Emma Watson hatte keine leichte Jugend

Bereits mit elf Jahren schaffte es Emma Watson in die Liga der begehrtesten Schauspieler Hollywoods. Als Hermine Granger in „Harry Potter“ wurde sie auf der ganzen Welt bekannt. Doch der Ruhm war nicht immer leicht für sie.

Ihren Erfolg konnte Emma Watson in frühen Jahren nicht immer genießen.

Emma Watson im schicken Kleid.

Dank „Harry Potter” wurde Emma Watson über Nacht berühmt

Wie die 22-jährige Emma Watson in einem Interview verriet, empfand sie es als Belastung, schon in jungen Jahren im Rampenlicht zu stehen. „Es intensiviert alles. Ich glaube, es war nicht besonders leicht, im Rampenlicht erwachsen werden zu müssen, aber wenn ich mich unsicher fühle, dann konzentriere ich mich einfach auf die Arbeit, auf das, was ich tue. Ich versuche, mich nicht darin verwickeln zu lassen“, erzählte Emma Watson gegenüber dem britischen Magazin „Marie Claire“.

Emma Watson ist bodenständig geblieben

„Verwickeln lassen“ will sich Emma Watson auch nicht von den Paparazzi und deshalb versucht sie, sich nicht von der Fotomeute unter Druck setzen zu lassen. „Weil immer viele Fotos von dir gemacht werden, schätzt du ständig dein Aussehen ab – was die meisten Menschen nicht tun müssen. Das kann hart sein. Ich habe nie etwas anderes gekannt. Das passierte alles, als ich noch jung war“, erklärte Emma Watson ganz rational. Dabei ist es für sie wichtig, Privates und Arbeit strikt zu trennen: „Das ist einfach etwas, was ich erkannt habe. Dass ich auf der einen Seite eine öffentliche Persönlichkeit bin – und ich muss akzeptieren, dass ich diese Persönlichkeit nicht kontrollieren kann, weil sie von anderen Menschen erschaffen wird. Ich muss mir einfach klar machen, dass das das ist, was sie auf mich projizieren“.

Für ihre erst 22 Jahre hört sich Emma Watson sehr reif an. Es ist schön zu sehen, dass sie trotz des riesigen Erfolgs durch „Harry Potter“ so auf dem Boden geblieben ist.

Bildquelle: gettyimages / Frazer Harrison


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?