Schwangerschaftskalender

5. SSW

5. SSW

SSW 5: Dein Baby in der 5. SSW

Man sieht Dir die Schwangerschaft wahrscheinlich noch nicht an, aber der Embryo ist in der 5. SSW schon 3-4 mm groß! Am Anfang der 5. Schwangerschaftswoche ist Dein Baby noch ein Zellhäufchen, am Ende der Woche schon fast erkennbar als Mensch. Die Arm- und Beinanlagen sind dann schon auszumachen, wenn auch noch sehr klein. Der Körper des Embryos ist in der 5. SSW noch durchsichtig und sehr weich, doch bereits jetzt beginnt sich der Farbstoff für die Augen zu bilden. Das Gehirn entwickelt sich und ein sehr, sehr kleines Herz beginnt zu schlagen – und zwar ungefähr doppelt so schnell wie Dein eigenes Herz. Der Herzschlag pendelt sich im Laufe der Zeit aber ein. In der 5. SSW beginnen sich auch die Nieren Deines Kindes zu entwickeln. Zudem schließt sich jetzt das Neuralrohr, durch das Rückenmark und Gehirn miteinander verbunden werden. Ab der 5. SSW entwickelt sich auch die Fruchtblase (Amnion) und produziert Fruchtwasser. In dieser klaren, wässrigen Flüssigkeit schwebt der Embryo und ist gut gegen Lärm, Druck und Stöße geschützt. Bis zur 8. SSW hat sich die Fruchtblase voll entwickelt.

SSW 5: Du in der 5. SSW

Du bist schwanger? Herzlichen Glückwunsch. Auf welche körperlichen Veränderungen Du Dich bis Woche 13 einstellen kannst, sagen wir Dir im Video.

Deine Regel ist immer noch nicht gekommen? Aber Du hast ein Ziehen im Unterleib, das sich so anfühlt, als ob sie gleich kommt? Das Schwangerschaftshormon hCG ist ab der 5. SSW im Urin nachweisbar. Ein Test aus der Apotheke oder dem Drogeriemarkt würde also jetzt ein richtiges Ergebnis anzeigen. Außerdem solltest Du Dich jetzt schon mal darauf einstellen, dank eines gut gemixten Hormoncocktails bald mit Dingen wie Übelkeit, Geruchsempfindlichkeit und Müdigkeit konfrontiert zu werden. Auch ein häufiger Harndrang, Verstopfung und Blähungen gehören zur normalen Schwangerschaftsentwicklung in der 5. SSW. Ebenfalls spürst Du vielleicht ein Ziehen im Becken, das durch die vermehrte Durchblutung ausgelöst wird. Aber: Die Hormone meinen es nur gut. Sie bereiten Deinen Körper bereits in der 5. SSW auf die Schwangerschaft vor und halten Dich davon ab, Dich zu überanstrengen oder Dinge zu essen oder zu trinken, die jetzt nicht gut für Dich sind. Also nimm es ihnen bitte nicht übel! Außerdem solltest Du jetzt Medikamente nur noch nach Absprache mit Deinem Arzt einnehmen. Das gilt auch und gerade für frei verkäufliche Arzneimittel. Kaffee und schwarzer Tee sollten schon jetzt möglichst reduziert werden. Vielleicht schaffst Du es ja sogar, ganz darauf zu verzichten. Alkohol und Zigaretten solltest Du spätestens ab der 5. SSW ganz streichen, am besten bereits bevor Du weißt, dass Du schwanger bist. Solltest Du Raucherin sein, frag Deinen Arzt, wie Du am besten von den Zigaretten loskommst. Wenn Dein Partner raucht, solltet ihr im Idealfall gemeinsam aufhören, denn nicht nur Passivrauchen birgt ein Risiko – Raucher dünsten die Giftstoffe auch Stunden nach der letzten Zigarette noch aus. Auch wenn Du erst in der 5. SSW bist, kann Dein Baby schon geschädigt werden. Wenn Du die Vermutung hast, schwanger zu sein, oder bereits einen positiven Test vor Dir liegen hast, wird es Zeit für die erste Vorsorgeuntersuchung bei Deinem Gynäkologen. In der 5. SSW solltest Du die folgenden Informationen für das Gespräch mit Deinem Arzt oder Deiner Ärztin bereithalten: Deine durchschnittliche Zyklusdauer, das Datum der letzten Regel, frühere Schwangerschaften und Geburten, Krankheiten, Medikamenteneinnahme, Erbkrankheiten in Deiner Familie und – falls bekannt – auch das Datum der Zeugung.

Jetzt erledigen

Zwischen der 5. SSW und der 7. SSW findet die Erstuntersuchung statt. Dein Arzt wird per Ultraschall und Bluttest Deine Schwangerschaft bestätigen und Dich eingehend zu Deiner Vorgeschichte befragen. Zudem wird er Dir Tipps geben, wie Du Dich in der Schwangerschaft am besten verhalten sollst. Schreibe Dir am besten vor der Untersuchung in der 5.SSW alle Deine Fragen auf und stelle sie Deinem Frauenarzt!

Jetzt kaufen

Folsäuretabletten! Allerspätestens in der 5. SSW solltest Du anfangen, Folsäure zu nehmen. Diese ist sehr wichtig, damit sich Dein Kind gesund entwickeln kann. Durch die Nahrung nehmen wir davon leider auch bei gesündester Ernährung nicht genug auf.[/ebl-tab]

[/ebl-tabs]

Tipp der Woche 5 SSW

Einige Medikamente sind nicht für Schwangere geeignet. Erkundige Dich, wie Du Schnupfen, Husten & Co. alternativ behandeln kannst.

Bildquelle: iStock/grinvalds

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich