Folge 1

„Sommerhaus der Stars“: Die Top 8 Fremdschäm-Momente

„Sommerhaus der Stars“: Die Top 8 Fremdschäm-Momente

Bisher habe ich es erfolgreich geschafft, jede einzelne Staffel vom „Sommerhaus der Stars“ zu ignorieren – doch jetzt ist es so weit. Nur zu deiner Erheiterung habe ich mich dieser ganz persönlichen Qual hingegeben und die erste Folge der brandneuen, vierten Staffel (und damit auch meine allererste dieses Formats, das ich, im Vergleich zur Bachelorette, für richtig krassen Müll halte) geschaut.

Na gut, eventuell war auch meine Sensationsgier groß, dem Wendler und seinem Kind seiner 18-jährigen Freundin zuzugucken, wie sie sich in aller Öffentlichkeit bloßstellen, äh präsentieren, pardon. Und sagen wir: genau das konnte man, neben vieler anderer Peinlichkeiten, in Folge 1 definitiv wie ein Unfallgaffer verfolgen. Doch der Reihe nach: Hier kommen die peinlichsten Momente des Staffelstarts, bei denen es mir echt schwer fiel, nicht das zu machen:

Affe sauer Laptop
Adios, Bitches!

#1 Der Einzug der Promis, also, „Promis”...

Witzig, dass nicht nur ich, sondern auch RTL seine „Promis” nicht ernst nehmen kann. Als Schlager-Skandalnudel Willi Herren plus Gattin Jasmin den Berg zur Villa hochläuft und sich über den beschwerlichen Aufstieg echauffiert, kommentiert der Sprecher nur: „Wenn man sonst nur bergab kennt...” LOL.  Also bitte! Willi beweist doch direkt super viel Niveau, als er nach wenigen Sekunden im Haus übers Kacken und Furzen redet und anschließend fast losreiert, als er das Odeur der Toilette wahrnimmt.

Na komm, da geht doch noch ein bisschen mehr an Niveau und Promi-Elite! Auftritt Yeliz und Johannes. Ja okay, sie erfüllen weder das eine noch das andere, aber immerhin kenne ich sie. Sie und ihre echte, wahre, liebevolle Beziehung... #Anzeige #Werbung. Nach zwei Wochen (!) Trennung und jetzt neu entfachter Liebe (zwei Wochen reifer, wie auch der fesche RTL-Kommentator aus dem Off anmerkt) sehen sie das Sommerhaus als Prüfung für ihre Beziehung an. Ahahaha.

Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare Yeliz Johannes
Wollen ihre #EchteLiebe unter Beweis stellen und zeigen, dass sie nicht nur #CoupleGoals auf #Instagram sind: #YelizUndYohannes.

Paar Nummer Drei zieht ein. Wer zur Hölle ist das?! Roland und seine Frau Steffi, Ex-Auswanderer, haben offensichtlich auch Promi-Status. Obwohl sie für mich eher nach Ronny und Mandy aus Chemnitz (no offense!) aussehen, die aus Versehen in dem Format gelandet sind, so als Lückenfüller. Aber hey, ich kenne sie wenigstens nicht als einzige nicht, auch Willi Herren staunt: „Dat is ja gar nicht Désirée Nick. Wer ist dat denn?!”

Vielleicht klappt es ja mit der Sympathie und ein bisschen Promi-Flair (hahaha, was mache ich mir hier noch vor?) mit Hilfe von 90er-Boyband-Relikt Benjamin Boyce und Angeblich-Model und Angeblich-Freundin von ihm, Kate Merlan (bin ich die Einzige, die dachte, dass er nicht auf Frauen steht...?). Ah, doch kein Niveau, hoppla. Als sich die Dame vorstellt und sagt, dass sie gern als „Freundin von...” betitelt wird, haut Benjamin dazwischen: „PROMI-SCHLAMPEEE!” Ja, so wird sie dann anscheinend auch genannt. So cute. <3 Und als sie dann noch über ihr Sexleben plaudern und Kate sagt, dass bei ihm noch alles funktioniert, obwohl er älter ist, aber darauf steht sie ja...

Suspicious kid
Bitte aufhören, danke.

Toll, es wird nicht besser: Jetzt ziehen ein alter grabschender Lustmolch und seine Frau ein, die in den 80ern mal in einem Otto-Film mitgespielt hat und deshalb absolut, eindeutig, ohne Widerworte eine deutsche Promi-Koryphäe ist. Die beiden führen laut RTL-Sprecher eine „bumsbastische Partnerschaft mit fürsorglicher Note.” Ok. Übrigens habe ich ihre Namen sofort nach dem Hören wieder vergessen, daher nenne ich sie weiter Lustmolch und Otto-Frau, nur zur Info. Immerhin sind die anderen Menschen (ich weigere mich, sie Promis zu nennen) ganz begeistert, als sie erfahren, dass Otto-Frau die Frau ist, die Otto in seinem ersten Film gefangen hat, als sie irgendwo dramatisch runterfällt. Nä, wat geil, wer erinnert sich nicht...

Okay, ich habe offiziell keine Lust mehr, mir die Namen zu merken. Als nächstes kommen zwei „Love Island“-Toastbrote, die sich gegenseitig auf „Berlin Tag & Nacht”-Niveau ankacken. Es ist auf jeden Fall bezeichnend, dass sie anfängt zu heulen, als er quasi (frei übersetzt) sagt, dass in seinem Kopf ein Affe zwei Becken aneinanderklatscht, aber er trotzdem immer sein Bestes gibt. Sie heißen jetzt Toast-Mann und Toast-Frau.

Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare
Extra nochmal nachgeguckt: Sie heißen eigentlich Mike und Elena, aber ich bleibe bei Toast-Mann und Toast-Frau.

Aha, und da ist DSDS-Urgetier und Knastbruder Menowin! Plus Frau, deren Name ich vergessen habe, sorry. Einigen wir uns auf: Die Frau von Knastbruder Menowin, stylisch abgekürzt: DFvKBM. (Hoffentlich fällt sie nie wieder auf, haha.)

#2 Special-Fremdscham: Der Einzug vom Wendler & seiner Schnalle

Ich möchte ihnen einen Extrapunkt widmen, schließlich sind sie der Grund (neben der Tatsache, euch da draußen belustigen zu wollen!), warum ich mir diesen TV-Unfall ansehe: Michael Wendler und Laura Müller, Deutschlands derzeit heißestes Promi-Pärchen und nie enden wollende Quelle an Fremdscham. Sie enttäuschen ab Sekunde eins nicht, als sie so im Auto zu sehen sind:

Alter Falter, ich krieg Beklemmungen.

Richtig amüsant finde ich übrigens Lauras geschockt-faszinierten Gesichtsausdruck, als ihr Vater Freund ausführt, dass er seit 20 Jahren im Business ist. Jep, zwei Jahre länger, als du überhaupt auf der Welt bist. Aber um alle Zweifler zu beruhigen, die immer noch nicht an diese untypische Liebe glauben, führt der Wendler aus: „Sie ist ja volljährig, von daher verstehe ich die Diskussion nicht.”

Damit mag er durchaus recht haben, aber so ganz einfach machen es einem die beiden mit ihrer provokanten Zurschaustellung ihrer Liebe (und Sexualität...) trotzdem nicht. Und dass Laura betont, dass sie vorher noch keinen Freund hatte, der Schlagerstar jetzt aber ihre große Liebe ist... für immer und ewig... hach, diese naiven Illusionen, die man in dem Alter noch hat. ;-) Dieses peinlich berührte Unbehagen haben übrigens alle anderen Menschen im Haus auch, haha.

#3 Die ersten Nonsens-Streitereien

„Warum kommt die jetzt zu mir wegen Abspülen?!”, motzt die Toast-Frau herum, als Mandy aus Chemnitz (also, äh, Steffi) IN DIE RUNDE fragt, ob jemand freiwillig abspült. Immerhin habe sie schon „getischt”. Wat?! Und wieso wird sie dann so richtig krawallig, wenn sie doch sofort auf Steffis Nachfrage eingegangen ist? Einfach das nächste Mal wie Yeliz machen: Behaupten, man kann nicht abspülen. Versuche ich demnächst auch Mal.

Auch geil ist der Streit zwischen Willi Herren und seiner Frau, als die nach einer versemmelten Aufgabe heulend im Zimmer sitzt und er ihr sagt, dass sie doch bitte aufhören soll, vor den Kameras zu heulen. Das sei ihm zu dumm. Ach so, das ist dir also zu dumm?!

Das Sommerhaus der Stars Willi Herren
Hömma auf zu heulen jetzt!

Und nochmal Willi: Als er und seine Frau am Ende der Folge von Ronny-Roland und Mandy-Steffi nominiert werden (für eine Spielsperre, nicht mal für den Rausflug), weil er ihnen zu laut ist, rastet er komplett aus und schreit so richtig herum. Und dichtet kurz darauf in völligem Wahn ein Sommerhaus-Lied, das er wild gröhlend im Haus singt. Joa, so zeigt man, dass man gar nicht der Hysteriker ist, für den man gehalten wird. Natürlich bekommt Steffi dann noch einen Heulkrampf mit ordentlich Schnappatmung. Ich mache gleich mit...

#4 Wendler, Teil 3: Der Mix aus „Papa spricht mit Tochter” und „Unser Plan war, in der Außentoilette zu knattern”

Eine Extraprise Fremdscham erzeugt bei mir die Tatsache, dass der Wendler seine Laura leider genau als das behandelt, was sie ist: eine 18-Jährige, die noch nicht viel Ahnung vom Tuten und... also, äh, von der Welt hat. Beim Einzug ins Haus zeigt er ihr beispielsweise in liebevollster Peter-Lustig-Manier, wie ein Weinstrauch aussieht. Und auch sonst reden die beiden auf einem Kindchen-Niveau miteinander, bei dem mir alles hochkommt.

Wendler: „Das sind Kartoffeln, die kannst du essen.”

Laura: „Mega!”

Und Laura auch, denn die muss während der Sendung einfach mal brechen. Mehr als „Ohhh...” fällt dem Wendler jedoch nicht ein.

Auf diese Elternbeziehung folgt dann abrupt der Sextalk: „Unser Plan war ja, auf die Toilette draußen zu gehen und...” Weil der Wendler hofft ja, dass es zu Sex kommt. Immer. Baaaaah...

Wendler Laura Sommerhaus
Der Wendler ist allzeit bereit.

Wenig später, als sie über ihr Kennenlernen reden (lange Geschichte, wenig Sinn: Laura war auf irgendeinem Schlagerfest Backstage, der Wendler hat sie ins Hotel geschleppt und wollte direkt ran, aber sie hat ihn nicht gelassen), ist er dann wiederum ganz stolz, dass Laura ihm widerstehen konnte. Wie ein stolzer Papa, nur eben... sexueller. Baaaaahhhh!!

Aber RTL, wieder 1A asozial, macht es noch besser: Im Hintergrund läuft während der Story der Song „I fucked my way up to the top” von Lana Del Rey. Applaus!

#5 Yeliz und Johannes, egal, was sie sagen und tun

Beweisstück A: Yeliz schmiert sich im Bad das Gesicht ein, während Yohannes ganz selbstverständlich hinter einem Vorhang ca. 50 cm von ihr entfernt uriniert. Auf Yeliz charmante Nachfrage „Kackst du gerade?” kontert er entsetzt, dass sie so weit doch noch gar nicht sind. Wow.

Beweisstück B: Johannes sagt, Yeliz sei eher emotional intelligent, weil sie ihm das Abendessen macht, wenn er nach Hause kommt.

Beweisstück C: Yeliz hält sich die Nase zu (?!?!), als sie beim Spiel von der Plattform am gesicherten Seil herunterspringt.

#6 Das endpeinliche Spiel

Apropos Spiel: In feinster Dschungelcamp-Manier müssen die Kandidaten natürlich noch eine alberne Aufgabe meistern. Auf einer Plattform, die ein paar Meter über dem Boden schwebt, müssen sie balancieren, Kärtchen von den Rändern abpflücken und im besten Fall die darauf stehenden Fragen richtig beantworten. Bei denen geht es natürlich, hihi, um Sex. Daumen hoch (Daumen!!) vom Wendler und dem Lustmolch.

By the way: Wie unangenehm kann eine Person sein?! Den Preis für die Nervbacke schlechthin erhält hier auf jeden Fall die Freundin von Benjamin Boyce, weil sie ihn in einer Tour nur anschreit und so spitze Töne von sich gibt, dass ich mir gern die Ohren abhacken würde.

Das Sommerhaus der Stars Benjamin Kate
Mimimi, gehaltlose Vorwürfe, mimimi...

Toast-Frau äußert übrigens vor dem Spiel, dass sie keine ekligen Tiere anfassen und nix Ekliges essen möchte. Frollein, du bist hier nicht im Dschungelcamp, da kommen nur die echten Promis hin!

Am Ende gewinnen Yeliz und Johannes. Ein erstes Zeichen für ihre unglaublich stabile Beziehung? Zumindest dürfen sie jetzt nicht von den anderen herausgewählt werden. Toller Gewinn, oder?

#7 Wendler-Pärchen, Nr. 4: Wenn noch einmal jemand Schatz, Schatzi oder Baby sagt...

Gefühlt alle paar Sekunden fällt eines dieser Koseworte und ich. RASTE. AUS. Ja doch, jeder hat verstanden, wie verliebt ihr seid, dass alle Gefühle echt sind und ihr auf keinen Fall Vater und Tochter seid!  Und wer es dann noch nicht gecheckt hat, der guckt sich einfach die endpeinliche Sequenz an, als Laura ihren Schatzi dringend davon überzeugen will, dass es jetzt nichts Besseres gibt als zusammen zu kuscheln. Er will sich aber lieber mit den anderen unterhalten, woraufhin sie anfängt, herumzuheulen. Ach, Schatzibaby...

Das Sommerhaus der Stars Wendler Laura
„Schatziiiiii!!“

#8 Die intimen Geständnisse, die keiner hören will

Okay, sie bekommen offiziell eine eigene Kategorie, nachdem hier anscheinend kein Mensch ein Problem damit hat, die privatesten Sex-Details zu erzählen. Die Krönung ist gerade der 65-jährige Lustmolch Quentin (endlich habe ich seinen Namen mal mitbekommen), der ganz locker vom Hocker erzählt, dass sein Penis in der Kälte besonders winzig aussieht, weil er große Hoden hat. Wolltest du an dieser Stelle gar nicht wissen? Cool, ich auch nicht!

Das Sommerhaus der Stars Quentin
„Cheers Leute, auf meine großen Hoden!“

Übrigens fallen bei den Bewohnern auch die Hemmungen untereinander: Als Laura morgens richtig übel ist, wird gleich mal vermutet, dass der Wendler verdammt potent ist und sie einen Braten in der Röhre hat. Das findet ihr Papa Freund jedoch gar nicht lustig, weil ist ja viel zu privat, sowas anzusprechen. GENAU, DAS IST ZU PRIVAT.

Du willst alle „Sommerhaus der Stars”-Folgen nochmal sehen und die aktuellste sogar noch vor der TV-Ausstrahlung? Dann kannst du dich hier bei TVNOW anmelden und 30 Tage kostenlos den exklusiven Streaming-Dienst ohne Werbeunterbrechungen testen.*

So, das war's, nächste Woche geht es weiter mit viel Gezicke. Vor allem für die Frisch-Nominierten Ronny und Mandy, aber auch für den Rest, den keiner kennt. Hauptsache, man kann dem Wendler-Unfall noch ein bisschen zugucken, oder?! Ich habe jetzt zumindest ebenso Kopfschmerzen, Übelkeit und ein Schrei-Bedürfnis wie Laura und Willi. Du auch? Verrate es mir gern in den Kommentaren hier unter dem Artikel oder auf Facebook!

Bildquelle:

TVNOW/Max Kohr, TVNOW (Screenshots), Giphy

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich