Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Es ist offiziell

Dieser Däne ersetzt Johnny Depp in „Phantastische Tierwesen“ als Grindelwald

Dieser Däne ersetzt Johnny Depp in „Phantastische Tierwesen“ als Grindelwald

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Johnny Depp nicht länger den dunklen Magier Grindelwald in der Filmreihe „Phantastische Tierwesen“ spielen wird. Schnell gab es Gerüchte darüber, wer sein Nachfolger sein wird. Nun ist dieser offiziell bestätigt. Doch wer ist der dänische Schauspieler, der in Depps Schuhe schlüpft und warum musste der Hollywood-Star gehen?

Johnny Depps Image hat unter der Schlammschlacht mit seiner Ex-Frau Amber Heard ziemlich gelitten. Wie viel an ihren Vorwürfen über häusliche Gewalt dran ist, ist gerichtlich noch nicht abschließend geklärt. Doch für Warner Bros. ist der Schauspieler mittlerweile untragbar geworden. Das Produktionsstudio bat Depp, von seiner Rolle als Grindelwald zurückzutreten. Auf Instagram teilte der Schauspieler  mit, dass er diese Bitte respektiere und befolgen werde.

Das bedeutet jedoch nicht, dass er sich schuldig bekennt. Gegen ein Urteil, wonach da britische Boulevard-Magazin „Sun“ über den angeblichen Missbrauch an seiner Ex-Frau berichten darf, wolle er Klage einreichen. Er werde seinen Kampf um die Wahrheit fortsetzen, erklärte er. Fans fordern deshalb unter dem Hashtag #JusticeForJohnnyDepp, dass der Schauspieler nicht vorschnell verurteilt werde. Doch es sieht enicht so aus, als ob Warner Bros. Depp doch noch eine Chance geben werde. Im Gegenteil: Sein Nachfolger für die Rolle des Grindelwald steht nun fest.

Die größten Promi-Skandale der 2010er Jahre

Die größten Promi-Skandale der 2010er Jahre
BILDERSTRECKE STARTEN (29 BILDER)

Er ist der neue Grindelwald

Die Dreharbeiten für „Phantastische Tierwesen 3“ laufen bereits. Viel Zeit, Johnny Depps Rolle neu zu besetzen, blieb dem Studio also nicht – und ein weiterführen der Filmreihe ohne die Rolle des Grindelwalds war wohl kaum denkbar. Warner Bros. entschied sich deshalb für eine Neubesetzung.

Mads Mikkelson
Mads Mikkelsen ist der neue Grindelwald

Schnell wurden Gerüchte laut, dass die erste Wahl der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen sei. Der Schauspieler ist ein Wunschkandidat vieler Fans. Als „Bond“-Bösewicht und Kannibale in der Serie „Hannibal“ hat er jedenfalls schon bewiesen, dass er den Schurken spielen kann. Viele sehen auch eine gewisse Ähnlichkeit zwischen Depp als Grindwald und Mikkelsen. Er ist also auch optisch eine gute Wahl. Vielleicht gibt es in der magischen Harry-Potter-Welt aber auch eine andere Erklärung dafür, warum Grindewald plötzlich ein neues Gesicht hat. Im ersten Teil der Reihe wurde er schließlich auch zunächst von Colin Farrel gespielt, weil er eine andere Gestalt angenommen hatte.

Zunächst handelte es sich bei der Annahme, Mikkelsen sei der neue Grindelwald nur um Gerüchte. Das Branchenmagazin „Deadline“ berichtete, dass es bereits erste Gespräche zwischen Mikkelsen und Warner Bros. gab. Mittlerweile bestätigte das Studio diese Gerüchte jedoch. Demnach dürfen Fans sich nun auf ihren Wunschkandidaten in der Rolle des bösen Zauberers freuen.

Doch auch Johnny Depp geht nicht leer aus. Insidern zufolge, soll er vollständig für seine Rolle im dritten Teil bezahlt werden – und das obwohl er erst für eine Szene vor der Kamera stand. Doch einen Vertrag hat er schon unterschrieben und der sieht einen sogenannten „Pay or Play“-Deal vor, wonach der Schauspieler unabhängig davon bezahlt wird, ob er spielt oder nicht. Demnach muss Warner Bros. nun gleich zwei Grindwalds bezahlen.

12 geheime Anspielungen in „Phantastische Tierwesen 2“

12 geheime Anspielungen in „Phantastische Tierwesen 2“
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)
Bildquelle:

imago images/Prod.DB, Getty Images/Mondadori Portfolio

Hat Dir "Dieser Däne ersetzt Johnny Depp in „Phantastische Tierwesen“ als Grindelwald" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich