein größeres Selbstbewusstsein anzueignen. Vor dem Feiern sollten Kinder in der Familie vorbereitet werden. Das Sprechen über Wünsche, Ängste und Erwartungen sowie ein Blick hinter die Monstermaske können, Karen Krause zufolge, erste grobe Ängste nehmen.

In gruseliger Verkleidung ziehen viele Kinder an Halloween um die Häuser.
Viele Kinder haben Spaß am Nervenkitzel zu Halloween.

Vorsicht vor Halloween-Artikeln

Auch in Hinblick auf die Vorbereitung der Halloween-Feier selbst sollten Familien einige Vorkehrungen treffen. Zur Zeit des 31. Oktober finden sich hierzulande diverse Scherz- und Feuerwerksartikel im Sortiment zahlreicher Läden. Kleinstfeuerwerke der Kategorie 1 dürfen in Deutschland ganzjährig verkauft werden. Daher bietet der Handel zu Halloween passende Spaßartikel wie „Hexenfeuer“, „Leuchttaler“, „Wunderkerzen“ und „Feuer-Eier“ an. Gesundheitsminister Georg Weisweiler warnt davor, diese Artikel zu unterschätzen: Auch wenn sie im Jugendfrei-Sortiment verkauft werden, sei ein vorsichtiger Umgang mit ihnen geboten.

Sicheres Feiern an Halloween

Wer an Halloween mit Freunden oder Familie Leucht- und Knallkörper zünden möchte, sollte dieselben Sicherheitsmaßnahmen beachten wie an Silvester. Ein ausreichender Sicherheitsabstand sowie das sofortige Entsorgen von Blindgängern können verhindern, dass das Halloween-Spektakel mit irreparablen Gesundheitsschäden endet. Außerdem ist es ratsam, auch zu Halloween nur Feuerwerksartikel zu kaufen, deren Verpackung mit BAM-Zulassungsnummer oder der Kennzeichnung mit CE-Zeichen bedruckt ist.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich