Charlie Sheen: Rosenkrieg mit Denise Richards!

Acht Jahre sind Charlie Sheen und Denise Richards schon geschieden. Doch wie es aussieht, scheint das Kriegsbeil noch immer nicht begraben zu sein – im Gegenteil! Trägt seine neue Freundin die Schuld am neuerlichen Rosenkrieg?

Charlie Sheen schießt scharf

Charlie Sheen im Streit

In der letzten Zeit hatten sich Charlie Sheen und Denise Richards zum Wohl ihrer Töchter Sam und Lola bemüht, gut miteinander ausgekommen – offenbar zu gut für Charlies neue Freundin, Pornosternchen Brett Rossi. Die sexy Blondine scheint ganz und gar nicht damit klarzukommen, dass sich ihre neueste Eroberung Charlie Sheen noch so gut mit seiner Ex versteht, und schießt jetzt offenbar scharf gegen ihre vermeintliche Konkurrentin. „Brett hat Charlie dazu verdonnert, den Kontakt zu Denise abzubrechen, obwohl die beiden schon seit mehreren Jahren nur befreundet waren“, berichtete ein Insider „RadarOnline“. Offenbar hat die Erotik-Darstellerin einen enorm großen Einfluss auf das Leben von Charlie Sheen. „Brett sagte Charlie, sie wolle an Thanksgiving wegfliegen. In letzter Minute sagte er also seine Pläne mit Denise und den Kindern ab und machte sich mit Brett auf nach Cabo“, erinnerte sich der Insider. Seine Freunde sind derweil ganz und gar nicht gut auf seine neue Flamme zu sprechen.

Charlie Sheen: Kriegserklärung an die Ex

Charlie Sheen twittert böses Foto

Kriegserklärung via Twitter

Wie es aussieht, zieht nun auch Denise Richards ihre Konsequenzen aus dem fragwürdigen Verhalten ihres Ex. Die 42-Jährige sagte die Familienfeier zu Weihnachten, die sie mit Charlie Sheen und den gemeinsamen Töchtern hatte verbringen wollen, ab – und sorgte damit für den Tropfen, der das Fass für Charlie Sheen zum Überlaufen brachte. Mit einem merkwürdigen Bild beschwerte sich der 48-Jährige via Twitter über seine Ex. Darauf zu sehen ist ein zerbrochener Baseballschläger, ein Messer sowie eine Flasche Tabasco. Auf dem Baseballschläger, den Charlie Sheen und Denise Richards zu ihrer Hochzeit vor elfeinhalb Jahren geschenkt bekommen hatten, steht „Gratulation, Denise & Charlie. 19. Juni 2002. Habt euer Leben lang einen Homerun.“ Diese Botschaft scheint der „Two and a half Men“-Star allerdings vergessen zu haben. „Die Lüge ist vorbei. Ich bin es satt, wie ein Verwandter mit einem One-Way-Ticket behandelt zu werden“, kommentierte Charlie Sheen die Botschaft an seine Ex, die wohl unmissverständlich als Kriegserklärung zu verstehen ist, mehr als deutlich.

Schade, dass sich Charlie Sheen von seiner neuen Flamme scheinbar so beeinflussen lässt. Da bleibt nur zu hoffen, dass die beiden Töchter den Streit zwischen ihren Eltern nicht direkt miterleben müssen und trotz allem ein schönes Weihnachtsfest haben werden.


Bildquellen: Frederick M. Brown / Getty Images / Twitter / CharlieSheen


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • sweetgirl93 am 17.12.2013 um 13:41 Uhr

    Charlie Sheen ist doch einfach nur noch peinlich, er soll Denise Richards mal in Ruhe lassen!

    Antworten