Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Fahrradfahren lernen: So wird's zum Kinderspiel!

Auf die Räder, fertig, los!

Fahrradfahren lernen: So wird's zum Kinderspiel!

Kinder lieben Bewegung – sei es auf den eigenen Beinen oder mithilfe von Rädern. Sobald sie ihr Gleichgewicht halten können, sind sie auch in der Lage, Fahrradfahren zu lernen. Dabei gilt es jedoch einige Dinge zu beachten: Neben einem geeigneten Platz ist auch die richtige Ausrüstung von Bedeutung. Wir erklären dir, worauf du beim Fahrradfahren lernen achten solltest und geben praktische Tipps für einen guten Start auf zwei Rädern.

Wann sollte mein Kind Fahrradfahren lernen?

Du fragst dich, in welchem Alter dein Kind Fahrradfahren lernen kann? Das ist ganz individuell, denn jedes Kind entwickelt sich anders. Es gibt jedoch ein paar Anzeichen, die dafür sprechen, dass dein Kleines nun auf Rädern mobil werden möchte:

  • Die motorischen Fähigkeiten deines Kindes sind gut entwickelt.
  • Es verfügt über eine gute Körperbeherrschung.
  • Dein Kind kann seinen Körper und dessen Fähigkeiten gut einschätzen.
  • Das Gleichgewicht zu halten ist für dein Kind kein Problem.
  • Dein Kind hat bereits Erfahrung mit anderen Rädern gemacht.

Je sicherer dein Kind mit dem Laufrad oder einem Roller durch die Nachbarschaft braust, desto besser sind seine Voraussetzungen für das Fahrradfahren lernen.

Unser Tipp: Sollte dein Kind noch nicht von selbst Interesse am Fahrrad zeigen, dann kannst du es ermutigen. Zwingen solltest du dein Kind allerdings nicht.

Wie kann ich mein Kind auf das Fahrradfahren lernen vorbereiten?

Es ist wichtig, dass du dein Kind behutsam an die neue Form der Mobilität heranführst. Du solltest immer berücksichtigen, dass die Kleinen die Umwelt ganz anders wahrnehmen als wir Erwachsene. Kinder verfügen noch über...

  • ... ein beschränktes Richtungshören,
  • ...einen eingeengten Blickwinkel und
  • ...eine unzureichende Rechts-Links-Koordination.
  • Überdies ist auch der Gleichgewichtssinn noch nicht vollends ausgereift.

Unser Tipp: Bevor du mit den Übungen zum Fahrradfahren beginnst, kann dein Kind den Gleichgewichtssinn mit einem Laufrad oder einem Roller trainieren.

Puky Laufrad in der Farbe Kiwi
Puky Laufrad in der Farbe Kiwi

Fahrradfahren lernen: Wie klappt es am besten?

Besonders wichtig ist, dass du in den Übungsphasen ruhig und gelassen bleibst. Da gerade das Anfahren für viele Kinder das Schwierigste beim Fahrradfahren lernen ist, macht es Sinn, dass du dein Kind nicht permanent schiebst. Stattdessen kannst du ihm das Anfahren durch kurze Anschubse erleichtern, sodass es ins Rollen kommt. Achte darauf, dass dein Kind stets nach vorne blickt, um nicht aus dem Gleichgewicht zu kommen. Auch wenn es nicht auf Anhieb klappt – versuche, positiv zu bleiben und dein Kind zu ermutigen, weiterzumachen.

Unser Tipp: Bevor es zu Frustrationen kommt, lieber eine Übungspause einlegen!

Welche Ausrüstung braucht mein Kind, wenn es Fahrradfahren lernen soll?

Zum Fahrradfahren lernen ist aber auch die richtige Ausrüstung wichtig. Auf folgende Dinge solltest du achten:

  1. Das Fahrrad sollte die richtige Größe haben.
  2. Lenker und Sitz sollten optimal eingestellt sein. Der Sattel hat übrigens die richtige Höhe, wenn dein Kind im Sitzen problemlos mit beiden Fußballen den Boden berührt. Der Lenker sollte so hoch sein, dass dein Kind beim Fahren möglichst aufrecht sitzen kann.
  3. Für das erste Zweirad deines Kindes empfiehlt sich eine Rücktritt-Bremse, da Kinder mit solch einer Bremse in der Regel schneller reagieren können als mit einer Bremse, die sich am Lenker befindet.
  4. Auch ein guter Fahrradhelm ist von Anfang an unverzichtbar.

Unser Tipp: Experten raten von Stützrädern ab, da sie eine trügerische Sicherheit vermitteln und es deinem Kind somit erschweren, anschließend ohne die Stützräder das Gleichgewicht zu halten.

ABUS Smiley 2.0 Kinderhelm - Robuster Fahrradhelm für Mädchen und Jungs
ABUS Smiley 2.0 Kinderhelm - Robuster Fahrradhelm für Mädchen und Jungs

Welcher Platz eignet sich, um Fahrradfahren zu lernen?

Zum Fahrradfahren lernen empfiehlt sich eine ebene Fläche. Die ersten Übungsfahrten sollten immer unter Aufsicht stattfinden. Am besten eignet sich ein Platz ohne Verkehr – zum Beispiel ein spezieller Übungsplatz für das Lernen des Fahrradfahrens, ein großer Innenhof oder eine andere asphaltierte Fläche.

Unser Tipp: Wenn ihr selbst keine Hof oder eine große Einfahrt habt, könnt ihr auf eine Spielstraße ausweichen. Aber auch ein leerer Supermarktparkplatz am Sonntag ist zum Fahrradfahren lernen bestens geeignet!

Wir fassen zusammen: Bevor es ans Fahrradfahren geht, kannst du dein Kind vorerst mit einem Roller oder einem Laufrad üben lassen. Sobald die motorischen Fähigkeiten entsprechend entwickelt sind und dein Kind sein Gleichgewicht halten kann, ist es Zeit, mit dem Fahrradfahren lernen zu beginnen. Zunächst solltet ihr hierfür einen verkehrsfreien Platz wählen. Und dann steht eurer ersten gemeinsamen Fahrradtour schon bald nichts mehr im Wege!

Zum Entdecken: 13 wunderschöne Radwege in allen Teilen Deutschlands

Zum Entdecken: 13 wunderschöne Radwege in allen Teilen Deutschlands
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)
Bildquelle:

GettyImages/yaoinlove

Hat dir "Fahrradfahren lernen: So wird's zum Kinderspiel!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich