Kim Kardashian macht Schluss mit Reality-TV

Ihre Karriere hat Kim Kardashian dem Reality-TV zu verdanken, mit der Show „Keeping up with the Kardashians“ feierte sie große Erfolge. Doch nach der Geburt ihrer Tochter North West scheint sich Kim Kardashian von ihrem bisherigen Image lösen zu wollen. Der erste Schritt: Das Ende ihrer Fernsehshow!

Es scheint, als wolle Kim Kardashian sich nach der Geburt ihrer Tochter ganz neu erfinden – weg vom Trash-Image hin zur neuen Modeikone. Mit ihrem Covershooting für das CR Fashion Book hat Kim Kardashian bereits den Grundstein dafür gelegt.

Kim Kardashian auf dem roten Teppich

Kim Kardashian hat keine Lust mehr auf Trash!

Jetzt scheint Kim Kardashian sich auch von ihrer Fernsehsendung „Keeping up with the Kardashians“ verabschieden zu wollen, um weiter an ihrem Ruf zu feilen. „Kim will die Show nicht mehr machen. Sie verändert ihr Image und wird sich von der Familie distanzieren. Sie wird in ihr neues Haus einziehen, aber will dort keine Kameras“, verriet jetzt ein Insider der „New York Daily News“. Doch Kim Kardashian soll ihr bisher sehr öffentliches Leben nicht nur für sich selbst umkrempeln wollen.

Kim Kardashian will North aus dem TV heraushalten

Ihre Tochter North soll, wenn man den Informationen des Insiders Glauben schenken darf, komplett aus der Reality-Show ihrer Familie herausgehalten werden. „Man wird North nicht ein einziges Mal zu Gesicht bekommen in der neuen Staffel. Kim entschied, dass sie auf gar keinen Fall Teil von diesem Zirkus sein wird“, berichtet er der „New York Daily News“ weiter. Kim Kardashian scheint auf einmal ganz kamerascheu geworden zu sein – und die Zeiten in den Klatschblättern dieser Welt hinter sich lassen zu wollen. Stattdessen arbeite sie weiterhin an ihrem Traum, auf dem Cover der „Vogue“ zu landen, weiß der Insider. Nach der Absage von Modepäpstin Anna Wintour dürfte das allerdings noch ein langer Weg für Kim Kardashian werden…

Kim Kardashian will ihre Tochter North West nicht dem Trubel der Realtiy TV-Welt aussetzen – die Kleine wird ihr sicherlich dankbar dafür sein. Kim Kardashians Weg von der Trash-Königin hin zur neuen Modeikone werden wir natürlich weiterhin mit Spannung verfolgen. Ob ihr das auch wirklich gelingt…?

Bildquelle: gettyimages / Jason Merritt


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • tiffany301 am 19.09.2013 um 15:48 Uhr

    ich würde es Kim Kardashian wünschen, dass sie ihr Image mal ein bisschen aufbessern kann, vor allem weil sie jetzt Mutter ist und ihrer Tochter ein gutes Vorbild sein sollte

    Antworten