35. SSW Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftskalender

18. SSW

SSW 18: Dein Baby in der 18. Schwangerschaftswoche

In der 18. SSW ist Dein Baby schon wieder einen Zentimeter gewachsen und ist nun schon ungefähr 13 cm groß. Vorallem Rumpf und Gliedmaßen des Babys erleben in der 18. SSW einen Wachstumsschub. Dieser sorgt dafür, dass die Beine länger werden als die Arme und das Verhältnis von Kopf zu Körper besser proportioniert ist. Auch die Sinne Deines Babys werden nun immer ausgeprägter. Vor allem die Ohrknöchel entwickeln sich in dieser Woche sehr stark, was dazu führt, dass Dein Baby immer mehr Geräusche differenziert wahrnehmen kann. Die Knochen sind in der 18. Schwangerschaftswoche jedoch noch nicht sehr fest und bestehen mehr aus Knorpel, die sich dann später noch verhärten werden. Dein Baby bewegt sich ab der 18. SSW hebelartig und die Sinne entwickeln sich immer weiter. Durch diese Bewegungen in der 18. Schwangerschaftswoche werden nicht nur die Muskeln gestärkt, sondern es wird gleichzeitig das Gehirn angeregt. Der Mund Deines Babys öffnet und schließt sich in regelmäßigen Abständen. Wenn Du Glück hast, kannst Du bei einer Ultraschalluntersuchung in SSW 18 sehen, wie Dein Baby die Zunge heraus steckt.

Viel Bewegung beruhigt Dein Baby!

Je aktiver Du in der 18. SSW bist, desto besser ist dies übrigens für Dein Baby. Obwohl es sich im ersten Augenblick komisch anhört, wird Dein Baby meist erst dann aktiv, wenn Du es nicht bist. Während des Tages, wenn Du Dich bewegst, wird Dein Kleines nämlich von Deinen Bewegungen sanft in den Schlaf gewiegt. Erst wenn Du Dich richtig entspannt oder selbst schläfst, wird Dein Kind richtig aktiv, schlägt Purzelbäume und greift mit seinen kleinen Händchen bereits nach der Nabelschnur. Durchschnittlich wird Dein Baby in der 18. SSW circa 20 Stunden schlafen.

Video: Du im 2. Drittel der Schwangerschaft

In der 18. Woche befindest Du Dich mitten im zweiten Trimester. Welche Veränderungen du bereits merkst, und was Dich noch erwartet, sagen wir Dir im Video.

SSW 18: Du in der 18. Schwangerschaftswoche

Ab der 18. SSW spürst Du langsam die Bewegungen Deines Kindes. Mittlerweile ist es immerhin bereits gut 13 Zentimeter groß und wiegt circa 150 Gramm. Auch wenn Du Dir noch nicht richtig sicher bist, ob es wirklich Bewegungen Deines Kindes sind oder nur ein Magengrummeln. Viele Schwangere beschreiben das Gefühl, als ein leichtes Kribbeln oder als kleien Luftbläschen, die am Bauch nach oben steigen. Wenn es Deine zweite Schwangerschaft ist, kannst Du die Bewegungen und leichten Tritte in der 18. Schwangerschaftswoche schon eher spüren und einordnen. Da Deine Gebärmutter wächst, verlagert sich Dein Körperschwerpunkt nun immer mehr. Sie hat mittlerweile in etwa die Größe einer Honigmelone und ist nun bereits fast auf Nabelhöhe. Das kann ab SSW 18 dazu führen, dass Du ab und an mal das Gleichgewicht verlierst. Experimentiere daher jetzt nicht mehr unbedingt mit High Heels, sondern setze auf solides Schuhwerk.

Schluss mit der Übelkeit!

Die meisten Frauen fühlen sich in dieser Phase der Schwangerschaft ausgezeichnet. Die Übelkeit, die einige Frauen im ersten Drittel der Schwangerschaft plagt, ist nun bereits vergessen und es treten höchstens bereits die ersten Belastungsbeschwerden auf, wie etwa Rückenschmerzen oder Krämpfe in den Beinen. Falls Du in der 18. SSW dennoch mit Ziehen im Bauch, Blutungen oder ständigem Schwindel zu tun hast, gehe zum Arzt. Meistens kommt das Ziehen im Bauch daher, dass die Gebärmutter in der 18. SSW besser durchblutet wird und sich die Bänder und Muskeln, welche die Gebärmutter stützten, dehnen. Trotzdem ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen, wenn Du Dich unwohl fühlst, auch wenn in der 18. Schwangerschaftswoche die zweite Vorsorgeuntersuchung noch nicht ansteht.

Sodbrennen kann zum Problem werden!

Eine weitere körperliche Beschwerde, die ab der SSW 18 auftreten kann, ist das Sodbrennen. Da Deine Gebärmutter nun immer weiter nach oben wandert, drückt sie nun auch vermehrt gegen Deinen Magen. So kann es leicht passieren, dass Magensäure in die Speiseröhre gelangt und das unangenehme brennende Gefühl im Hals auftritt. Ab der 18. SSW können die Beschwerden auch vor allem nachts häufiger auftreten. Um dem vorzubeugen, kann es bereits helfen, mit dem Oberkörper nachts ein wenig erhöht zu liegen. Sollte es jedoch immer stärker werden, lohnt sich der Besuch beim Frauenarzt, der hiergegen auch bestimmte Medikamente aufschreiben kann.

Jetzt erledigen

Ab der 18. SSW kannst Du Dich und ggf. Deinen Partner für einen Geburtsvorbereitungskurs anmelden. Dieser sollte ungefähr ab der 28. Woche stattfinden. Frag Deine Hebamme oder Deinen Arzt nach einem Kurs oder schau in unserem Lokalteil nach einem Kurs in Deiner Nähe. Wichtig: Die Kosten für den Partner müssen privat getragen werden, Deine Kosten übernimmt die Krankenkasse.

Jetzt kaufen

Bequeme Schuhe!

Jetzt nicht vergessen

Die zweite von den drei Ultraschalluntersuchungen steht an.

Jetzt lesen

Alles zum Thema Elternzeit.

Tipp der Woche 18 SSW

Genieße Dein Sexleben. Viele Frauen durchleben besonders im 2. Trimester ein Hochleben ihrer Sexualität.

Bildquelle: iStock/grinvalds


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?