Schwangere zur Grippeimpfung

Eine Grippeimpfung wird Schwangeren empfohlen, denn neben der Immunisierung gegen die Grippe kann die Impfung einer Frühgeburt vorbeugen.Schwangere: Grippeimpfung schützt vor Frühgeburt

Grippeimpfung für Schwangere

Schwangere sollten sich gegen Grippe impfen lassen

Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte empfiehlt Schwangeren sich gegen die Grippe impfen zu lassen. Denn diese diene nicht nur dem Schutz der Schwangeren, sondern schütze auch das ungeborene Kind. Der Impfschutz verringert das Risiko einer Fehlgeburt und beugt einem geringen Geburtsgewicht vor.

Bester Impfzeitpunkt für Schwangere

Die Impfung sollten gesunde Schwangere am besten im zweiten Trimester durchführen lassen. Schwangere mit chronischen Erkrankungen bereits im ersten Trimester. Durch die Plazenta werden die Antikörper auch an das Kind abgegeben. In den ersten Monaten nach der Geburt ist das Kind darum gegen die Grippe geschützt.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • AnikaM am 03.11.2011 um 17:28 Uhr

    Das wusste ich auch noch nicht. Ist doch eine gute Sache. Dann geht es einem nach der Impfung vielleicht ein bisschen schelechter, aber wenn es das Risiko einer Frühgeburt senkt und das Kind nach der Geburt auch noch geschützt ist, ist das doch super.

    Antworten
  • AliceWunder am 05.10.2011 um 12:43 Uhr

    Ich war nach der Impfung letztes Jahr auch eine Woche lang krank...aber zum Glück nicht ernsthaft

    Antworten
  • Minermami am 04.10.2011 um 17:44 Uhr

    Hab mich impfen lassen und war danach eine Woche ziemlich kränklich (vorher aber auch schon ein wenig). Jetzt geht's mir besser als vor der Impfung und freu mich, dass ich hier noch von der guten "Nebenwirkung" lese 🙂

    Antworten