Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Nach „Bad Boys 3“

Will Smith verrät, in welche Rollen er nochmal schlüpfen würde

Will Smith verrät, in welche Rollen er nochmal schlüpfen würde

Die „Bad Boys” sind zurück! Wir haben Will Smith und Martin Lawrence anlässlich des Kinostars von „Bad Boys for Life”  in Berlin getroffen und einige spannende Details über die Filmreihe und sie selbst erfahren.

Warum hat „Bad Boys For Life” so lange auf sich warten lassen?

25 Jahre nach dem ersten - und ganze 17 Jahre nach dem zweiten „Bad Boys”-Film kommt nun endlich der dritte Teil in die Kinos. Bei der Pressekonferenz in Berlin erzählt Will Smith, warum es so lange gedauert hat: „Wenn die letzten Teile schon so lange zurückliegen, dann kannst du keinen dritten Film liefern, der totaler Quatsch ist. Ich habe schon ein paar Sequels in meiner Karriere gemacht und war qualitativ nie so richtig zufrieden. Und diese Filmreihe ist einfach unser Baby, sie hat unsere Karrieren gestartet. Also wollte ich die Chance nutzen und ihn zum besten Film von allen dreien machen. Und in Sachen Drehbuch und schauspielerischer Leistung ist er der beste!“

Martin Lawrence WIll Smith
Martin Lawrence und Will Smith liefern den besten Bad-Boys-Teil, laut eigener Aussage. Wir sind gespannt!

Machen sie ihre Stunts noch selbst?

Mittlerweile ist Will Smith 51, Martin Lawrence 54 Jahre alt. Sind sie trotzdem noch wie die taffen Cops auf der Leinwand unterwegs? Nicht ganz, verraten sie. Auch wenn Will Smith erst mit der Prämisse ans Set ging: „Wenn Tom Cruise alle seine Stunts macht, kann ich das auch“, musste er nach etwa drei Tagen einsehen, dass das nicht so ganz klappt. Man fühle eben sein Alter, resümieren beide. Zum Glück gäbe es ja noch Spezial-Effekte.

Auch andere Stars haben sich für ihre Rolle schon in richtig böse Gefahr gebracht:

13 Schauspieler, die beim Dreh fast gestorben sind

13 Schauspieler, die beim Dreh fast gestorben sind
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

Ein Ausblick auf die Zukunft: Gibt es noch mehr Reboots?

„Bad Boys For Life“ ist ja nur eines vieler Sequels, das frisch ins Kino kommt. Reboots, Prequels und Sequels, die sich um ikonische Franchises drehen, sind in Hollywood gerade absolut gefragt. Da wollten wir natürlich wissen, ob sich auch Will Smith und Martin Lawrence neue Filme rund um ihre alten, ikonischen Rollen wünschen, wie zum Beispiel den „Prince of Bel Air” oder „Big Mama's Haus”.

Und siehe da: Tatsächlich hat Martin Lawrence darauf keine Lust! Will Smith dagegen könnte sich durchaus noch weitere Geschichten um zwei bekannte Rollen von ihm vorstellen: „Die ,I am Legend'-Reihe hatte ja zwei alternative Enden, einmal mit dem Tod des Charakters und einmal nicht. Darüber könnte man noch so viel erzählen! Außerdem bietet die Welt um ,Hancock' noch so viel Potential, das man ausschöpfen könnte.”

Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob wir die beiden nicht doch nochmal in alte Rollen schlüpfen sehen! Jetzt freuen wir uns aber erstmal auf „Bad Boys for Life”, der am 16. Januar in die Kinos kommt. 

Bildquelle:

Getty Images/Jason Merritt, desired/Susanne Faller

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich