Demi Lovato hatte viele unechte Freunde

Für Demi Lovato hat sich nach ihrer Therapie so einiges geändert. Die schöne Sängerin hat festgestellt, dass viele ihrere Freundinnen nicht echt waren. Doch wie sieht die Situation bei Demi Lovato momentan aus?

Sängerin Demi Lovato wurde 2010 in eine Klinik eingewiesen, da sie körperliche und seelische Probleme hatte und gab später zu, dass es sich um Bulimie und autoaggressives Verhalten handelte. Außerdem wurde bei der schönen Demi Lovato eine bipolare Störung diagnostiziert.

Demi Lovato News

Demi Lovato hatte falsche Freunde

Demi Lovato verrät der „Company“: „Wenige Monate bevor ich in die Therapie ging, gab ich eine Geburtstagsparty und es waren ein paar hundert Leute da. Es war voll von Leuten, die ich zu meinen engsten Freunde zählte“, verrät die schöne Demi Lovato gegenüber „Company“. Die Realität entsprach aber leider nicht den Erwartungen von Demi Lovato: „Als ich nach der dreimonatigen Therapie mein Handy wieder einschaltete, erwartete ich eine Menge Anrufe und SMS. Ich hatte gerade mal vier SMS. Das hat mir zu denken gegeben. Ich habe inzwischen Probleme, anderen zu vertrauen, aber ich versuche, deshalb nicht allzu abgestumpft zu sein.“

Demi Lovato kann sich auf ihren kleinen Freundeskreis verlassen

Inzwischen geht es Demi Lovato viel besser. Sie hat zwar einen engen Freundeskreis, kann sich aber voll und ganz auf ihre Freunde verlassen: „Ich habe nicht eine Menge Freunde. Das war mal der Fall, aber dann musste ich mich fragen, ob sie sich überhaupt um mich kümmern würden.“ Demi Lovato ist sich sicher, dass ihre heutigen Freunde für sie da sind: „Jetzt habe ich Menschen, die, wenn ich mir mitten in der Nacht das Bein breche, mich zum Krankenhaus fahren. Und sie gehen ans Telefon, wenn ich um vier Uhr morgens anrufe.“

Es freut uns, dass es Demi Lovato besser geht. Wir sind auch der Meinung, dass ein paar gute Freunde die für einen da sind, besser sind, als hunderte Freunde, mit denen man nur Spaß haben kann.

Bildquelle: gettyimages / Jason Merritt


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?