Justin Bieber verarbeitet Trennung im Song

Der wohl beste Weg für einen Sänger, seinem Schmerz Ausdruck zu verleihen und ihn zu verarbeiten, ist die Musik. Das gilt jetzt scheinbar auch für Justin Bieber. Denn er soll ein Lied über das Ende seiner Beziehung mit Selena Gomez geschrieben haben.

Justin Bieber und Selena Gomez haben nah langem Hin und Her vor wenigen Wochen getrennt.

Justin Bieber bei einem Auftritt.

Justin Bieber und Selena Gomez konnten ihre Beziehung nicht retten

Wie sehr die Trennung an Justin Bieber zerrt, soll in wenigen Tagen auf seinem neuen Album zu hören sein. Denn dann erscheint „Believe Accoustic“ auf dem Markt und neben Akustikversionen seiner alten Hits werden auch drei neue Lieder zu hören sein. Ein Song, „Nothing Like US“, soll dabei angeblich die Trennung des Paares thematisieren. „Der Song erzählt die Geschichte, wie Justin Bieber sich von Selena Gomez getrennt hat, sie ihn anflehte es noch einmal mit ihr zu versuchen und wie er sich dann entschied, dass er fertig mit ihr ist. Das ist seine Antwort an Sel“, so ein Freund des Sängers gegenüber „Us Weekly“.

Justin Bieber fand die Beziehung lange Zeit perfekt

Die zweite Strophe des Songs erzählt angeblich, dass Justin Bieber das ewige Hin und Her nicht mehr ertragen konnte und die Trennung deshalb notwendig war. „Ich habe dir alles gegeben, was ich zu geben hatte. Mädchen, warum hast du mich nur weggestoßen? Das alles gehört nun der Vergangenheit an, uns gibt es nicht mehr. Ich schätze, so soll es sein. Sag mir, war es das wert? Wir waren so perfekt zusammen“, soll Justin Bieber laut dem Insider getextet haben.

Ob es diesen Song tatsächlich auf dem Album gibt, werden wir spätestens beim Release der neuen Platte erfahren. Auf jeden Fall sind wir gespannt auf das neue Album von Justin Bieber.

Bildquelle: gettyimages / Ben Rose


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?