Schwanger mit 45

Eine späte Schwangerschaft ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Viele Frauen entscheiden sich dafür, erst Karriere zu machen und dann an die Familienplanung zu denken. Schwanger mit 45 zu werden, ist jedoch noch einmal eine ganz andere Sache als mit Anfang 40.

Schwanger mit 45: Ist das möglich?

Solltest Du Deine Familienplanung bislang aufgeschoben haben oder sich Dein Kinderwunsch erst relativ spät bemerkbar machen, besteht immerhin noch etwas Hoffnung: Schwanger mit 45 zu werden, ist unter Umständen durchaus möglich. Dennoch solltest Du Dich nun unbedingt beeilen und umfassend informieren. Die meisten Experten gehen davon aus, dass eine Schwangerschaft knapp über 40 kaum ein Problem darstellt. Auch auf natürlichem Weg kann es zu diesem Zeitpunkt noch problemlos funktionieren. Für jedes Jahr, das Du danach alterst, sinkt die Wahrscheinlichkeit aber enorm. Schwanger mit 45 zu werden, ist daher auf natürlichem Wege fast unmöglich und auch mit einer künstlichen Befruchtung wird es nun immer schwieriger. Mit 45 ist also definitiv die letzte Möglichkeit gekommen, Dir Deinen Kinderwunsch noch zu erfüllen.

Schwanger mit 45: Frau mit Uhr.

Schwanger mit 45 zu werden, ist nur sehr schwer möglich.

Schwanger mit 45: Das spricht dafür!

Auch wenn es auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheint, gibt es doch einige Gründe, die dafür sprechen, schwanger mit 45 zu werden. So bist Du zu diesem Zeitpunkt in Deinem Leben bereits eine gestandene Frau sowohl im Berufsleben als auch privat. Du hattest bereits die Chance, Karriere zu machen und hast nun ein festes Standbein im Berufsleben, aufgrund dessen Du Dir ohne Probleme ein paar Jahre Pause für die Elternzeit nehmen kannst. Dank Deiner langen Zeit im Beruf wirst Du nun auch finanziell abgesichert sein und Dir keine Sorgen mehr um Geld machen müssen. Auch privat wirst Du mit Deinem Partner bereits sämtliche Höhen und Tiefen mitgemacht haben, wodurch sich Eure Beziehung gefestigt hat und eine Trennung immer unwahrscheinlicher wird. Ihr hattet beide Zeit, Euch zu entwickeln und Euch in Eurer Jugend auszutoben, sodass Ihr nicht möglicherweise das Gefühl habt, irgendetwas zu verpassen. Du siehst also, eine Schwangerschaft mit 45 kann durchaus Vorteile mit sich bringen.

Schwanger mit 45: Das spricht dagegen!

Nichtsdestotrotz sprechen auch zahlreiche, hauptsächlich medizinische, Gründe dagegen, schwanger mit 45 zu werden. So ist allein der Vorgang nun schwanger zu werden außerordentlich schwierig. Die Anzahl Deiner Eizellen ist nur noch sehr gering und die wenigen noch vorhandenen, weisen häufig chromosomale Defekte auf, die zu Fehlgeburten oder Gesundheitsproblemen für das Kind führen können. Hierbei solltest Du beachten, dass die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden über 40 pro Jahr rapide abfällt. So sehen Deine Chancen mit 40 noch vergleichsweise gut aus. Für Frauen, die schwanger mit 45 werden wollen, ist die Situation jedoch beinahe aussichstlos. Auch wenn es mit dem Schwangerwerden klappen sollte, gibt es zu bedenken, dass es auch in der Schwangerschaft noch zu zahlreichen Komplikationen kommen kann. Ganz abgesehen davon, solltest Du Dir darüber im Klaren sein, dass Du und Dein Partner – sollte dieser in Deinem Alter sein – noch bis ins hohe Alter eine große Verantwortung und finanzielle Belastung habt, die aufgrund diverser gesundheitlicher Probleme, die in diesen Lebensjahren gehäufter auftreten, nicht unbedingt problemlos zu bewältigen sind.

Schwanger mit 45: Wie stehen die Chancen?

Dass es nicht leicht ist, schwanger mit 45 zu werden, ist allgemein bekannt, doch wie schwer ist es genau, doch noch so spät im Leben, ein kleines Baby auf dem Arm zu halten? Während die Wahrscheinlichkeit mit 40 schwanger zu werden noch verhältnismäßig hoch ist, liegt die Wahrscheinlich, mit 45 innerhalb von einem Jahr schwanger zu werden, bei unter einem Prozent. Das liegt daran, dass Dein Eizellenbestand mittlerweile beinahe komplett, wenn nicht bereits komplett, aufgebraucht ist. Selbst wenn Du schwanger mit 45 werden solltest, liegt die Chance auf eine Fehlgeburt zu diesem Zeitpunkt bei 50 Prozent. Sollte Dein Baby bis zum Entbindungstermin durchhalten, besteht zudem eine nicht geringe Chance, dass es mit einer Behinderung zur Welt kommt. So liegt die Wahrscheinlichkeit für eine Trisomie 21 in diesem Alter bei 1 zu 30.

Schwanger mit 45 durch künstliche Befruchtung

Obwohl es in dem Alter schwer wird, den Kinderwunsch zu realisieren, kannst Du Dich damit trösten, dass wir mittlerweile in einem Zeitalter leben, wo die Wahrscheinlichkeit durch künstliche Methoden schwanger zu werden – wenn es auf natürlichem Weg nicht klappt – so hoch ist wie nie zuvor. Dank künstlicher Befruchtung steigen Deine Chancen, schwanger mit 45 zu werden noch einmal etwas an. Allerdings ist auch hier irgendwann nichts mehr zu machen. Mit 45 besteht bereits kaum mehr eine Möglichkeit, dass eine Befruchtung mit der eigenen Eizelle Erfolg hat. Auch wenn eine Einnistung erfolgt, ändert dies nichts daran, dass ein Großteil der Eizellen chromosomale Anomalien aufweisen und somit im Laufe der Schwangerschaft absterben. Das Problem liegt demnach weniger daran, dass Du kein Kind mehr austragen könntest, sondern dass das „Material“, welches Dir hierfür zur Verfügung steht, einfach nicht mehr gut genug ist. Einen Vorteil haben hier Frauen, die ihre Eizellen in jungen Jahren eingefroren haben. Diese bleiben im konservierten Zustand beinahe so gut erhalten wie an dem Tag des Einfrierens und können Dir, wenn Du schwanger mit 45 werden möchtest, eingesetzt werden. Dieser Vorgang ist jedoch gerade beim Entnehmen und Produzieren der Eizellen in jungen Jahren mit einigen Risiken verbunden und bedarf selbstverständlich einer großen Voraussicht. Die Möglichkeit der Eizellspende einer jüngeren Frau ist zu diesem Zeitpunkt in Deutschland übrigens aufgrund von ethischen und rechtlichen Bedenken nicht erlaubt.

Endlich schwanger?

Seit einigen Tagen bemerkst Du Symptome, die Dein Körper vorher nicht von sich gab? Folgende Anzeichen können überraschenderweise darauf hinweisen, dass Du tatsächlich schwanger bist und einen Termin beim Frauenarzt machen solltest. Welche das sind, zeigt Dir unser Video.

Wenn Du schwanger mit 45 werden möchtest, ist dies keine einfache Angelegenheit. Auf natürlichem Weg ist es in diesem Alter beinahe unmöglich noch ein (gesundes) Kind auszutragen und auch mit Hilfe künstlicher Befruchtung ist es kein leichtes Unterfangen. Am besten überlegst Du Dir also vorher, ob Du das Risiko eingehen möchtest oder informierst Dich bereits einige Jahre im Voraus über die Möglichkeiten, Deine Eizellen konservieren zu lassen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • mausi211 am 25.06.2015 um 12:54 Uhr

    Ich find das nicht eilig ich bin 40 und sehe viel jünger aus das ist jeden seine sache

    Antworten
  • mausi211 am 25.06.2015 um 12:53 Uhr

    Ich find das nicht eilig was ist daran eilig ich bin 40 seh aber jünger aus

    Antworten
  • BigMomma27 am 29.12.2014 um 12:44 Uhr

    Eine Bekannte von meiner Mutter ist jetzt schwanger mit 45. Ich hoffe, dass bei ihr und ihrem Baby alles gut geht.

    Antworten
  • Niner99 am 19.12.2014 um 17:17 Uhr

    ihhhhh, schwanger mit 45 werden ist echt ekelig!

    Antworten