Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Nachhaltigkeit & Green Living
  3. Nachhaltige Rucksäcke: Die 5 fairsten & stylishsten Modelle

Treuer Begleiter

Nachhaltige Rucksäcke: Die 5 fairsten & stylishsten Modelle

Nachhaltige Rucksäcke
© Unsplash/Tomáš Malík

Entdecke die Welt nachhaltiger Rucksäcke – stilvoll, funktional und vor allem eins: umweltbewusst. Mit einem nachhaltigen Rucksack setzt du nicht nur auf Qualität und Langlebigkeit, sondern gestaltest auch aktiv eine umweltfreundliche und sozial verantwortliche Zukunft. Wir zeigen dir 5 Rucksack-Modelle, die zeitgemäßes Design mit ökologischen Materialien und ethischer Produktion vereinen.

In einer Welt, die zunehmend von Umweltbewusstsein und nachhaltigem Handeln geprägt ist, erfahren auch Alltagsgegenstände eine grüne Revolution. Kein Wunder also, dass der Rucksack in den Fokus nachhaltiger Lebensstile gerückt ist. Das praktische und vielseitige Accessoire begleitet uns durch den Alltag, auf Wanderungen durch die Natur und auf Reisen um die Welt. Doch wie können wir sicherstellen, dass unser treuer Begleiter nicht nur funktional und schön designt, sondern auch umweltfreundlich ist?

Anzeige

Nachhaltige Rucksäcke sind die Antwort! Rucksäcke, die nicht nur unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte hergestellt werden, sondern auch auf soziale Verantwortung und Langlebigkeit setzen. Wir werfen einen genaueren Blick auf Merkmale und Vorteile nachhaltiger Rucksäcke und zeigen dir, wie du als Verbraucherin und Verbraucher mit dem Kauf eines nachhaltigen Rucksacks einen Beitrag zu einer grüneren Zukunft leisten kannst – ohne dabei auf Stil und Funktionalität verzichten zu müssen. Wie? Mit unseren 5 nachhaltigen Rucksack-Favoriten! 

ECOALF

Der Rucksack Wakai von ECOALF besteht zu 100 % aus recyceltem Polyester aus recycelten Plastikflaschen. Diese werden zu Fasern verarbeitet, um Kleidungsstücke mit geringer Umweltbelastung und bester Qualität anzubieten. Im Vergleich zur herkömmlichen Herstellung eines Rucksacks schafft es ECOALF bei der Produktion dieses Produkts ganze 63 Prozent Wasser einzusparen und 7,4kg CO2-Emissionen zu vermeiden.

Nachhaltige Rucksäcke ECOALF
© ECOALF

Der Rucksack hat praktische Seitentaschen, ein gepolstertes Fach für den Laptop sowie gepolstertes Netzgewebe im Rückenbereich und an den Riemen. Zudem ist der Rucksack wasserabweisend, PFC-frei und vegan.

  • Hauptmaterial: 100 % recycelter Polyester
  • Innenfutter: 100 % recyceltes Nylon
  • Hauptfach mit Zweiwege Reißverschluss
  • Tasche mit Spiralreißverschluss
  • Maße: 45 x 16 x 29 cm
  • Füllvolumen: 20 L

ECOALF stellt nicht nur nachhaltige Rucksäcke her, sondern auch stylishe Sneaker!

AIRPAQ

Dieser Rucksack ist ausgezeichnet. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. AIRPAQ ist mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Die Mission der Brand: Nachhaltigkeit durch Upcycling – und zwar aus Autoteilen wie Sitzgurten, Gurtschlösser oder auch Airbags von geschrotteten Autos. So entsteht nicht nur ein langlebiges Produkt, durch die Verwendung des vorhandenen „Mülls“, wird eben dieser reduziert und wertvolle Ressourcen geschont. Produziert wird zu fairen und nachhaltigen Bedingungen innerhalb Europas. Mit Anmeldung für den Newsletter erhältst du 5 Prozent Rabatt auf deine Bestellung.

Anzeige
Nachhaltige Rucksäcke Airpaq
© Airpaq
  • Seitliches Flaschenfach (bis zu 1 Liter)
  • Polsterung an Rücken und Träger
  • verstecktes Reißverschluss-Geheimfach
  • Maße: 39 x 28 x 15cm
  • Gewicht: 1200 Gramm

GOT BAG

Der Rucksack besteht zu 50 Prozent aus sogenanntem Ocean Impact Plastik-Gewebe, 17 Prozent Recycling-Materialien und zu immerhin noch 24 Prozent nicht recycelten Materialien. Diese beinhalten unter anderem Reißverschlüsse und Schnallen.

Nachhaltige Rucksaäcke GOT BAG
© GOT BAG

Aber was ist Ocean Impact Plastik? Hierbei handelt es sich um Plastik, das Got Bag aus dem Ozean und bestimmten Sammelstellen wie den Mangrovengebieten und Flüssen sammeln, um so zu verhindern, dass es aufgrund mangelnder Entsorgungsstrukturen im Meer landen. Der Begriff steht also symbolisch dafür, dass das Plastik keine Bedrohung mehr für den Ozean darstellt und für den Impact, den die Got-Bag-Community erschafft!

Anzeige
  • Seitliche Kompressionsgurte
  • Gepolsterter Rücken
  • Längen- und höhenverstellbarer Brustgurt
  • Innentasche mit Reißverschluss
  • Praktischer Kofferstrap
  • Maße: 40 (erweiterbar auf 57) x 24 x 12 cm
  • Gewicht: 480 g
  • Füllvolumen: 20 Liter

PINGPONQ

Perfekt für alle, die auf Minimalismus stehen, ist dieser nicht nur praktische, sondern auch total stylishe und natürlich nachhaltige Rucksack von PINGPONQ! Gefertigt aus 100 Prozent recyceltem Polyester aus PET - um genau zu sein aus 30,3 PET-Flaschen - hat eine PFC-freie wasser- und schmutzabweisen Schicht, die nachhaltiger als herkömmliche Beschichtungen für Rucksäcke ist. PINPONQ ist Mitglied ist der Fair Wear Foundation, die kontinuierlich die Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten untersucht. Zudem ist das Label bluedesign Partner, deren Ziel eine Lieferkette ohne schädliche Chemikalien ist.

Anzeige

Das coolste an diesem Modell: Der Rucksack hat eine aufgesetzte Tasche mit Öffnung, durch die du ganz einfach deine Yogamatte - oder im Sommer auch deine Strandmatte - durchschieben kannst! 

Nachhaltige RUcksäcke PINGPONQ
© PINGPONQ
  • gepolstertes 15" Laptopfach (Maße 27 x 3 x 36 cm)
  • gepolstertes Tabletfach
  • Magnet-Verschluss
  • Hauptfach mit 2-Wege Reißverschluss
  • Dokumentenfach
  • ausziehbare Fronttasche mit Reißverschluss
  • gepolstertes Rückenteil
  • elastischer Stiftehalter
  • Maße: 36 x 13 x 44 cm
  • Gewicht: 700 g
  • Volumen: 13 bis 18 L

Souleway

Wer auf der Suche nach einem zeitlosen Design-Rucksack ist, findet bei Souleway einen neuen minimalitischen Begleiter! Bei diesem Rucksack handelt es sich außerdem um ein „Made in Germany“-Produkt. Alle Rucksäcke von Souleway werden in feinster Handarbeit in einem Atelier im Herzen von Hamburg gefertigt. Damit möchte das Unternehmen nicht nur für eine faire Produktion sorgen, sondern auch das langsam aussterbende Kunsthandwerk sichern. Der Canvasstoff für die Rucksäcke stammt aus der Türkei und wird speziell für Souleway gewebt und gefärbt. Die Imprägnierung ist auch hier PFC-frei und wird mit REPELLAN vorgenommen - ein Mittel, das sowohl von bluedesign als auch von Oeko-Tex und GOTS zugelassen ist. Das Leder an den Rucksäcken und Taschen wird pflanzlich gegerbt, was besonders schonend für Mensch und Umwelt ist.

Anzeige
Nachhaltige Rucksäcke Souleway
© Souleway
  • Gepolstertes 14‘‘ Laptopfach
  • Verstaubare Schultergurte
  • Offene und verschließbare Innentaschen
  • Maße: 24 x 12 x 40 cm
  • Gewicht: 660 g
  • Volumen: 10 Liter

Kein passende Rucksack für dich dabei? Keine Sorge! Eine große Auwahl an nachhaltigen Rucksäcken findest du außerdem bei avodacostore.de

Vorteile Nachhaltiger Rucksäcke

Umweltfreundlichkeit: Nachhaltige Rucksäcke werden oft aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt, die eine geringere Umweltbelastung verursachen. Dies trägt dazu bei, natürliche Ressourcen zu schonen und den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Langlebigkeit: Nachhaltige Rucksäcke werden in der Regel mit hochwertigen Materialien und einer robusten Verarbeitung hergestellt. Dies führt zu einer längeren Lebensdauer des Rucksacks im Vergleich zu nicht nachhaltigen Alternativen.

Soziale Verantwortung: Viele nachhaltige Rucksackherstellende engagieren sich für soziale Verantwortung und faire Arbeitsbedingungen. Der Kauf eines nachhaltigen Rucksacks unterstützt somit Unternehmen, die ethische Geschäftspraktiken fördern.

Ethische Produktion: Nachhaltige Rucksackmarken setzen sich häufig für eine ethische Produktion ein, bei der sowohl Umwelt- als auch Arbeitsstandards eingehalten werden. Dies trägt zur Schaffung einer nachhaltigeren Wirtschaft bei.

Bewusstseinsförderung: Der Kauf eines nachhaltigen Rucksacks trägt dazu bei, das Bewusstsein für Umwelt- und Sozialfragen zu schärfen. Es sendet auch eine Botschaft an die Industrie, dass Verbrauchende nach umweltfreundlichen und ethischen Optionen suchen.

Langlebigkeit: Nachhaltige Rucksäcke sind oft so konzipiert, dass sie länger halten, was dazu beiträgt, die Notwendigkeit von häufigem Austausch oder dem ständigen Kauf von neuen Produkten zu verringern.

Gütesiegel: So erkennst du nachhaltige Rucksäcke

Wie bei Kleidung spielen Gütesiegel auch bei Rucksäcken eine entscheidende Rolle, da sie Verbraucherinnen und Verbrauchern eine gute Orientierung bieten. Um sicherzustellen, dass dein neuer Rucksack wirklich nachhaltig ist, kannst du beim Kauf auf verschiedene Gütesiegel achten, die auf ökologische und soziale Standards hinweisen. Das Bluesign-Zertifikat beispielsweise garantiert, dass während des gesamten Produktionsprozesses umweltfreundliche Materialien und Produktionsmethoden verwendet werden. Das Fair Trade-Siegel signalisiert hingegen faire Arbeitsbedingungen und gerechte Entlohnung für diejenigen, die am Herstellungsprozess beteiligt sind. Diese Gütesiegel bieten nicht nur eine Vertrauensbasis für Konsumierende, sondern fördern auch die Transparenz in der Lieferkette, da sie herstellende Firmen dazu verpflichten, nachhaltige Praktiken zu implementieren und zu dokumentieren. Insgesamt tragen Gütesiegel dazu bei, das Bewusstsein für nachhaltige Entscheidungen zu schärfen und die Verantwortlichkeit der Herstellenden im Bereich der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit zu stärken.

Möchtest du einen Blick auf die wichtiges Gütesiegel werfen? Hier findest du die 8 wichtigsten Gütesiegel für faire und nachhaltige Mode!

Es muss nicht immer neu sein oder gar die teuerste Marke. Bei diesen Läden bekommst du auch alles und tust dabei noch etwas Gutes für die Umwelt:

Nachhaltige Online-Shops - Beim Shoppen etwas für die Umwelt tun
Nachhaltige Online-Shops - Beim Shoppen etwas für die Umwelt tun Abonniere uns
auf YouTube

Hat dir "Nachhaltige Rucksäcke: Die 5 fairsten & stylishsten Modelle" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.