Eine gute Schule finden

Gerade in größeren Städten gibt es oftmals mehrere Grundschulen, die zur Auswahl stehen. Doch nicht bei jeder Schule handelt es sich zwangsläufig um eine gute Schule. Um herauszufinden, welche Grundschule für Dein Kind geeignet ist, solltest Du die einzelnen Schulen genau unter die Lupe nehmen. Hier erfährst Du, welche Kriterien eine gute Schule erfüllen sollte.

So findest Du eine gute Schule

Wenn Dein Kind in die Schule kommt, ist es wichtig, dass es sich dort wohl fühlt. Doch um eine gute Schule von einer weniger guten Schule zu unterschieden, muss man oftmals genau hinschauen und mehrere Aspekte berücksichtigen. Neben einem intakten und gut ausgestatteten Schulgebäude und einem Pausenhof mit unterschiedlichen Spielmöglichkeiten sind natürlich auch das Personal, die Umgangsformen, die Sicherheit und die Elternarbeit von Bedeutung.

Gute Schule: Lehrerin mit Schulklasse

Es gibt verschiedene Kriterien, an denen sich eine gute Schule erkennen lässt.


Kriterien für eine gute Schule: Schulgebäude und Pausenhof

Um herauszufinden, ob es sich bei der Schule, die Du für Dein Kind ins Auge gefasst hast, um eine gute Schule handelt, empfiehlt es sich, das Schulgelände und auch das Gebäude von innen ein wenig unter die Lupe zu nehmen. Wirkt es insgesamt gepflegt, wie sehen die Klassenzimmer aus? Hell und freundlich oder dunkel und ungemütlich? Auch die Flure geben einige Hinweise auf die Qualität der Schule. Sind die Wände mit aktuellen Projekten der Schüler verziert, gibt es Pflanzen? Um sicherzugehen, dass Dein Kind sich in der Schule gut zurechtfinden wird, solltest Du auch nach Wegweisern und Schildern Ausschau halten. Wie sehen die Toiletten aus? Eine gute Schule achtet darauf, dass Hygiene und Sauberkeit dort nicht zu kurz kommen. Schließlich wird Dein Kind dort bald jeden Tag viele Stunden verbringen und nicht umhinkönnen, diese Örtlichkeiten zu besuchen. Auch was die Schulhöfe anbelangt, gibt es große Unterschiede: von trister Betonlandschaft bis hin zu schönen Grünanlagen und unterschiedlich gestalteten Bereichen, die auch sportliche Aktivitäten zulassen, wie zum Beispiel Tischtennisplatten, Basketballkörben und Volleyballnetzen. Gute Schulen bieten eine Vielfalt an Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem Schulhof. Manchmal gibt es auch eine Garten-AG, die den Pausenhof mit verschiedenen Pflanzen verschönert und Unkraut entfernt.

Kriterien für eine gute Schule: Lehrer und Umgangsformen

Eine gute Schule braucht natürlich auch gute Lehrer. Viele Grundschulen bieten einen Tag der offenen Tür an, bei dem Du die Möglichkeit hast, einige der Lehrer, die an der Schule unterrichten, kennenzulernen und Dir somit einen ersten Eindruck verschaffen kannst. Um herauszufinden, wie das Miteinander an der Schule funktioniert, mache einen kleinen Rundgang und halte Augen und vor allem Ohren offen. Wie reden die Schüler miteinander, welcher Ton herrscht zwischen den Lehrern untereinander und im Gespräch mit Schülern? Für Informationen und Terminvergaben ist das Schulsekretariat zuständig, es wird also ein häufiger Ansprechpartner für Dich sein. Um eine gute Schule zu finden, achte auf folgende Fragen: Wie wirst Du dort behandelt, sind die Sekretärinnen freundlich und kompetent? Wie einfach ist es, einen Termin zu bekommen, wenn Du nähere Informationen über die Schule erhalten möchtest? Das Sekretariat repräsentiert die Schule. Dort kannst Du Dir einen Eindruck verschaffen, ob eine freundliche und zufriedene Atmosphäre herrscht – was für die Qualität der Schule sicher ein Pluspunkt ist.

Kriterien für eine gute Schule: Sicherheit und Umfeld

Wenn Du Dich eine gewisse Zeit auf dem Schulgelände umgesehen hast, sollte an einer guten Schule relativ schnell ein Lehrer oder Mitarbeiter auf Dich zukommen und Dich nach Deinem Anliegen fragen. Dies geschieht nicht nur aus Höflichkeit, sondern dient der Sicherheit der Kinder, damit nicht wildfremde Personen mit unklaren Absichten dort umherstreifen. Erkundige Dich zusätzlich nach Sicherheitsvorkehrungen bei Notfällen. Auch die unmittelbare Umgebung der Schule, das Viertel und die umliegenden Straßen, lassen Rückschlüsse zu, ob es sich um eine gute Schule handelt. Schau Dich um, wer sich in der Gegend der Schule aufhält und wie die Straßen aussehen. Viele leere Flaschen, Scherben und Hundekot deuten auf kein angenehmes Umfeld hin. Für die Sicherheit Deines Kindes beim Schulweg spielt auch die Verkehrssituation eine Rolle. Achte darauf, ob Dein Kind etwa eine viel befahrene Hauptstraße überqueren muss oder ob die Schule im Idealfall in einer verkehrsberuhigten Zone liegt.

Kriterien für eine gute Schule: Elternarbeit

Eine gute Schule sieht eine rege Beteiligung der Eltern äußerst gern. Wenn Du Interesse und Zeit hast, wirst Du dort in vielen Bereichen die Gelegenheit bekommen, Dich an der Schule einzubringen. Eine gute Schule fördert die Kommunikation und Kooperation von Lehrern, Schülern und Eltern. Ob Schulfeste, Schul-AGs oder Hausaufgabenbetreuung – es gibt viele Möglichkeiten, um Dich an der Schule Deines Kindes zu engagieren.

Wie Du siehst, gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die zukünftige Schule Deines Kindes gründlich unter die Lupe zu nehmen, um festzustellen, ob es sich um eine gute Schule handelt. Je mehr Zeit Du Dir dafür nimmst, umso entspannter bist Du später, wenn Du weißt, dass Dein Kind an seiner Schule gut aufgehoben ist.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Jungle_Rumble am 26.09.2014 um 17:36 Uhr

    Es ist echt nicht leicht, eine gute Schule zu finden. Wir hatten hier eine direkt um die Ecke, aber stellte sich nach ein bisschen Recherche heraus, dass die wohl nicht das wahre ist. Die Lehrer seien ganz eigenartig. Nun gehen zwar beide auf eine Grundschule etwas weiter weg, aber im Stadtverkehr ist das ja kein Problem mit dem Bus.

    Antworten
  • secondmum am 05.02.2013 um 11:57 Uhr

    Die Idee mit den Eltern von älteren Geschwisterkindern finde ich super. Ansonsten weiß man ja leider erst, wie eine Schule wirklich ist, wenn das Kind schon dort ist. Das ist ja eigentlich zu spät.

    Antworten
  • Cappuccino_Mom am 10.02.2012 um 12:23 Uhr

    Ich erkundige mich zurzeit auch bei den Eltern im Kindergarten, die haben oft schon ältere Kinder in der Schule und können gute Tipps geben =)

    Antworten
  • Ohlalu am 10.11.2011 um 14:34 Uhr

    Ich habe eine gute Schule auch daran festgemacht, wie weit der Schulweg ist und ob Freunde aus den Kidnergarten nun auch dorthin gehen. Außerdem habe ich einige Lehrer von dort gekannt, die sehr gut sind.

    Antworten
  • knopfauge8 am 07.10.2011 um 11:24 Uhr

    schule, schulweg, atmosphäre, wenn das passt, stimmt der rest auch 🙂

    Antworten
  • milchkuh00 am 28.09.2011 um 12:29 Uhr

    der schulweg ist ja kein ding, wichtiger find ich wirklich die schulauswahl, aber beherzigt man diese tipps, dann sollte schon alles glatt gehen 🙂

    Antworten
  • Schneekind13 am 08.09.2011 um 15:56 Uhr

    Mir war der Schulweg wichtig, ich wollte keine Angst haben, wenn meine Kleine mit ihren Freunden zur Schule geht...

    Antworten