Raúl Richter: Bereut er seinen GZSZ-Ausstieg?

Besser als jeder andere wusste Raúl Richter, was in der letzten „GZSZ“-Episode auf ihn zukam. Zwar war schon seit Längerem bekannt, dass der 26-Jährige aus der Daily Soap aussteigen würde, dass sein Unfalltod aber so dramatisch abläuft, ging selbst Raúl Richter an die Nieren.

Neben den Abertausenden Serienfans verfolgte auch Raúl Richter selbst, wie am gestrigen Abend sein letzter Vorhang bei „GZSZ“ fiel. Gegenüber der „Bild“ verriet der Schauspieler, dass er die ganze Woche wie gebannt vor dem Fernseher saß und sich mit ansah, wie sein „GZSZ“-Charakter „Dominik Gundlach“ kurz nach seiner Hochzeit bei einem tragischen Motorradunfall verstarb. Genau wie viele seiner Fans, vergoss auch Raúl Richter angesichts seiner Todesszene ein paar Tränen.

Raúl Richter bereut seinen GZSZ-Ausstieg nicht

Raúl Richter steht zu seiner Entscheidung, GZSZ den Rücken gekehrt zu haben

Ja, ich hab Tränen vergossen“, scheute sich Raúl Richter nicht im Gespräch mit der „Bild“ zuzugeben. Auch fand er noch ein paar lobende Worte für seine „GZSZ“-Kollegen: „Fand es wunderbar ergreifend von meinen Schauspielkollegen gespielt.“ Nicht nur seine Serien-Ehefrau Elena Garcia hat jetzt mit dem großen Verlust zu kämpfen, sondern auch Dominiks Freunde und sein Serienvater Jo Gerner. Doch trotz aller Tränen, ist sich Raúl Richter weiterhin sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben und bereut seinen „GZSZ“-Ausstieg nicht.

Raúl Richter hofft auf neue Herausforderungen

Sogar eine neue Schauspielagentur hat sich Raúl Richter schon gesucht, wie er im Interview mit dem „OK“-Magazin verriet. Und was steht als nächstes auf der Agenda? „Ich bin auch schon in Gesprächen für weitere Projekte. Ich darf noch nichts Konkretes sagen, nur so viel: Ich werde nicht von der Mattscheibe verschwinden“, machte Raúl Richter seinen vielen Fans Hoffnung und hat selbst auch schon eine ganz bestimmte Vorstellung von seiner nächsten Rolle. „Einen Bösewicht würde ich aber auch gerne mal geben, nicht immer nur den Sonnyboy. Ich möchte einfach ein möglichst großes Spektrum spielen.“

Um uns Raúl Richter als Bösewicht vorzustellen, sitzt der Abschiedsschmerz noch zu tief! Immerhin hat der Schauspieler „GZSZ“ gerade erst den Rücken gekehrt. Sobald ein bisschen Gras über den Serientod gewachsen ist, freuen wir uns aber auf ein Wiedersehen mit Raúl Richter – egal, ob als Sonnyboy oder als Bösewicht!

Bildquelle: © RTL/Bernd Jaworek


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • NaschkatzeMiau am 28.11.2014 um 11:40 Uhr

    Ich finde es schade, dass Raúl Richter nie mehr zu GZSZ zurückkehren wird. Echt richtig traurig! Damit hat er sich auf jede Fall eine Chance verbaut.

    Antworten