Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Neues Fill Up

Riesen-Brüste: Martina Big hat sie schon wieder aufgepumpt!

Riesen-Brüste: Martina Big hat sie schon wieder aufgepumpt!

Martina Big, eine ehemalige Stewardess aus der Eifel, sorgt nicht nur mit ihren gigantischen Brüsten, sondern auch mit ihrer mittlerweile sehr dunklen Hautfarbe für Aufsehen. In einem Interview erklärte das Model im Mai 2018: „Ich beschreibe mich selbst als afrikanische Frau. Als stolze afrikanische Frau.“ Nun hat Martina sich wieder unters Messer gelegt – um ihre Brüste ein weiteres Mal vergrößern zu lassen.

Update 15. Mai 2020: Sie hat es schon wieder getan!

Zahlreiche Ärzte hatten sich bereits dagegen gewehrt Martina Big bei ihrer Brustvergrößerung weiter zu unterstützen, doch das Busen-Wunder gab nicht auf und hatte Erfolg. Nun ließ sie sich erneut Flüssigkeit in den Busen pumpen und zeigt ihre Veränderung stolz auf Facebook. Bis ins letzte Detail beschreibt sie die Verwandlung von „Boo“ und „Bie“, wie sie ihre Brüste liebevoll nennt.

Ganze 2 Stunden und 18 Minuten Filmmaterial hat die ehemalige Stewardess vor, während und nach dem Eingriff aufgenommen. Frei verfügbar ist das allerdings nicht. Wer sich das Video ansehen will, muss sich direkt an Martina wenden. Ihre Fans zeigen sich begeistert über ihre Brustvergrößerung, einzelne machen sich jedoch auch große Sorgen um die junge Frau, schließlich bergen ihre Brüste eine große Gefahr. Sollten sie platzen, könnte sie mit ihrem Leben bezahlen. Das scheint Martina jedoch keine Kopfschmerzen zu bereiten, sie ist stolz auf das Ergebnis und zeigt auch gleich noch ein ziemlich erschreckendes Vorher-Nachher-Bild von sich.

Martina Big ist noch lange nicht fertig: Weitere Brust-OPs sollen folgen

„Ich habe großartige Neuigkeiten“, schreibt Martina Big in einem Beitrag, den sie vor wenigen Stunden auf Facebook veröffentlicht hat. „Meine Brüste sind jetzt noch GRÖßER. “ In der den vergangenen Monaten habe die 31-Jährige bereits mehrmals vergeblich versucht, ihre Brüste weiter vergrößern zu lassen, jedoch habe es in einer Brust einen zu großen Widerstand gegeben, sodass diese sich nicht mit weiterer Flüssigkeit befüllen ließ. Dieses Problem sei nun behoben, erklärt Martina Big glücklich.

Auf welche Größe ihre ehemalige Körbchengröße 70S nun angewachsen ist, verrät Martina Big zwar nicht, allerdings scheint das aktuelle OP-Ergebnis ohnehin nur ein Zwischenstand zu sein. „Es steht nichts mehr im Weg für weitere Füllungen“, verkündet sie auf Facebook.

„Ich möchte schwarz sein und noch schwärzer werden“

Im Oktober 2018 erklärte Martina Big, sie wünsche sich eine breitere und längere Nase, um ihrem Idealbild einer afrikanischen Frau näher zu kommen. Dafür habe sie sich, verriet sie im Interview mit promiflash.de, bereits bei verschiedenen Schönheitschirurgen vorgestellt und erkundigt, wie eine solche Operation vonstattengehen könnte. Ein US-Beauty-Doc habe ihr gesagt, dass er ihre neue Nase aus einem Teil ihrer Rippen formen könne. Ein riskanter Eingriff!

In Deutschland holte sich das Model damals eine zweite Meinung ein: „Der in Deutschland hat gemeint, man könnte das auch aus dem Ohr rausnehmen. Also man müsste jetzt nicht an die Rippen rangehen“, erzählte sie. Bei dieser Art von OP werde ein Stück Knorpel aus ihrem Ohr entfernt und in ihre Nase eingesetzt. Nachwachsen kann Ohrknorpel übrigens nicht.

Schon vor ihrem Wunsch, ihre Hautfarbe zu ändern, war Martina Big als Persönlichkeit umstritten, denn auch damals fiel sie bereits durch ihre riesigen Brüste und ihr operiertes Gesicht auf. Sie selbst sagt, sie habe immer wie eine Barbie aussehen wollen. Doch dann setzte sie sich ein neues Ziel: „Ich möchte schwarz sein und noch schwärzer werden,“ verkündete sie im Mai 2018 im Interview mit stern.de.

Wie wurde Martina Bigs Haut so dunkel?

Im Januar 2017, erzählt Martina auf ihrer Facebook-Seite, habe sie sich einem medizinischen Verfahren unterzogen, das ihre äußere Erscheinung grundlegend verändert haben soll. „Erst wurde meine Haut dunkler. Dann wurden meine Haare, meine Augen und Augenbrauen dunkler. Dann bemerkte ich, dass mein ganzer Körper sich vollständig von einer kaukasischen zu einer schwarzen Frau veränderte.“ Im Juli 2017 habe sie ihre Ethnizität offiziell in „schwarz“ ändern lassen, behauptet sie weiter.

Es gebe zwar immer wieder Situationen, in denen andere Leute ihr sagen würden, dass sie niemals schwarz werden könne, doch sie selbst glaube fest daran, dass man durch die richtige Einstellung sein Inneres und Äußeres verwandeln könne. „Deswegen reise ich nach Afrika, um mehr über die Kultur zu lernen," erklärt sie im Interview. „Nicht nur, weil ich meine Hautfarbe verändern will, sondern weil ich mich schwarz fühle. Ich beschreibe mich selbst als afrikanische Frau. Als stolze afrikanische Frau.“

Die „alte“ Martina ist kaum noch zu erkennen

Früher sah Martina Big noch ganz anders aus: Helle Haut, kleinere Brüste, blonde Haare. 2012 begann sie ihre Transformation: Ihre Haare wurden platinblond, ihre Brüste riesig, auch ihre Gesichtszüge wirkten operiert. So sah Martina früher aus:

Auch diese Stars sind optisch kaum wiederzuerkennen:

19 Stars, die sich optisch krass verändert haben

19 Stars, die sich optisch krass verändert haben
BILDERSTRECKE STARTEN (20 BILDER)

Auf Facebook betont Martina Big immer wieder, dass sie sich jetzt in ihrem Körper sehr viel wohler fühle als früher. Was hältst du von ihrer Veränderung und ihren ungewöhnlichen Karrierewünschen? Schreibe uns deine Meinung in die Kommentare, wir sind gespannt!

Hat Dir "Riesen-Brüste: Martina Big hat sie schon wieder aufgepumpt!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich