Rosenstolz trennen sich

Rosenstolz haben gemeinsam Hits wie „Ich geh in Flammen auf“ oder „Gib mir Sonne“ herausgebracht und insgesamt 20 Jahre lang gemeinsam Musik gemacht. Nun hat das legendäre Pop-Duo seine Trennung verkündet.

AnNa R. und Peter Plate machen seit 1991 gemeinsam Musik, besser bekannt sind sie unter dem Namen Rosenstolz. Mit Hits wie „Ich geh in Flammen auf“ und „Gib mir Sonne“ sangen sich Rosenstolz in die Herzen ihrer Fans. Nun haben die beiden beschlossen, musikalisch getrennte Wege zu gehen.

Rosenstolz bei den Bambis 2011

Rosenstolz haben sich nach jahrelanger Zusammenarbeit getrennt.

Auf ihrer Internetseite nahmen Rosenstolz Stellung zu der gemeinsamen Entscheidung: „Wenn man zwanzig Jahre so intensiv gemeinsam durch Höhen und Tiefen gegangen ist, kann es sein, dass irgendwann der Wunsch nach neuen Abenteuern immer lauter wird. Wir haben viel miteinander geredet, gelacht und geweint und wir haben festgestellt, dass uns so viel verbindet und wir zusammen so viel erlebt und erreicht haben, dass es jetzt der schönste Moment ist, einander Raum zu geben. Raum, diese Abenteuer einmal getrennt voneinander zu erleben“, erklärt Rosenstolz.

Rosenstolz danken ihren Fans

„Wichtig ist uns aber auch, Euch an diesem Punkt für eine wunderbare Zeit zu danken. Ohne Euch wäre das alles nicht möglich gewesen – Ihr seid in unseren Herzen!“ Mit diesen Worten verabschieden sich Rosenstolz als Band von ihren Fans. Rosenstolz zeigte sich immer als ein Duo mit Ecken und Kanten und scheute sich nicht, auch zu sozialen und politischen Themen Stellung zu beziehen. Zuletzt erregte Rosenstolz mediale Aufmerksamkeit, als Bandmitglied Peter Plate 2011 die Verleihung des Integrations-Bambis an Bushido mit deutlichen Worten kritisierte.

Mit Rosenstolz wird die deutsche Medienlandschaft definitiv um ein interessantes und engagiertes Duo ärmer, dass musikalisch und menschlich immer einen eigenen Standpunkt vertrat. Das ist schade, aber man soll gehen, wenn es am schönsten ist. In diesem Sinne: Liebe ist alles!

Bildquelle: gettyimages / Andreas Rentz

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?