Schwangerschaftsdiabetes angestiegen

Die Anzahl der Frauen, die in der Schwangerschaft an Gestationsdiabetes erkranken, ist steigend. Im Moment erkranken circa vier Prozent der werdenden Mütter daran.

Auf Anzeichen von Schwangerschaftsdiabetes achten

Gestationsdiabetes bzw. Schwangerschaftsdiabetes, ist eine Form der Zuckerkrankheit, an der Frauen in der Schwangerschaft erkranken. Die Gründe für die Schwangerschaftsdiabetes sind vor allem, dass viele Frauen bereits übergewichtig sind bevor sie schwanger werden und dass die werdenden Mütter im Schnitt immer älter sind. Schwangere Frauen, die über 30 Jahre oder übergewichtig sind, sollten sich vorsorglich auf Schwangerschaftsdiabetes untersuchen lassen, denn erste Anzeichen dafür wie Müdigkeit oder vermehrter Durst werden häufig nicht bemerkt.

Gestationsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes


Schwangerschaftsdiabetes überprüfen lassen

Zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche sollte ein oraler Glukoseintoleranztest eine genaue Auskunft darüber geben, ob Schwangerschaftsdiabetes vorliegt. Momentan zahlen die Krankenkassen den Test noch nicht. Wenn Schwangerschaftsdiabetes ärztlich behandelt wird, kann die Schwangerschaft ganz normal verlaufen. Nach der Geburt verschwindet diese Form der Diabetes meist wieder.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • Mirabelle1 am 23.11.2011 um 16:23 Uhr

    Ein Risiko, das man durchaus in kauf nehmen kann, wenn man umbedingt Kinder möchte. Mich würde soetwas nicht davon abhalten.

    Antworten
  • ErdbeerMami07 am 22.11.2011 um 09:47 Uhr

    Meine Freundin hat auch Schwangerschaftsdiabetes bekommen, aber ich wusste nicht, dass die Quote generell steigt..Komisch..

    Antworten
  • karottenmama am 21.11.2011 um 18:02 Uhr

    Ab 30 ist die Gefahr von Schwangerschaftsdiabetes schon erhöht? Das wusste ich gar nicht!Das ist recht früh!

    Antworten
  • nadine666 am 21.11.2011 um 14:01 Uhr

    tach:-), also ich hatte auch eine kurze SS-diabetis,und war echt unglücklich damit.dabei bin/war ich nicht übergewichtig!!!gottseidank,ist die nun weg.bei der nächsten Schwangerschaft,werde ich auf die ernährung noch besser drauf achten,was ich zu mir nehme..nicht so viel milch trinken ect...ich hasse nadeln+picksen..schrecklich.möchte ich nicht noch mal haben..

    Antworten
  • MilkaMama85 am 21.11.2011 um 12:57 Uhr

    Also sind nicht nur die Kinder gefährdet, sondern auch schon die Mütter..

    Antworten