Robbie Williams: Zieht er nach Los Angeles?

Seit Jahrzehnten trägt Robbie Williams die britische Musik in die Welt. Doch auch im Privatleben macht der Entertainer keinen Hehl daraus, wie sehr er an seiner Heimat hängt. Doch nun scheint er diese verlassen zu wollen: Seiner US-amerikanischen Frau Ayda Field zuliebe möchte Robbie Williams seinen Lebensmittelpunkt angeblich von London nach Los Angeles verlagern.

Verliert Großbritannien einen seiner größten Musiker an die USA? Zumindest was den Wohnsitz angeht, könnte das schon bald der Fall sein. Wie der „Daily Star“ berichtet, plant Robbie Williams scheinbar seinen Umzug über den großen Teich. Bereits seit Jahren besitzt der Sänger ein Anwesen in Beverly Hills, in dem er nach Informationen des Boulevardblatts auch die letzten vier Monate mit seiner Familie verbracht haben soll. Scheinbar gefiel es Robbie Williams und Ayda Field dabei so gut, dass sie nun dauerhaft in Kalifornien bleiben möchten.

Robbie Williams bei den BRIT Awards 2013

Robbie Williams zieht es in die USA

Dabei waren Robbie Williams und Ayda Field erst kurz vor der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter Theodora Rose im September 2012 nach Großbritannien gezogen. Der 34-Jährigen, die in Hollywood aufgewachsen ist, scheint die Zeit in Europa allerdings nicht sonderlich gut gefallen zu haben. „Ayda war damit einverstanden, versuchsweise ein Jahr in London zu verbringen. Während es ihm gefällt, in beiden Ländern zu leben, liegen die Dinge für Ayda vollkommen anders“, berichtete eine Quelle aus dem Umfeld von Robbie Williams dem „Daily Star“.

Robbie Williams zieht in die Sonne

Scheinbar hat Ayda Field daher nun auf Robbie Williams eingewirkt, wieder in die USA zurückzukehren. „Sie bevorzugt das Klima in L.A. gegenüber der konstanten Kälte und dem häufigen Regen in Großbritannien. Aber es war nicht nur das Wetter, das sie vermisst hat: Sie hat ihr ganzes Leben in L.A. gelebt und die meisten ihrer Freunde sind dort“, erklärte der Insider das Heimweh von Ayda Field, das Robbie Williams nun mit einem Umzug bekämpfen will.

Auch Robbie Williams wird es sich in Amerika sicherlich gut gehen lassen. Schließlich kann er dort die Anonymität genießen, die ihm in Europa meist verwährt bleibt. Und auch von Los Angeles aus ist London ja nicht aus der Welt…

Bildquelle: © Getty Images / Eamonn McCormack


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Pequina am 11.04.2014 um 09:29 Uhr

    Als Fan kann es einem eigentlich egal sein, wo Robbie Williams wohnt. Man kommt ja ohnehin nicht an ihn heran. Von daher soll er doch da leben, wo er und seine Familie glücklich sind.

    Antworten