Taylor Swift hatte Angst vor der Popmusik

Sie ist kurz davor, mit ihrem aktuellen Album „1989“ einen Verkaufsrekord aufzustellen, und erobert die Welt der Popmusik im Sturm: Taylor Swift! Nichts und niemand ist vor dem Charme der süßen Blondine sicher. Dabei wagte sich Taylor Swift zunächst nur widerwillig in das ihr unbekannte Terrain des Pop…

Mit ihren ersten vier Studioalben räumte Taylor Swift im Countrymusikbusiness so richtig auf – mit ihren lieblichen Countrysongs mit Popeinschlag sang sich die 24-Jährige in die Herzen von Millionen Fans. Für ihr neues Album „1989“, das aktuell alle Rekorde bricht, orientierte sich Taylor Swift allerdings komplett in Richtung Popmusik.

Taylor Swift bei einem Auftritt

Taylor Swift hatte Angst vorm Pop

Und der neue Sound der „Shake It Off“-Interpretin kommt an! Dabei war sich Taylor Swift zunächst unsicher, ob sie wirklich die ersten Schritte ins Popbusiness wagen sollte. Schließlich ist der Thron um die ersten Chartplatzierungen hart umkämpft…

Taylor Swift: Wird sie jemals wieder Countrysongs schreiben?

In einem Interview mit „Fox News“ verriet die sonst so selbstbewusste Taylor Swift nun, dass sie anfangs bei der Entscheidung für ein Popalbum zögerte: „Ich wollte wirklich unbedingt dieses neue Territorium für mich entdecken, aber ich hatte absolut Angst davor, zu weit in diese Richtung zu gehen, denn ich befürchtete insgeheim, dass die Leute es mir übel nehmen würden!“ Doch ihre Fans nehmen es der 24-Jährigen alles andere als übel: Sie reißen Taylor Swift ihren Albumcoup „1989“ sprichwörtlich aus den Händen und können nicht genug vom neuen Sound der Popprinzessin bekommen.

Öfters mal etwas Neues wagen! Gut, dass sich Taylor Swift dieses Motto doch noch zu Herzen genommen hat. Ansonsten wären die genialen Popsongs auf „1989“ nie veröffentlicht worden. Wir finden jedenfalls, dass Taylor Swift die Popkrone mehr als gut steht! Und Ihr?

Bildquelle: gettyimages/Jamie McCarthy


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?