Helene Fischer gibt es bald als Briefmarke

Ausverkaufte Konzerte, eigene Fernsehshows und Merchandising-Artikel en masse – der Name Helene Fischer zieht derzeit wie kein zweiter. Das hat nun scheinbar auch die österreichische Post erkannt: Schon in wenigen Tagen will das Unternehmen ein eigenes Briefmarkenset mit dem Schlagerstar herausgeben – eine Ehre, die Helene Fischer in ihrem Heimatland Deutschland noch nicht zuteil wurde.

Hat die Deutsche Post da ein gutes Geschäft verschlafen? Anstatt in ihrer Heimat eine eigene Briefmarke zu zieren, soll Helene Fischer schon bald auf österreichischen Briefen und Postkarten um die Welt reisen. Ab dem 10. September werden die neuen Wertmarken in allen österreichischen Postfilialen sowie über den Onlineshop der dortigen Post erhältlich sein. Damit können sich auch deutsche Fans die Postwertzeichen mit dem Konterfei von Helene Fischer sichern.

Helene Fischer auf dem roten Teppich

Helene Fischer bekommt ihre eigene Briefmarke

Wer sich die Briefmarken von Helene Fischer sichern möchte, muss allerdings ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Schließlich sind die acht Marken nur als limitierte Edition gemeinsam mit ihrer Platte „Farbenspiel“ zum Preis von 19,99 Euro erhältlich. Die Postwertzeichen haben dabei einen Gegenwert von 7,34 Euro und sind wie jede andere Briefmarke auch in Österreich verwendbar. Helene Fischer selbst wollte sich zu dieser besonderen Ehre allerdings noch nicht äußern.

Helene Fischer: Wird ihre Briefmarke zum Erfolg?

Die österreichische Post ist hingegen davon überzeugt, dass ihre Zusammenarbeit mit Helene Fischer ein voller Erfolg werden wird. „Was haben Briefmarken und Musik gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht viel, würde man meinen. Und dennoch: So, wie sich beim Abspielen einer CD, einer im Grunde unscheinbaren runden Scheibe, eine Welt voller Klänge und Poesie auftut, so ist jede Briefmarke ein kleines Kunstwerk in Miniaturformat. Helene Fischer jetzt auf Briefmarke – ein „muss“ für jeden Fan!“, wirbt das Unternehmen auf seiner Homepage für die Aktion.

Wann es Helene Fischer auch in Deutschland auf eine Briefmarke schaffen wird, steht noch in den Sternen. Bis dahin dürfen sich ihre deutschen Fans aber schon einmal auf die österreichischen Postwertzeichen freuen. Für die Ansichtskarten aus dem nächsten Skiurlaub wäre damit auf jeden Fall gesorgt…

Bildquelle: © Getty Images / Luca Teuchmann


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Pequina am 08.09.2014 um 13:46 Uhr

    Es gibt bestimmt viele Fans, die die Briefmarke von Helene Fischer gerne in ihrer Sammlung hätten. Es ist allerdings etwas blöd, dass man das Album scheinbar dazu kaufen muss. Das haben die richtigen Hardcore-Fans doch schon längst...

    Antworten
  • springbreak96 am 08.09.2014 um 13:14 Uhr

    Komisch, dass Österreich Helene Fischer als Briefmarke haben will, aber nicht Deutschland... Holen würde ich sie mir aber ttrotzdem nicht

    Antworten